Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Erfahrungen von Männern (Moderatoren: Ihr_joe)
  Rasieren oder Enthaarungscreme?
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Keuschling von Lady N.
KG-Träger

NRW


FLR ist schön, mit der richtigen Lady und Lebensgefährtin. Ich liebe dich

Beiträge: 30

Geschlecht:
User ist offline
  Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:17.11.20 16:22 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Leute

Meine Lady möchte mich gerne schön glatt untenherum haben.
Mit dem Rasierer bekomme ich das irgendwie nicht gut hin, bin vielleicht zu blöd dafür 🤔

Habt ihr Tipps für mich wie ich es am besten hinbekomme ohne zu verbluten?
Ich hab schonmal an Enthaarungscreme gedacht aber das ist ja voll die Chemie Keule.

Gruß Keuschling
Ich bin glücklich dein Keuschling zu sein.
Ich liebe dich ❤️
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FoG
KG-Träger

zuhause




Beiträge: 544

Geschlecht:
User ist online
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:17.11.20 17:28 IP: gespeichert Moderator melden


Ich epiliere. Schon seit Jahren.
Enthaarungscreme hat mir übelste Hautreizungen beschert, die erst nach so 4 - 5 Tagen wieder weg waren.
Rasieren ist nicht befriedigend, da ja a) fast immer irgendwo der eine oder andere Stoppel übrig bleibt und b) schon am nächsten Tag wieder was zu fühlen ist, was wegrasiert werden müsste.
Epilieren ist etwas schmerzhafter (es bringt Dich nicht um - mich jedenfalls nicht) und bedarf etwas Übung, aber wenn man das erst einige male gemacht hat, ist es ähnlich schnell und sicher wie Rasieren, nur mit deutlich besserem Ergebnis. Natürlich erwischt man auch mit dem Epilierer nicht immer alle Haare, besser Stoppeln und manche reißen einfach oberhalb der Wurzel ab, aber da hilft dann eine gute Pinzette. Damit zupft man die einfach raus und gut is.
Auch zwischendurch, wenn ich mal ein Härchen entdecke, zupfe ich es mit der Pinzette raus.
Das Ergebnis ist einfach überwältigend:
3 - 4 Monate lang KEINE Stoppeln und die ersten nachwachsenden Haare sind Flaumweich. Da kann man schnell mal mit der Pinzette zwischendurch rangehen oder noch eine Woche warten und wieder epilieren.
Dazu kommt: Je öfter (länger) man das macht, desto weniger Haare wachsen da (qualitativ und quantitativ)
Ich benutze übrigens einen Braun Silk Epil 7. Den hat meine Frau ausgemustert, nachdem ich ihr den Nachfolger geschenkt habe.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von FoG am 17.11.20 um 17:32 geändert
Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Moira
Sklavenhalterin

im wilden Südwesten


♥ slave to love ♥

Beiträge: 1084

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:17.11.20 17:42 IP: gespeichert Moderator melden


Hey FoG,

beim "da und dort" Epilieren gehörst Du anscheinend tatsächlich zu den SEHR wenigen "Helden" ...
FRAU und männchen verlassen gemeinsam das Haus. Sie: "Hast Du alles?" er - nimmt IHRE Hand - und sagt leise: "Jetzt - JA!"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FoG
KG-Träger

zuhause




Beiträge: 544

Geschlecht:
User ist online
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:17.11.20 17:47 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Hey FoG,

beim \"da und dort\" Epilieren gehörst Du anscheinend tatsächlich zu den SEHR wenigen \"Helden\" ...

Dankeschön! Ich fühle mich geehrt.
Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Keuschling von Lady N.
KG-Träger

NRW


FLR ist schön, mit der richtigen Lady und Lebensgefährtin. Ich liebe dich

Beiträge: 30

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:17.11.20 19:09 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Fog

Danke für deinen Tipp mit dem Epilieren, ich sag mal für 3-4 Monate schön glatt 🤔 dafür würde ich in Kauf nehmen das es nicht angenehm ist.

Ich werde das mal meiner Lady vorschlagen

Gruß Keuschling
Ich bin glücklich dein Keuschling zu sein.
Ich liebe dich ❤️
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Wens Vervulling
Stamm-Gast

Ostwestfalen


Leiden schafft Leidenschaft!

Beiträge: 255

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:17.11.20 19:35 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Ich epiliere.
.....
Epilieren ist etwas schmerzhafter (es bringt Dich nicht um - mich jedenfalls nicht) und bedarf etwas Übung, aber wenn man das erst einige male gemacht hat, ist es ähnlich schnell und sicher wie Rasieren, nur mit deutlich besserem Ergebnis. ......


Hallo FoG!
Da hätte ich gleich mal eine Frage zu.
Wie sieht es denn bei der Haut vom Beutel aus?
Ist die nicht zu nachgiebig/flexibel?

Liebe Grüße
Wens
Das Leben ist wie zeichnen ohne Radiergummi.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FoG
KG-Träger

zuhause




Beiträge: 544

Geschlecht:
User ist online
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:17.11.20 20:24 IP: gespeichert Moderator melden


Ja Wens, dem ist leider so. Da muss man schon ordentlich straff ziehen bzw. viel mit der Pinzette arbeiten. In der Tat ist der Sack recht kritisch für den Epilierer, wobei auch das letztlich nur eine Frage der Übung ist. Ich schaffe jedenfalls gut die "untere Hälfte" des Sacks mit dem Epilierer und dann höher zwickt der schon immer wieder mal böse zu. Da wechsele ich dann halt auf die Pinzette.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von FoG am 17.11.20 um 20:24 geändert
Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Single
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 1017

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:18.11.20 13:02 IP: gespeichert Moderator melden


Laserstudios schreiben ganz gern, dass es sinnlos ist, Haare auszureißen, weil sie sowieso nachwachsen. Dass stimmt aber nicht. Meiner Erfahrung ist, dass die Haare an manchen Stellen mehr nachwachsen und an anderen weniger, aber sie werden auf jeden Fall dezimiert. Das Schaamhaar am Rumpf oberhalb vom Penisansatz ist bei mir überhaupt nicht nachgewachsen. Einmal ausreißen hat gereicht! (Das war insofern ein Glück, als das jene Haare sind, die mich immer am meisten gekratzt hatten und in der Wäsche am meisten aufgefallen waren.) Die Haare am Penis, am Hodensack und danaben wachsen großteils nach und sind nicht so gut zu fassen. FoGs Metode mit Epillationsgerät ist sicherlich effizienter als meine. Ich habe die Haare bisher immer nur mit der Hand oder mit einer Pinzette ausgerissen. Am besten geht es, wenn die Haare möglichst lang sind. Man kann sie dann mit der Hand büschelweise ausreißen und die verbleibenden mit der Pinzette angehen. Wer auch die kleinsten und feinsten Haare erwischen will, braucht viel Zeit und vor allem eine gute Beleuchtung. Da muss man Aufwand und Nutzen abwägen.

PS: Ich glaube, am besten geht es gleich nach dem Duschen, weil die Haut dann noch feucht und weich ist und somit dem Ausreißen wenig Widerstand entgegensetzt.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Single am 18.11.20 um 13:07 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FoG
KG-Träger

zuhause




Beiträge: 544

Geschlecht:
User ist online
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:18.11.20 15:15 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
PS: Ich glaube, am besten geht es gleich nach dem Duschen, weil die Haut dann noch feucht und weich ist und somit dem Ausreißen wenig Widerstand entgegensetzt.
... was wiederum für einen Epilierer nicht so günstig ist, denn wenn die Haut feucht ist, gleitet der Kopf nicht über die Haut und es zwickt viiiel öfter und das führt auch zu Wunden.
Frisch gereinigte Haut ist zum Epilieren zwingend notwendig, aber richtig trocken muss sie sein.
Zum Zupfen (oder Reißen) kann es durchaus hilfreich sein, wenn es direkt nach dem Duschen gemacht wird.

Noch zwei Tipps zum Epilieren, die ich im Netz gefunden hatte:
1. Habe ich einige male gelesen, dass Leute sich die zu epilierenden Hautbereiche vorher ordentlich mit einer guten Fettcreme eincremen. Das lässt den Epilierer besser gleiten. Ich habe es mal probiert und es ist recht praktikabel, jedoch kleben die Haarstoppeln danach überall fest.
2. Manche cremen sich die Haut vorher mit Betäubungscreme ein, warten dann das Einsetzen der Wirkung ab, waschen die Creme wieder runter und epilieren dann (fast) schmerzfrei.

Ich epiliere jedoch lieber pur, ohne irgendwelche Cremes oder so. Wenn man das einige male gemacht hat, geht es recht schnell und irgendwie schmerzt es auch nicht mehr so wie anfangs. Außerdem werden die Haare weniger und sie sind auch weicher.
Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
knolle
Fachmann

Zürich


Mit korsett und Keuschheitsgürtel gehorchen Frauen!

Beiträge: 43

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:18.11.20 17:35 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen

Auch ich epiliere schon seit langem, da es am effektivsten ist. Mit dem Rasierer habe ich mich oft geschnitten und mit der Enthaarungscrème ist halt Chemie.

Ich habe einen von Panasonic, der hat auch einen kleineren Kopf, da kommt man besser überall hin.

Und wenn man die Haut schön strafft, passiert gar nichts. Und das mit den Schmerzen finde ich überhaupt nicht schlimm.

Ich kann es nur empfehlen.
Viel Spass Knolle
Es ist einfach eine saubere Sache.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Keuschling von Lady N.
KG-Träger

NRW


FLR ist schön, mit der richtigen Lady und Lebensgefährtin. Ich liebe dich

Beiträge: 30

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:18.11.20 20:04 IP: gespeichert Moderator melden


Guten Abend

Danke für die ganzen Infos, ich werde mich wohl auch für's epeliergerät entscheiden.

Gruß Keuschling
Ich bin glücklich dein Keuschling zu sein.
Ich liebe dich ❤️
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
confused
Stamm-Gast





Beiträge: 408

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:19.11.20 12:31 IP: gespeichert Moderator melden


wie sieht das bei euch bei nachwachsenden Haaren nach dem epilieren oder entfernen aus?

Ich hatte einmal versucht die Haare per Pinzette zu entfernen. aber bei denen, die nachgewachsen sind, sind ca 80% eingewachsen und das war relativ schmerzhaft letztendlich...
Confused?

It does not matter, i will help you!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FoG
KG-Träger

zuhause




Beiträge: 544

Geschlecht:
User ist online
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:19.11.20 14:23 IP: gespeichert Moderator melden


Es kommt natürlich immer wieder mal vor, dass Haare einwachsen (so nennt man das, wenn sie unter der Haut wachsen, aber nicht durchstoßen). Wenn man welche entdeckt, hilft oft nur eine dünne Nadel, mit der man sie an die Oberfläche holt (manchmal reicht auch leichtes Kratzen mit dem Fingernagel). Sonst kann es zu Entzündungen in der Haut kommen.
Es gibt aber einen einfachen "Trick", um das Einwachsen von Haaren nach dem Epilieren zu vermeiden:
Man kauft sich im Drogeriemarkt einen so genannten Peelingschwamm oder -lappen und wendet diesen regelmäßig (z.B. beim Duschen) an den betreffenden Stellen an. Ich habe mehrere dieser Schwämme und liebe es inzwischen, mich damit überall zu waschen. Meiner Haut tut es gut und ich liebe dieses kratzige Gefühl beim Waschen. Eingewachsene Haare kenne ich eigentlich nicht mehr. Aber es werden auch mit der Zeit weniger.
Wichtig ist immer, nach dem Epilieren die Haut zu desinfizieren. Dazu reicht schon ein gutes Aftershave (mit Alkoholanteil). Auch, wenn man mal einem Härchen an die Oberfläche helfen musste, sollte man die Stelle hinterher desinfizieren.
Niemals sollte man jedoch die Haut nach dieser Beanspruchung eincremen! Das verhindert, dass sich die Poren schließen und fördert Entzündungen. Ein gutes Aftershave desinfiziert und pflegt die Haut sehr gut. Fettcreme kann man dann am nächsten Tag wieder nehmen. Auch der KG sollte nach dem Epilieren für mindestens 12 Stunden ab bleiben.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von FoG am 19.11.20 um 14:26 geändert
Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Keuschling von Lady N.
KG-Träger

NRW


FLR ist schön, mit der richtigen Lady und Lebensgefährtin. Ich liebe dich

Beiträge: 30

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:19.11.20 20:21 IP: gespeichert Moderator melden


Hey Leute

Morgen kommt endlich meine Lady.
Wir haben vorhin telefoniert, ich wollte es ja mit ihr besprechen mit dem epeliergerät. Weil sie hier aber eine Stille Teilnehmerin ist hat sie mein Vorhaben schon gelesen. Sie bringt ihr Gerät morgen mit, aber die Hoden werden wir damit nicht machen, da haben wir zuviel Respekt das ich mir sehr weh tuen könnte.

Bin halt ein Weichei 😉

Nach dem Wochenende gibt es auch dann wieder was zu berichten in meinem Beitrag.
Hoffe ich zumindest, vielleicht passiert ja auch garnichts.

Gruß Keuschling
Ich bin glücklich dein Keuschling zu sein.
Ich liebe dich ❤️
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Moira
Sklavenhalterin

im wilden Südwesten


♥ slave to love ♥

Beiträge: 1084

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:20.11.20 13:37 IP: gespeichert Moderator melden


nur mal so als "Geheimtipp" ... manche "Herrin" hat es schon als durchaus hingebungsvoll von Seiten des "sklaven/sub" empfunden, wenn dieser sich hinsichtlich der mehr oder minder sch(m)erzhaften Enthaarung völlig in IHRE HÄNDE begeben hat ...

OK, bezüglich solcher "Dienstleistung" kann "man" durchaus ÄUSSERST UNTERSCHIEDLICHER Meinung sein, aber nen "Versuch" mittels jeglicher, ggf. psychisch oder physisch (leicht) peinigender oder demütigender Methode, sämtliches die Lady störendes "NervHaar" zu entfernen, (unterwürftigst) IHR anzutragen bzw. zu "genehmigen", ist einen "Vorschlag" wert ... es hat auch seinen ganz eigenen Reiz für SIE, das nach persönlichem Gutdünken und willkürlich "FÜR" ihn entscheiden zu dürfen/können sowie "jederzeit" durchzuführen (gilt sinngemäß für Augenbrauen, Nasenhaare, Ohrhaare, Wolfspelzchen, Nippelumwachsungsdrähte, Barthaare usw.)

Gegenseitiges (Er-)Lernen, was "man" (im Alltagsleben) "gegenseitig" zu EROTISIEREN vermag, ist meines Erachtens unverzichtbar!

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Moira am 20.11.20 um 13:58 geändert
FRAU und männchen verlassen gemeinsam das Haus. Sie: "Hast Du alles?" er - nimmt IHRE Hand - und sagt leise: "Jetzt - JA!"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
littlepit
Freak



nur ein verschlossenes Glied ist ein gutes Glied

Beiträge: 141

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:20.11.20 13:57 IP: gespeichert Moderator melden


ich epiliere schon sehr lange, angefangen hat das rein aus Neugierde (etwa 1990), die Pinzette genommen und die Haare einzeln entfernt, dabei festgestellt dass es am einfachsten geht wenn die Haut geschmeidig und weich ist, die Haarwurzel kommt mit raus, zeigt sich als schwarzer Ansatz am Haar.
Mich hat damals schon erstaunt wie lange das dann gehalten hat bis ich wieder den Nachwuchs begrüßen durfte. Dann bin ich dazu übergegangen mit dem Epilierer zu arbeiten, ein guten zu kaufen lohnt da allemal, sind ja auch nicht teuer im Verhältnis zu dem was ich damit erreichen kann.
Ich stellte fest dass es mit jedem mal epilieren leichter viel und weniger schmerzhaft wurde, inzwischen ist es nicht mehr als eine reine Rasur, nur eben dass die Haare länger fern bleiben.
So habe ich inzwishcen einen großen Bereich enthaart und mir gefällt es ausgesprochen gut, die Haut ist glatt und weich und fühlt sich auch geil an für mich. Am Beutel, wie schon gesagt einfach lang ziehen, kann man ja schön zugreifen wenn man seine Hoden im Beutel nach unten zieht und dabei rundum epilieren, macht Spaß und ist sehr angehnehm wenn alles frei von Haaren im Höschen seine Ruhe findet.
Eingeachsene Haare sind zu Anfang immer wieder zu befreien mit einern feinen Nadel oder ähnlichem.
Am Ende ist das aber für mich der beste Weg und auch der kostengünstigste noch dazu seine Haare zu verabschieden.
Eine Creme würde ich dabei nie nie verwenden, die Haare werden nur oberflächig abgetragen, an die Haarwurzel kommst du damit nicht, ausserdem ist es Chemie was du da dir antust.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Moira
Sklavenhalterin

im wilden Südwesten


♥ slave to love ♥

Beiträge: 1084

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:20.11.20 14:02 IP: gespeichert Moderator melden


... mal ganz davon abgesehen, wie SEHR Enthaarungscreme auch heute noch "stinkt" ... und das ggf. tagelang trotz gründlichsten "Schrubbens"

EDIT:

Und ja, ich meinte natürlich nicht nur, dass die CREME per se schon unangenehm riecht, sondern größtenteils ist es natürlich die aufgelöste "Hornsubstanz" der Haare in Verbindung mit den Chemikalien ...

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Moira am 20.11.20 um 20:46 geändert
FRAU und männchen verlassen gemeinsam das Haus. Sie: "Hast Du alles?" er - nimmt IHRE Hand - und sagt leise: "Jetzt - JA!"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Boss Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast



Es wird alles gut, wenn es geil ist

Beiträge: 220

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:21.11.20 23:15 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

ich möchte meine Haare an Beine und Sack und Arsch nachhaltig loswerden. Kennt sich jemand auch mit Licht- oder Lasertherapie aus? Ist das erfolgreich oder nur Marketing?

Gruß
Boss
Prince Albert Ring - Tribal Dream Segmentring - 15,0 / 22mm und zwei Nippelringe 4 mm
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Keuschling von Lady N.
KG-Träger

NRW


FLR ist schön, mit der richtigen Lady und Lebensgefährtin. Ich liebe dich

Beiträge: 30

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:22.11.20 07:34 IP: gespeichert Moderator melden


Ich habe es mich nicht getraut!!!
Bin halt ein weichei, mit tat es einfach zu weh. Ich durfte mich dann aber nass Rasieren.
Ich bin glücklich dein Keuschling zu sein.
Ich liebe dich ❤️
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FoG
KG-Träger

zuhause




Beiträge: 544

Geschlecht:
User ist online
  RE: Rasieren oder Enthaarungscreme? Datum:22.11.20 08:43 IP: gespeichert Moderator melden


Das hat nicht unbedingt etwas mit Weichei sein zu tun. Ich habe auch die ersten male jedesmal mit zu kämpfen gehabt, überhaupt anzufangen. Ja, anfangs tut es wirklich weh, sogar heute noch manchmal. Das lässt aber mit der Zeit etwas nach. Wenn ich erstmal angefangen habe und die ersten Minuten ausgehalten habe, entsteht sowas wie ein Rausch und es fängt an Spaß zu machen und dann dehne ich die zu epilierenden Bereiche schon mal immer weiter aus. Nicht nur im Intimbereich, sondern weiter hoch am Bauch und/oder weiter runter zum Hintern und den Beinen. Wichtig ist nur, dass die Stoppeln nicht zuuu lang sind. Dann schmerzt es noch mehr. Der beste Tipp dazu ist: Rasieren, 3 - 4 Tage warten und dann epilieren.
Vielleicht solltest Du beim nächsten Epilierversuch mal Xylokain ausprobieren. Einfach mal den Intimbereich damit eincremen, 10 Minuten warten bis sich die Wirkung einstellt, dann alles gründlich sauberwaschen und trocknen (ruhig mit 'nem Fön in Kaltstellung) und es dann erneut probieren.
Oder Du fängst halt wirklich erstmal manuell an. Wie Singel es schrieb: Bei längeren Haaren büschelweise ausreißen und/oder kurze Stoppeln mit der Pinzette einzeln zupfen. Das dauert zwar gefühlt ewig, aber das Ergebnis ist einfach toll. Kannst ja jedesmal, wenn Du z.B. auf dem Klo sitzt die Pinzette nehmen und 5 Minuten lang zupfen. Das jeden Tag (vielleicht sogar mehrmals am Tag) und nach ein paar Tagen ist da unten alles für lange Zeit blitzblank.
Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2020

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.03 sec davon SQL: 0.01 sec.