Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren in unseren KGforum-Chatraum(Rocketchat)
  Restriktive Foren
  weitere Fetische (Moderatoren: DieFledermaus, Staff-Member)
  Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
anitaschatz96
Einsteiger

Oberösterreich


Leb dein Leben

Beiträge: 6

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:13.09.14 13:54 IP: gespeichert Moderator melden


Hey, Leute.

Hat jemand eine Idee wo ich Schuhe herbekommen kann, in denen man sehr schwer gehen kann, die unbequem sind, aber man trotzdem den ganzen Tag aushalten kann darin?
Wenns geht sollte ich sie irgendwie mit einem Schloss gegen zu frühes ausziehen sichern können und sie sollten auch in die Schule / im Alltag tragbar sein ohne schief angeschaut zu werden.

Desweiteren suche ich eine Möglichkeit mich zum Beispiel bei einem Spaziergang unauffällig zu fesseln und erst zu Hause wieder die Möglichkeit zu haben mich zu befreien.

Und ich suche einen Knebel der draußen tragbar ist, ohne dass es andere bemerken können wenn sie an mir vorbei gehen. Eier und sowas möchte ich nicht in meinen Mund stecken...

Lg Anita
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
petropol
Sklave/KG-Träger

Hamburg


****

Beiträge: 71

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:13.09.14 17:42 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Anita,

zu deinen ersten beiden Fragen könnte ich vielleicht eine Antwort beisteuern. Selber sehe ich Ähnlichkeiten zu meinen Vorlieben. Ich trage freiwillig, regelmäßig und ganztägig orthopädische Stiefel mit versteiften Fußgelenken in Kombination mit Beinschienen und verriegelbaren Kniegelenken. Ich versichere dir das damit das Gehen deutlich erschwert wird aber dennoch gut möglich ist. Ein herrliches Gefühl gefesselt bzw. gehbehindert zu sein. Mit einem Schloß gesichert ist dann das Ablegen erst bei der Rückkehr wieder möglich.

Eine Vielzahl von Beispielen in Text und Foto wie ich das praktiziere findest du im bcf "brace and cast forum" ebenfalls unter Beiträgen von petropol. Dort kann man sich kostenfrei und unkompliziert anmelden. Es sind dort auch eine vielzahl alternativer Einschränkungen zu finden. Mein absolutes Lieblingsforum.

VG

petropol

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von petropol am 13.09.14 um 17:44 geändert
****
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Single
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 1241

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:13.09.14 19:18 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Hat jemand eine Idee wo ich Schuhe herbekommen kann, in denen man sehr schwer gehen kann, die unbequem sind, aber man trotzdem den ganzen Tag aushalten kann darin?
Wenns geht sollte ich sie irgendwie mit einem Schloss gegen zu frühes ausziehen sichern können und sie sollten auch in die Schule / im Alltag tragbar sein ohne schief angeschaut zu werden.
Unbequeme Schuhe gibt es genug, von Stöckelschuhen über Schlapfen bis hin zu Militärstiefeln. Aber ob die für die Schule das richtige sind, sei dahingestellt. Vielleicht besser normale Schuhe nehmen und irgendwas reintun. Früher hat man sich bei Wallfahrten harte Erbsen in die Schuhe getan um richtig zu leiden. Würd ich aber auch nicht machen.

Abschließen... naja, man könnte versuchen das Schluss in den Schuh bzw. unter die Zunge zu schieben. Die Möglichkeiten hängen vom Schuhmodell ab. Geht natürlich alles nur, wenn in der Schule keine Hausschuhpflicht und kein Sportunterricht ist.

Zitat
Desweiteren suche ich eine Möglichkeit mich zum Beispiel bei einem Spaziergang unauffällig zu fesseln und erst zu Hause wieder die Möglichkeit zu haben mich zu befreien.
Ein Poncho kommt in Betracht, oder einer jeder Sweater, die vorne eine Tasche haben, in die man von den Seiten die Hände reinstecken kann. Eine Hand ganz durchschieben, Irische 8 anlegen, dann in der Tasche zentrieren.

Rechne mit einem erhöhten Verletzungsrisiko. Wenn du das Gleichgewicht verlierst, kannst du die Arme weder zum Ausbalancieren noch zum Abstützen verwenden. Möglicherweise fällst du sogar auf sie drauf und brichst sie dir.

Zitat
Und ich suche einen Knebel der draußen tragbar ist, ohne dass es andere bemerken können wenn sie an mir vorbei gehen. Eier und sowas möchte ich nicht in meinen Mund stecken...
Schwierig. Knebel sind entweder sehr auffällig oder sie lassen sich leicht ausspucken. Im Mund lässt sich schwer etwas befestigen, außer an Zahnspangen oder Piercings. Eine Möglichkeit wären noch diese pappartigen Substanzen, die verwendet werden um Kieferabdrücke anzufertigen.

Durch die Medien geisterte ein Bericht über eine Mutter, die der Tochter den Mund zugenäht hat, aber das ist ebensowenig zur Nachahmung empfohlen wie Superkleber auf die Lippen oder mit der Zunge einen vereisten Mast zu berühren.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Rotbart
Stamm-Gast

Zwischen Stuttgart und Pforzheim


Gefesselt fühle ich mich frei

Beiträge: 992

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:13.09.14 22:50 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo

also Fesseln an den Beinen ist leicht zu verdecken wenn Du einen Maxirock trägst.

Zum Thema Hände fesseln wurde ja schon was geschrieben.

Knebel ähnlich: Eine Aufbiss/Knarfler Schiene beim Zahnarzt anfertigen lassen, sowas brauchen heut zu Tage viele Menschen da es vor nächtlichem Zahnabrieb und Verspannungen schützt, das Ding reindrücken, Kopftuch fest unterm Kninn knoten und Du bringst kein deutliches Wort mehr raus.

Viel Spaß, Rotbart
56 jähriger ungezähmter wilder leidenschaftlicher Moderebell, Rockträger devot/maso!
Auf der Suche nach einer dominanten Partnerin
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
folssom Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger



Lieber durch Wahrheit unbeliebt, als durch Schleimerei beliebt

Beiträge: 2198

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:14.09.14 00:39 IP: gespeichert Moderator melden


Na klar, Rotbart,

Zitat

Knebel ähnlich: Eine Aufbiss/Knarfler Schiene beim Zahnarzt anfertigen lassen, ...

Die Solidargemeinschaft der Krankenversicherten wartet nur darauf, solch einenen Fetisch zu finanzieren.
Sarah
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Single
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 1241

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:15.09.14 04:18 IP: gespeichert Moderator melden


So was fertigt nicht ein Zahnarzt an, sondern ein Kieferorthopäde, und dort zahlt man normalerweise alles selber und kann dann in bestimmten Fristen u.U. einen teilweisen Kostenersatz von der Krankenversicherung beantragen. Dann überweisen die etwas oder auch nicht. Im konkreten Fall eher nicht.

Zitat
also Fesseln an den Beinen ist leicht zu verdecken wenn Du einen Maxirock trägst.
Oder eine Burka, da drunter geht sicher sehr viel, z.B. auch eine Latex-Kopfmaske mit integriertem Knebel. Und es versucht normalerweise niemand, eine Burkaträgerin anzusprechen. Problem ist nur, dass es den Nachbarn auffällt, wenn man so aus dem Haus geht bzw. zurückkommt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Rotbart
Stamm-Gast

Zwischen Stuttgart und Pforzheim


Gefesselt fühle ich mich frei

Beiträge: 992

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:15.09.14 07:43 IP: gespeichert Moderator melden


[quote]So was fertigt nicht ein Zahnarzt an, sondern ein Kieferorthopäde, und dort zahlt man normalerweise alles selber und kann dann in bestimmten Fristen u.U. einen teilweisen Kostenersatz von der Krankenversicherung beantragen. Dann überweisen die etwas oder auch nicht. Im konkreten Fall eher nicht.

Wo lebst Du? Ich meine in welchem Land, ist enrst gemeint.
Eine Aufbisschiene verhindert das nächtliche Zähneknirschen, der Zahnarzt macht das klar nicht selbst, bei uns hier in BW wird beim Zahnarzt der Gebissabdruck gemacht und wenn er keine Mitarbeiter hat die das anfertigen wird der Abdruck ins Dentallabor geschickt die eben die Aufbisschiene anfertigen, dient zur Vorbeugung von Zahnschäden bei Menschen die eben nachts mit den Zähnenknirschen und wird z.B. von der AOK bei uns hier bezahlt.

Ich weiß wovon ich rede da ich 7 Jahre als Dentallaborfahrer arbeitete.

Ich hab so ein Ding weil ich es brauche und als die erste kaoputt war bekam ich ohne Probleme eine neue obwohl sie der Hund einer Freundin vernaschte als ich sie versehentlich liegen lies und man bekommt bei Bedarf einmal im Jahr eine neue.

Übrigens, dies was ich da schrieb sollte kein Aufruf sein sich sein SM Spielzeug von der Kasse bezahlen zu lassen, wollte damit nur sagen das man notwendiges für die Gesundheit auch mal zu SM Zwecken nutzen kann, nur für den Fall das jemand meckert.

Grüßle, Rotbart
56 jähriger ungezähmter wilder leidenschaftlicher Moderebell, Rockträger devot/maso!
Auf der Suche nach einer dominanten Partnerin
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Rotbart
Stamm-Gast

Zwischen Stuttgart und Pforzheim


Gefesselt fühle ich mich frei

Beiträge: 992

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:15.09.14 07:48 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Na klar, Rotbart,

Zitat

Knebel ähnlich: Eine Aufbiss/Knarfler Schiene beim Zahnarzt anfertigen lassen, ...

Die Solidargemeinschaft der Krankenversicherten wartet nur darauf, solch einenen Fetisch zu finanzieren.


Das war kein Aufruf sondern ein Vorschlag falls jemand so ein Teil hat, ich habe eine und ich weiß als ehemaliger Dentallaborfahrer das die Aufbisschiene sehr viele Menschen brauchen weil sie nachts mit den Zähnen knirschen.
Ich habe sehr viele der Dinger zu Zahnärzten gebracht.

Daher kam der Vorschlag!
56 jähriger ungezähmter wilder leidenschaftlicher Moderebell, Rockträger devot/maso!
Auf der Suche nach einer dominanten Partnerin
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Single
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 1241

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:15.09.14 19:08 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Wo lebst Du? Ich meine in welchem Land, ist enrst gemeint.
Österreich. Ok, Dentallabors (Zahntechniker) gibt es auch hier. Die fertigen ja auch Kronen an usw. Aber egal ob ein Zahnarzt oder ein Kieferorthopäde den Abdruck machen soll, man wird erst mal in Verlegenheit kommen, wenn man sie dazu bringen will. Soll man behaupten, dass man unter Zähneknirschen leidet, wenn es gar nicht wahr ist? Oder gleich mit der Wahrheit rausrücken? Meistens trifft man den Arzt nicht unter 4 Augen an, sondern in Gesellschaft mit 1 bis 2 Assistenten. Wie reagieren solche Teams, wenn man erzählt, dass man sich den Mund zupicken will um nicht mehr sprechen zu können?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Rotbart
Stamm-Gast

Zwischen Stuttgart und Pforzheim


Gefesselt fühle ich mich frei

Beiträge: 992

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:15.09.14 20:04 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Zitat
Wo lebst Du? Ich meine in welchem Land, ist enrst gemeint.
Österreich. Ok, Dentallabors (Zahntechniker) gibt es auch hier. Die fertigen ja auch Kronen an usw. Aber egal ob ein Zahnarzt oder ein Kieferorthopäde den Abdruck machen soll, man wird erst mal in Verlegenheit kommen, wenn man sie dazu bringen will. Soll man behaupten, dass man unter Zähneknirschen leidet, wenn es gar nicht wahr ist? Oder gleich mit der Wahrheit rausrücken? Meistens trifft man den Arzt nicht unter 4 Augen an, sondern in Gesellschaft mit 1 bis 2 Assistenten. Wie reagieren solche Teams, wenn man erzählt, dass man sich den Mund zupicken will um nicht mehr sprechen zu können?


Siehe meine beiden Postings vor Deiner die ich grade zitiere.

Rotbart
56 jähriger ungezähmter wilder leidenschaftlicher Moderebell, Rockträger devot/maso!
Auf der Suche nach einer dominanten Partnerin
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Single
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 1241

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:15.09.14 21:25 IP: gespeichert Moderator melden


Die beantworten meine Fragen nicht. Anscheinend gehst du davon aus, dass sowieso jeder unter Zähneknirschen leidet. So wie jemand, der in einer Reparaturannahme arbeitet, geneigt ist zu glauben, dass alle verkauften Geräte hin werden.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Rotbart
Stamm-Gast

Zwischen Stuttgart und Pforzheim


Gefesselt fühle ich mich frei

Beiträge: 992

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:15.09.14 22:06 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Die beantworten meine Fragen nicht. Anscheinend gehst du davon aus, dass sowieso jeder unter Zähneknirschen leidet. So wie jemand, der in einer Reparaturannahme arbeitet, geneigt ist zu glauben, dass alle verkauften Geräte hin werden.


Das war kein Aufruf sondern ein Vorschlag falls jemand so ein Teil hat, ich habe eine und ich weiß als ehemaliger Dentallaborfahrer das die Aufbisschiene sehr viele Menschen brauchen weil sie nachts mit den Zähnen knirschen.
Ich habe sehr viele der Dinger zu Zahnärzten gebracht.

Wo steht da ein Aufruf sich so ein Teil zu besorgen obwohl man es nicht braucht!

Und wo steht da das ich der Meinung bin das jeder so ein Teil braucht oder hat?

Nirgends.

Also nochmal zum Lesen: Das was ich da vorschlug war kein Aufruf zum Zahnarzt zu gehen und sich so ein Teil zu besorgen obwohl man es nur zum "Spaß haben" möchte.

Aber das ganze könnte auch mit so einem Kunsstoffdraculakunststoffgebiß aus dem Faschingsartikelhandel funktionieren!

Also für alle die das mal ausprobieren möchten: Nicht zum Zahnarzt gehen sondern ein Faschingsdraculagebiss kaufen!

Rotbart

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Rotbart am 15.09.14 um 22:13 geändert
56 jähriger ungezähmter wilder leidenschaftlicher Moderebell, Rockträger devot/maso!
Auf der Suche nach einer dominanten Partnerin
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Single
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 1241

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:16.09.14 16:00 IP: gespeichert Moderator melden


Alles klar.

Ein Draculagebiss hatte ich von Natur aus (Fehlstellung). Mit den künstlichen hab ich keine Erfahrung, aber ich vermute, dass die auffallen. So wie die Mundschutze fürs Boxen. Derlei hab ich mir interessehalber zwei verschiedene zugelegt. Sie sind unbequem und bescherten mir Zahnfleischbluten. Die Anpassung (Verformung) unter höherer Temperatur hat nicht ausgereicht.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Joern Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast





Beiträge: 181

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:16.09.14 18:31 IP: gespeichert Moderator melden


Schaut mal hier: http://www.bracesshop.de/
Da kann man sich sein Wunschzahnklammer nach Abdruck bestellen und da sind auch schon recht heftige Apparate dabei.

LG Joern
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
petropol
Sklave/KG-Träger

Hamburg


****

Beiträge: 71

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:16.09.14 23:17 IP: gespeichert Moderator melden


@ joern

vielen Dank für den Beitrag. Die Seite hatte ich früher schon mal gesehen und wieder aus den Augen verloren. Motiviert mich aber absolut demnächst dort etwas zu bestellen. Damit bin ich dann im wahrsten Sinne von Kopf bis Fuß mit "braces" versorgt.

VG

petropol
****
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
anitaschatz96
Einsteiger

Oberösterreich


Leb dein Leben

Beiträge: 6

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:18.09.14 06:56 IP: gespeichert Moderator melden


ich hab diesen Post eigentlich nicht gemacht, damit ihr über aufbissschienen diskutiert, also unterlasst es bitte
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Wolfsgesicht
Sklave/KG-Träger



Willst Du ein Schiff bauen, rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu schmieden, die Arbeit zu verteilen, Werkzeuge zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem großen e

Beiträge: 228

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:20.09.14 17:28 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Zitat
Die beantworten meine Fragen nicht. Anscheinend gehst du davon aus, dass sowieso jeder unter Zähneknirschen leidet. So wie jemand, der in einer Reparaturannahme arbeitet, geneigt ist zu glauben, dass alle verkauften Geräte hin werden.


Rotbart


Also mein Zahnarzt hat das von sich aus vorgeschlagen, weil er meinte, ich würde knirschen. Ich hab es selbst noch nicht gehört.
sollte ich die Summe der Stunden ziehen, die in meinem Leben zählen, so finde ich gewiß nur solche, die mir kein Vermögen der Welt je verschafft hätte.. "Antoine de Saint~Exupéry"
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
modex Volljährigkeit geprüft
KG-Träger



Mit KG ist besser als ohne Phantasie

Beiträge: 1012

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:22.09.14 22:36 IP: gespeichert Moderator melden


Wie wäre es mit einer verstärkten Sprunggelenksbandage zum Schnüren? Da muß ja nicht zwingend ein normaler Schnürsenkel rein. Von oben nach unten ge"schnürt" paßt dann sicher auch ein kleines Schloß in den Schuh. Z.B. mal nach UP 5720 suchen.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Master D
Einsteiger





Beiträge: 2

User ist offline
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:29.09.14 23:23 IP: gespeichert Moderator melden


Ich bevorzuge orthopädische Schuheinlagen. Diese können nach belieben auf- bzw. "ausgebaut" werden... und beim schuhkauf im Geschäft kommt dann auch immer noch ein wenig "Peinlichkeit" dazu
Viel Erfolg!
Ein erfahrener Dom
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
sturmgras1
Freak

Nordbayern


Ich liebe den Charme des Makels

Beiträge: 88

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Unbequeme Schuhe / Fesseln / Knebel Datum:09.10.22 06:45 IP: gespeichert Moderator melden


hallo zusammen,
ich bin auf einen sehr alten thread gestossen.
Das ist auch mein Thema in meinem Leben2, wie ich das für mich nenne.

Ich nutze, wenn ich mir das Laufen vergellen möchte, -Klopapier oder Küchenrollenkrepp. ich forme hier dann Papierrollen und gebe sie in dne Zehenbereich meiner Alltagsschnüschuhe bis ich die Zehen "bedarfsgerecht" unnatürlich abwinkeln muss, wiel einfach der Platz fehlt.
Es ist beliebig einstellbar, von leicht nicklich bis jeder Schrit sehr schmerzaft, je nachdem wie dick da s"Polster" eingebaut ist. Auf jeden Fall ändert sich das Gangbild hin zu stapfendem Hahnentritt, das Abrollen mit abgewinkelten Zehen und zu kurzen Schuhweerk sehr sehr schmerzt.

Aussen wunderschöne Alltagsschuhe und innen leidet man,... nun ja wie es einem gefällt.

Die Sohlen aus EVA mit Reisszweicken funktionieren, wenn der Schuh reichlich Volumen hat, ich nehm manchmal di eVariante, Bruchschotter auf einer Klebefolie nur unter die Ferse zu legen und Strümpfe drüber. längere Zeit nur auf denBallen zu laufen, weil die Fersen ziemlich AUTSCH machen mit den fiesen Steinen, ist auch eine Aufgabe.
Was sich noch nicht probietrt habe, aber interesant fände, eine Metalleinlage absolut starr in dne Schuhen zu verwenden, damit wäre eine natürliche Abrollbewegung des Fusses nicht möglich und der Gang würde stapfend und stampfend sein, vermute ich.

Knebel sind in Zeiten von Masken kein Problem mehr, da es ja en vogue ist, seinen Mund und Nase zu bedecken.


vllt finden sich noch andre Anmerkungen, die diesen Thread neues Leben einhauchen, denn "Fesseln undNicklichkeiten, süsse Qualen imAlltag, sind eine "wunderbare" Sache...

schönen Sonntag

sturmgras

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(2) «[1] 2 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2024

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.03 sec davon SQL: 0.00 sec.