Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Erfahrungen von Männern (Moderatoren: Ihr_joe)
  verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach?
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Distance
KG-Träger

Da wo es schön ist :)




Beiträge: 191

Geschlecht:
User ist offline
  verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:21.06.10 21:28 IP: gespeichert Moderator melden


Hey Leute!

Also ich hab da so meine Probleme, und deswegen wollt ich euch (auch wenns schon zig mal diskutiert wurde) fragen wie ihr es so im KG oder in der KS aushaltet. Ich bin nach nun mehr oder weniger einem halben Jahr Keuschheits-schellen und Gürtel Erfahrung so weit das ich mich verstümmeln lassen werde... Einfach weils mit den Ödemen nicht aufhört, es nervt beim kleinen Geschäft immer vorher zu fummeln und zu hoffen das man die Vorhaut zurückgezogen bekommt, und außerdem weil ich einfach als Langzeitträger mir daraus einen größeren Hygienevorteil erhoffe.
Eine weitere Sache die mir sehr auf dem Herzen liegt: Wenn ihr es erst im erwachsenen alter habt machen lassen, wie war die erste zeit danach? Klar, kg tragen geht leider wohl erst mal nicht mehr.. aber sonst, wie hat es euren Alltag eingeschränkt?
Mir ist schon klar das wenn ich einen eingriff machen lasse das ich danach nicht nen Marathon laufen kann. Nur muss ich Arbeiten, und das Körperlich.
Wann hattet ihr das erste mal danach wieder Sex( wenn ihr denn noch welchen haben dürft) und wie war der? Ich stell mir das ja fast wie ein zweites erstes mal vor.. völlig anders..
Ich jedenfalls würde mich echt freuen meinen kleinen mal völlig ohne bedenken an Hygiene oder Ödeme in seinen Latowski stecken zu können...
Ich habe nächste Woche einen Termin beim Urologen, ein Beratungsgespräch zum Thema Verstümmelung. Natürlich werd ich mich auch gleich mal um alles andere kümmern was einen so in meinem Alter angeht, sprich Prostata,-Hoden- und sonstige Krebsvorsorgeuntersuchungen die man(n) so machen sollte.
Aber was mich schon ein wenig mehr davon überzeugt als nur der Hygiene und Ödeme teil, ist das es Studien gibt die belegen das Frauen 50% weniger Gebährmutterhalkrebschance haben wenn ihr Mann verstümmelt ist.. liegt das wohl an diversen Pilzen usw die sich trotz täglicher gründlicher Reinigung verstecken können?
Ich meine, ich weiß das eine tägliche Reinigung nicht ausreichend ist für absolute Hygiene, wenn man alleine überlegt was Ärzte und OP-Schwestern vor jeder OP an Reinigung machen um wirklich Sauber zu sein..
Klar weiß ich auch das mir das stück haut niemand wieder dran nähen kann, und das wenn ich gaaaaanz viel Pech hab ich nur noch ein drittel so viel beim o empfinde wie vorher, aber das wäre ja der extremfall. Und ich gewinn schon nicht im Lotto oder an der Losbude auf der Kirmes, wieso sollte ich dann einer der wengen sein die damit rechnen müssen.
Nun hoff ich auf anständige antworten und nicht so viel rumdiskutiererei..
MfG
Distance

Aller Anfang ist schwer.. der weg zur Keuschheit besonders. Aber auch besonders Schön
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Norgasmo
KG-Träger

Zürich


^ Mein Idealzustand ^

Beiträge: 71

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:22.06.10 00:42 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Distance
1) Es wundert mich etwas, dass du in einem Latowski, dessen Genitalkammer eigentlich sehr ergonomisch geformt ist, trotzdem Ödeme kriegen kannst. Ist die Peniskammer bei deinem Lato denn nicht eng genug?
2) Ich habe vor einiger Zeit von einem anderen Forum-Mitglied ("Oliver" ist sein Name) erfahren, dass er sich die Pelle abmontieren liess; frag mal bei ihm nach, er kann dir über den Eingriff sehr gut Auskunft geben!
3) das mit dem 50%-Gebärmutterhalskrebs-Risiko beim Sex mit unbeschnitttenen Männern ist mir neu. Hoffen wir, dass es bloss ein Gerücht ist – wär ja echt deprimierend! Nicht nur für die Frauen, sondern im Nachhinein auch für uns Männer: somit würde nämlich uns bösen bösen Pimmelträgern von nun an noch mehr schlechtes Gewissen aufgeladen werden vom sogenannt "schönen Geschlecht"...
4) Falls du dich denn be-schneiden lassen wirst, wünsch ich dir natürlich viel Glück! Und dass es Fälle gibt, wo einer nach der Be-schneidung nur noch ein Drittel so viel empfindet wie vorher, zeugt wohl eher von der Ungenauigkeit des Arztes...



E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
EXTREM-shop
KG-Träger





Beiträge: 965

Geschlecht:
User ist offline
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:22.06.10 07:09 IP: gespeichert Moderator melden


Das oben geschilderte Krebs-Risiko minimiert sich bei beschnittenen Männern. Weil..... so sauber kannst Du das Glied nicht immer putzen. Schmutzreste gelangen bei unbeschnittenen so in den weibl. Körper.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
cowboy
Erfahrener

6


honi soit qui mal y pense

Beiträge: 27

User ist offline
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:22.06.10 08:48 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Distance

schau Dir mal zum Thema die folgenden Websites an bevor Du was unternimmst. Da wird Dir geholfen...

circlist.de
eurocirc.de
cowboy
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
wunsch Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

OWL


stumm

Beiträge: 450

Geschlecht:
User ist offline
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:22.06.10 12:24 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
und wie war der? Ich stell mir das ja fast wie ein zweites erstes mal vor.. völlig anders..


hi distance,
ich glaube nicht das es sich anderes anfühlt! du hast doch beim sex die vorhaut nicht drüber, also alles quatsch.
das einzige ist das die eichel weniger empfindlich reagiert da sie ab dann immer freiliegt, das ist richtig und hat vorteile. es kann dann sein das du nicht so schnell kommst, doch auch das wirst du kaum merken. der o bleibt gleich!

ich bin halb verstümmelt das heist meine vorhaut bedeckt nicht immer die ganze eichel und somit ist meine spitze auch nicht so empfindlich wie der rest. warum das bei mir so gemacht wurde keine ahnung.
somit kenn ich auch das problem mit dem anschwellen der vorhaut.

wegen der hygine, da hab ich eine ganz andere meinung. in der heutigen zeit wird alles übertrieben.

aber sonst hat die Verstümmelung nur vorteile, trau dich. da kann nichts passieren mit deinem o, ausser der arzt schneidet viel zu viel ab
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Distance
KG-Träger

Da wo es schön ist :)




Beiträge: 191

Geschlecht:
User ist offline
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:22.06.10 22:05 IP: gespeichert Moderator melden


Danke für die Antworten erst mal...
Also ich muss sagen ich habe weniger angst davor als meine Freundin, sie findet es wirklich nicht schön sich einen beschnittenen Penis anzusehen. Ich wiederum finde es deutlich besser, und glaube auch (schon seit jahren) besser damit klar zu kommen. Allerdings habe ich ihr die Entscheidung gelassen wie es wird, und wir sind uns ziemlich einig das Low&Tight die Ideallösung für uns werden wird.
Circlist.de hat uns dabei auch noch ein stück weiter geholfen Cowboy, danke dir für den Hilfreichen link!
Das es sich definitiv anders anfühlt haben wir schon getestet, ich habe beim Akt meine Hoden zwischen den Beinen zurückgezogen und damit eine Strafung der ganzen Penishaut verursacht, es fühlt sich deutlich besser an, viel mehr Empfindungen auf ihrer und auf meiner Seite.. Viel intensivere Gefühle.
Tja, warum ich immer noch Ödeme habe? keine Ahnung. Ich weiß das wenn ich mich besch-neiden lasse ich 8 Wochen auf meinen geliebten KG verzichten muss, mindestens, das ist für mich schon die höchste Strafe.
Warum sich das Krebsrisiko vermindert weiß ich mittlerweile, weil sich an der inneren Vorhaut immer, und das auch mit 5 mal duschen am Tag "Smegma" bildet, was ein Prima Nährstoff für Keime und Bakterien ist. Ein oft entzündeter Gebärmutterhals neigt mindestens doppelt so stark zu Gebärmutterhalskrebs als einer der nicht so oft mit allem möglichem kram belastet wird. Und so ist es nur logisch das ich auch meinen Teil zur Gesundheit meiner Freundin beitragen kann, indem ich mich verstümmeln lasse, oder wir halt nur noch mit Gummi verkehren. Was allerdings nach nunmehr 8 fast 9 Jahren Beziehung schon recht doof wäre..
Ohne die Innere Vorhaut gibt es das nicht, es gibt keinen Nährboden für keime und Bakterien, alles ist deutlich sauberer.

Ach und um mal die Evolutionstheoretiker zu entkräften : Tatsache ist das sich die Vorhaut um laufe der Jahre immer mehr zurückgezogen hat, gaaanz viel früher hat der Penis noch an der Bauchdecke geklebt, und die Vorhaut war ein Schutz vor Ästen und Sträuchern durch die sich unsere vorfahren mit Lianen durchgeschwungen haben. Da dies nicht mehr der fall ist, ist sie quasi über. Genau wie 99% unserer Körperbehaarung, Schwimmhäute usw...
MfG
Distance
Aller Anfang ist schwer.. der weg zur Keuschheit besonders. Aber auch besonders Schön
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
martedi Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

Dahoam


Nur abgeschlossen ist wirklich sicher

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:22.06.10 22:45 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Distance,

also in Sachen Verstümmelung habe schon so meine Erfahrungen sammeln dürfen.
Ich hatte meine erste (2/3 der Vorhaut) mit 24 Jahren und meine zweite (das letzte drittel) mit 26 Jahren. Heute bin ich 33 und unheimlich froh das ich es damals habe durchführen lassen.
Falls du irgendwelche Fragen haben solltest kannst du Sie mir gerne stellen. Auch per PN.

Gruß
Martedi
Latowski: In ist wer drin ist
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Norgasmo
KG-Träger

Zürich


^ Mein Idealzustand ^

Beiträge: 71

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:22.06.10 23:05 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Ach und um mal die Evolutionstheoretiker zu entkräften : Tatsache ist das sich die Vorhaut um laufe der Jahre immer mehr zurückgezogen hat, gaaanz viel früher hat der Penis noch an der Bauchdecke geklebt, und die Vorhaut war ein Schutz vor Ästen und Sträuchern durch die sich unsere vorfahren mit Lianen durchgeschwungen haben. Da dies nicht mehr der fall ist, ist sie quasi über. Genau wie 99% unserer Körperbehaarung, Schwimmhäute usw...


Ich bin zwar kein Evolutionstheoretiker, aber was ich mit ziemlicher Sicherheit sagen kann ist, dass man vorsichtig sein muss, wenn man was als "Tatsache" deklarieren will! Jedenfalls dass sich die Vorhaut am zurückentwickeln ist, ist nur eine Annahme; und dass der Penis bei unsern direkten Vorfahren am Bauch befestigt war, bezweifle ich – das trifft sicher auf Huftiere zu, aber eher nicht auf Primaten.
Ach – und über Schwimmhäute haben unsere Vorfahren auch nicht verfügt; ausser man ist so spitzfindig und sagt, dass die Vorfahren aller landlebenden Wirbeltiere (und somit eben auch wir Menschen) aus dem Wasser kamen und natürlich noch Schwimmhäute besassen. Aber das war vor hunderten von Jahrmillionen, also seeeehr weit hergeholt!

Und über Nutzen und Sinn der männlichen Körperbehaarung scheiden sich die Geister; auch wenn einem schon seit einigen Jahren die androgyne Ganzkörperrasur beim Mann durch alle möglichen Medien eingehämmert wird, gibt es immer noch solche unverbesserlichen (wie auch mich), die der Körperbehaarung nicht abgeneigt sind, im Gegenteil. Für meinen Geschmack sollten nur an zwei Körperpartien keine Haare wachsen: in der Nase und an den Eiern. Jawohl.




E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
whipped scream
Switcher

Ösiland




Beiträge: 873

Geschlecht:
User ist offline
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:22.06.10 23:57 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Ohne die Innere Vorhaut gibt es das nicht, es gibt keinen Nährboden für keime und Bakterien, alles ist deutlich sauberer.


Bei normaler Pflege und normaler Immunabwehr aller Beteiligten (wobei mich persönlich Menschen mit schwacher Immunabwehr nicht interessieren) reicht die ganz normale tägliche Körperreinigung völlig aus, sonst wären wir schon lange ausgestorben.



Zitat
Ach und um mal die Evolutionstheoretiker zu entkräften : Tatsache ist das sich die Vorhaut um laufe der Jahre immer mehr zurückgezogen hat, gaaanz viel früher hat der Penis noch an der Bauchdecke geklebt, und die Vorhaut war ein Schutz vor Ästen und Sträuchern durch die sich unsere vorfahren mit Lianen durchgeschwungen haben. Da dies nicht mehr der fall ist, ist sie quasi über. Genau wie 99% unserer Körperbehaarung, Schwimmhäute usw...
MfG
Distance


Eine geschützte Eichel ist prinzipiell nicht schlecht, auch macht ein Hand-Job oder das Wixen mit "auf- und abrollender" Vorhaut wesentlich mehr Spaß und mann braucht keine Schmiermittel dazu. Sag ich mal, denn anders kenn ich das ja nicht

Die Verkümmerung der Vorhaut, die sich in einer Zunahme der Phimose bei Knaben zeigt, ist eine Degenerationserscheinung, die vermutlich auf dem massenhaften Konsum von gekochtem tierischen Eiweiß beruht. Es gibt dazu Versuche eines gewissen Prof. Pottenger aus den 70er oder 80er Jahren, der im Experiment Katzen ausschließlich mit gekochtem tierischen Eiweiß fütterte. Schon in der zweiten Generation waren Verkümmerungen an den Geschlechtsorganen zu bemerken, in dritter Generation zunehmende Unfruchtbarkeit.



Was die Körperbehaarung betrifft, so hat die verbliebene, also Haupthaar, Bart, Achselhaare und Schambehaarung schon einen Sinn. Dort bildet sich ein ganz höchstpersönliches Biotop, das über den Geruchssinn den zur perfekten Fortpflanzung genetisch - komplimentär gesehen - bestausgestatteten Partner mobilisiert (und gleichzeitig als Schutz gegen Inzest wirkt). Daß die Menschheit glaubt, daß sich die Partnerfindung und Fortpflanzung nicht so archaisch abspielt und womöglich nach rationalen Gesichtspunkten zu gestalten ist, hat uns ja in der Masse so kaputt und demographisch sackgassenorientiert gemacht. Dann noch die Pille dazu, die den Hormonhaushalt komplett wucki und die Partnerwahl zur Lotterie macht und die Shyce ist perfekt. Nix paßt mehr. Und unsere Zukunft besteht aus zu wenigen, meist neurotisierten (und später neurotisierenden) Scheidungs- bzw. Trennungswaisen.

Das Ergebnis ist dann bei Oswald Spengler nachzulesen, "Der Untergang des Abendlandes", ein Buch, das vom in der Menschheitsgeschichte mehrfach zu beobachtenden Aufstieg und Verfall hochentwickelter, in der Schlußphase dekadenter Zivilisationen handelt. Aber das scheint so sein zu müssen, zumal, von tribalistisch lebenden Gesellschaften abgesehen, Kultur immer der Feind der Natur ist.


whipped scream
Love hurts, if it's done right.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
wunsch Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

OWL


stumm

Beiträge: 450

Geschlecht:
User ist offline
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:23.06.10 08:55 IP: gespeichert Moderator melden


uhi, sehr sehr guter beitrag whipped scream, daumen rauf!

also leute geht zum ersten date ungeduscht! hab ja weiter oben schon geschrieben das ich kein fan der übertriebenen hygine bin.

doch mit der hochrollenden vorhaut, da sollte sich noch mal jemand ohne vorhaut melden, ich sage noch immer das da kein unterschied ist.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Distance
KG-Träger

Da wo es schön ist :)




Beiträge: 191

Geschlecht:
User ist offline
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:23.06.10 10:06 IP: gespeichert Moderator melden


Jetzt läufts irgendwie genau in die falsche Richtung.

Ich trage einen Latowski, da isses nich so einfach mit der Körperhygiene, vor allem wenn man nur ein mal die Woche Chance auf nen Aufschluss hat.. und ich will den nicht nur die nächsten 2 Monate tragen, sondern wenn alles gut geht ne laaaaange zeit. Und da werde ich im ne Verstümmelung nicht drum herum kommen. Außerdem will ichs ja so oder so.. mich interessieren halt nur die Erfahrungen anderer ...Abbringen wird mich davon höchstens noch der Arzt ders machen soll.
MfG
Distance
Aller Anfang ist schwer.. der weg zur Keuschheit besonders. Aber auch besonders Schön
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Geliebte Schlossherrin
Gast


0
User ist offline 0
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:25.06.10 00:29 IP: gespeichert Moderator melden


Warum wird bei meinem ursprünglicher Text, das Wort B-e-s-c-h-n-i-t-t-e-n oder B-e-s-c-h-n-e-i-d-u-n-g immer in Verstümmelung verwandelt??
Ich denke, ich spinne!
Das ist doch etwas Grundverschiedenes!
Unglaublich!
Also immer, wo Verstümmelung steht,schrieb ich: siehe oben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!





Tut mir leid….das sieht nicht aus, weil ich das so nicht geschrieben hab…das ist ja gruslig… das nehm ich erstmal wieder raus!


Entsetzt, die Schlossherrin!!!!

Wie ich gesehen hab, hat auch Distance als eigentliche Überschrift: B-e-s-c-h-n-i-t-t-e-n oder nicht…gewählt!

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Geliebte Schlossherrin am 25.06.10 um 00:45 geändert
Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Muwatalis Volljährigkeit geprüft
Story-Writer



Liebe ist so wundervoll!!!!!

Beiträge: 3517

Geschlecht:
User ist offline
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:25.06.10 06:09 IP: gespeichert Moderator melden


Ja, das ist wirklich ein echtes Ärgerniss, dieser blödsinnige Worttausch!

Hier zeigt es sich besonders deutlich!

Herzlichst!

Muwatalis

Meiner liebsten Träumerin!
Sinke in Deine Arme und bin Daheim!

http://www.keycastle.org/
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
whipped scream
Switcher

Ösiland




Beiträge: 873

Geschlecht:
User ist offline
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:25.06.10 10:18 IP: gespeichert Moderator melden


Da fühlt man sich fast in seiner Meinungsfreiheit verstümmelt, äh, verstümmelt....


whipped scream
Love hurts, if it's done right.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
whipped scream
Switcher

Ösiland




Beiträge: 873

Geschlecht:
User ist offline
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:25.06.10 10:24 IP: gespeichert Moderator melden


Und besonders gemein ist, daß diese Textverstümmelung in der Vorschau nicht angezeigt wird. Da schaut nämlich alles ganz normal aus, auch die anderen Beiträge, die man unter dem eigenen Schreibfenster nachlesen kann, werden ganz unverstümmelt angezeigt, natürilch auch bei jedem Beitrag der Betreff, alles so, wie es eigentlich sein soll. Und kaum hat man dann seinen Beitrag abgeschickt, greift der Verstümmel-Algorithmus ein, und - schwups - im Lesemodus ist dann auf einmal alles anders. Also das ist schon recht heimtückisch.


whipped scream, gegen Verstümmelungen aller Art
Love hurts, if it's done right.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
cowboy
Erfahrener

6


honi soit qui mal y pense

Beiträge: 27

User ist offline
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:25.06.10 21:45 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Distance,
bevor Du Dich von irgendeinem Urologen oder Chirurgen be schneiden lässt, frage vorher bei eurocirc.de an. Obwohl die OP an sich lächerlich gering werden doch oft Fehler gemacht oder nicht der Stil erzielt den Du dir vorstellst. Das liegt daran dass der behandelnde Arzt oft nicht mal die verschiedenen Stile kennt und Be schneidungen in D nicht gerade häufig sind (mangelde Praxis also). bei eurocirc kann man Dir einen Spezialisten in Deiner Nähe nennen der wirklich Erfahrung hat. Da lohnt es sich dann auch mal ein paar Kilometer weiter zu fahren...
Low & tight sieht zweifellos am besten aus, hat aber den Nachteil dass später nicht nachbe schnitten werden kann wenn sich die Haut im laufe der Jahre wieder etwas dehnt. Wenn man dagegen so etwa 1cm innerer VH stehen lässt und dafür etwas mehr äussere VH abnimmt kann man später noch etwas optimieren (wird relativ oft gemacht)
cowboy
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
cowboy
Erfahrener

6


honi soit qui mal y pense

Beiträge: 27

User ist offline
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:27.06.10 10:42 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Distance,
hier einige Info zum eigentlichen Thema des Threads:
Das „vorher“ kennst Du ja, deshalb hier einige Hinweise zum „nachher“. Die OP selbst ist schmerzlos, aber wundere Dich nicht wie Dein bestes Stück die ersten Tage danach aussieht. Es kann, muss aber nicht zu ein paar Hämatomen und einen Ödem (Blutergüssen und Flüssigkeitsansammlungen) kommen, welche aber nach etwa einer Woche langsam zurückgehen. Auch wird das finale Aussehen erst nach einiger Zeit erreicht. Also keine Beunruhigung, es ist völlig normal.
Die Heilung wird beschleunigt und die Nebeneffekte werden vermindert wenn man zumindest eine Woche lang einen relativ straffen Verband mit einer elastischen Binde trägt (der Arzt zeigt wie es gemacht wird, vorne bleibt der Verband natürlich offen). Dazu sollte man enge Slips und enge Jeans tragen damit sich nichts bewegt. Wenn man ihn nach oben legt hilft das zusätzlich.
Was in den ersten Wochen stört ist die bekannte Morgenlatte. Das tut anfangs schon etwas weh. Spontan hilft schon mal wenn man sich gleich in eine Doggy-Stellung dreht. (Klingt lustig, baut aber die Latte relativ schnell ab).
Wenn der Verband dann nach etwa 10 Tagen nicht mehr benötigt wird sollte man keine Boxershorts tragen. Die nun frei liegende Eichel ist noch sehr empfindlich und die baumelnde Berührung in den Shorts ist sehr unangenehm. Also weiter enge Slips tragen.
So etwa nach 15 Tagen lösen sich dann die Fäden ab und langsam normalisiert sich die Lage. Allerdings sollte man noch nicht Hand an sich legen, damit wartet man besser noch zwei Wochen. Das gilt auch für andere Aktivitäten. Das Anfangs etwas schmerzhafte Spannen bei einer Erektion beginnt nun zunehmend Spass zu bereiten, bei positivem Kopfkino kann es dabei auch schon mal spontan zu einem freudigen Ereignis kommen!
Nach ein paar Monaten sieht dann Dein bestes Stück so aus wie auf den Beispielbildern auf der Webseite von circlist.de
Jetzt zum eigentlichen „nachher“: Die Eichel ist nun nicht mehr von der VH bedeckt und eingeengt. Sie wird dadurch etwas größer und der Eichelrand wird deutlicher sichtbar. Das sieht man dann auch wenn man eine sehr dünne Badehose trägt. Unter der Dusche oder in der Sauna wirst Du dich „nackter“ als vorher fühlen, das wird aber Dein Selbstbewusstsein stärken! Die freiliegende Eichel steigert die Empfindungen bei der Partnerin deutlich. Bei einem selbst wirkt orale Befriedigung wesentlich intensiver. Mit der Zeit wird die Eichel etwas unempfindlicher, Mann hält also etwas länger durch.
Bei sehr straffer (tight) Be schneidung, und nur eine solche ist wirklich zu empfehlen, ist durch die verkürzte VH etwas mehr Zug auf dem Schaft, ER erscheint deshalb etwas kürzer. Dies ist aber nur scheinbar so. Sobald ER aufsteht hat er wieder die normale Länge.
Insgesamt fühlt man sich nun viel freier und vor allem stets sauber. Nichts riecht mehr, Hygiene ist denkbar einfacher. Und natürlich ist auch die Optik ansprechender. Auch das Tragen von Piercings ist hygienisch günstiger und sieht besser aus. So gut wie niemand bereut das „nachher“.
Zu Deiner eigentlichen Frage „wie wars danach“: Einfach Spitze )

cowboy
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
top2000 Volljährigkeit geprüft
Einsteiger





Beiträge: 17

Geschlecht:
User ist offline
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:30.06.10 13:25 IP: gespeichert Moderator melden


Kurze Fragen an die Pellenlosen:

Wie haben eure Frauen reagiert, als Ihr mit dem Vorschlag zum Abmontieren der Mütze kamt?

Oder ging das gar von Seiten der Frau aus?

Wie war´s nachher? Alle Frauen begeistert oder trauern ein paar der Mütze nach?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SteffenMuc
KG-Träger

München




Beiträge: 64

Geschlecht:
User ist offline
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:30.06.10 13:42 IP: gespeichert Moderator melden


Hi

ich habe mich aus einem "privaten" Grund verstümmeln lassen... Das einzige was ein wenig weh tat waren die Sprizen, ansonsten ging alles glatt. Jedenfalls ist der Kollege sauberer, empfindlicher und riecht auch nicht mehr. Ich konnte mich einmal am Tag duschen und wenn es Sommer war.... dann

Jetzt ist alles besser, gefühlsechter und meiner Partnerin, gefällt es auch... ich weiss schon gar nicht mehr wie es mit Vorhhaut war.

Gruß

Steffen
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Endwixxer
Erfahrener

Frankfurt am Main Zeilsheim


Lebbe geht weiter

Beiträge: 31

Geschlecht:
User ist offline
Papas512  
  RE: verstümmelt oder nicht? Wenn ja, wie wars danach? Datum:26.12.13 10:34 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo erstmal
Weiß zwar nicht ob es noch jemand liest aber trotzdem......

Ich habe vor 20 Jahren die Entscheidung getroffen mich b.schneiden zu lassen. Ich hatte damals eine Sendung geschaut, die dieses Thema behandelte.
Dort wurde auf Gesundheitliche Risiken oder Probleme aufmerksam gemacht.
Eines davon ist bei mangelnder oder unzureichender Hygiene sich unter der Vorhaut Ablagerungen bilden. Man diese Ablagerungen Smegma. Diese Ablagerungen sind verantwortlich für Peniskrebs. Eine sehr häufige Männerkrankheit. Durch GV kann dieses Smegma auf die Frau übertragen werden und somit Unterleibskrebs bekommen.
Wie ja schon gelesen gibt es Studien die sagen das 50% der Frauen mit Unterleibskrebs unb.schnittene Männer haben.
Da meine Liebste vorbelastet ist habe ich diese Entscheidung für mich getroffen.
Nach zwei Wochen sind die Fäden abgefallen und ich konnte GV nachgehen.
An den Gefühlen hat sich nichts geändert. Ich finde es ist sogar noch besser geworden und schöner.
Ich kann es nur jedem empfehlen. Es sollte nur jeder diese Entscheidung selbst treffen und nich durch einen anderen bestimmt werden
Würde mich freuen wenn es noch einige Wortmeldungen gibt.

Gruß Michael

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(5) «[1] 2 3 4 5 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2020

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.06 sec davon SQL: 0.02 sec.