Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren: Unsere Chaträume bei Bösewicht und Tinas Herrin
  Restriktive Foren
  Diskussion über Stories (Moderatoren: xrated, LordGrey)
  Über "Ultra-Kurzgeschichten"
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
beitlamed
KG-Träger



sleeping in the midday sun

Beiträge: 850

Geschlecht:
User ist offline
  Über "Ultra-Kurzgeschichten" Datum:01.05.22 16:11 IP: gespeichert Moderator melden


Als Schreibender genieße ich diese Form.

Es dauert nicht allzu lang, so etwas zu schreiben, ich muss mich nicht länger an eine Geschichte "binden"...

Aber es fordert meine Disziplin und erfordert einen speziellen Fokus, in 50 Wörtern (oder so) eine Geschichte anzudeuten.

Meine Theorie: Jeder Satz muss eine Bewegung erzeugen. Jeder Satz muss die Mini-Handlung ein Stück weiterbringen. Jeder Satz ist beinahe eine eigene Szene. Manchmal passiert sogar im einzelnen Satz selbst noch einmal eine Bewegung.

Z.B.: Der erste Satz etabliert "Training" als Thema. Der zweite, dass eine Dominante Frau im Spiel ist. Der dritte geht zur nächsten Szene...

Es hilft mir, allgemein mein Schreiben zu verbessern, mehr Bewusstsein zu entwickeln für die kleinen Bewegungen in jedem Satz.

Ich mag's.
Mein Tantra Blog: Skeptic Tantrika
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
beitlamed
KG-Träger



sleeping in the midday sun

Beiträge: 850

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Über "Ultra-Kurzgeschichten" Datum:12.05.22 11:20 IP: gespeichert Moderator melden


Ich habe jetzt einen Thread für tatsächlich ultrakurze Geschichten gestartet:

Das Limit sind 100 Wörter, und ich bitte darum, die Wortanzahl anzugeben. Extrapunkte für exakt 100!

Um das klarzustellen: Nein, ich hasse etwas längere Kurzgeschichten nicht, ich finde nur, dass eine klare formale Regel oft die Kreativität steigern kann, und ich genieße es sehr, nach solchen Regeln zu schreiben. Ich mag einfach die Herausforderung, und ich finde, wenn "eh alles" erlaubt ist, ist das nicht ganz so spannend.
Mein Tantra Blog: Skeptic Tantrika
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
private_lock Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Braunschweig


Jedes Schloss ist ein Meta-Konsens!

Beiträge: 4300

Geschlecht:
User ist offline
private_lock  
  RE: Über "Ultra-Kurzgeschichten" Datum:16.05.22 20:50 IP: gespeichert Moderator melden


Hi,

Offenbar kann man bei der Zählung verschiedene Algorithmen anlegen, was als Wortgrenze gilt, so dass daraus zwei werden. Ich schlage daher diese Zählweise vor: Zusammenhänge Gruppen von deutschen Buchstaben. Damit wäre "Karl-Heinz" schon zwei Worte, weil das Minus als Trenner zählt.

Hier eine Anleitung, einen "Schiedsrichter" in den Browser als Bookmarklet zu integrieren, damit jeder auf die gleiche Weise nachzählen kann:


  • Man erstelle sich ein neues Bookmark - z.B. für diese Seite
  • Dann muss man das in der Lesezeichenverwaltung finden und ins Menü / in die Toolbar verschieben, so dass man es einfach zugreifen kann. Bei der Gelegenheit kann man es auch umbenennen, so dass man es später wiedererkennt.
  • Anstelle der URL wird folgender Schnippsel JavaScript eingefügt:
    javascript: x=window.getSelection().toString().split(/[^a-z%C3%A4%C3%B6%C3%BC%C3%9F]+/i).filter(x => x); console.log(x); i=0; y=""; x.forEach(x => i++<100 ? y+=x+"("+i+") " : ""); if (0==i) y="_No text selection found!_"; alert("Word-count: "+i+"\n"+y);


  • Man achte darauf, kein führendes Leerzeichen einzufügen - Der Link fängt mit dem j von "javascript:" an.
  • Funfact: Das Progrämmchen selbst hat 45 "Worte" ... viele davon nur 1 Buchstabe, weil JavaScript keine vernünftigen Character-Klassen in Unicode unterstützt ... Deswegen auch bewusst keine Unterstützung für alle anderen Sonderzeichen in anderen Sprachen, Sorry!


Oder in lesbar noch mal mit Erklärung:

javascript: // Protokoll - anstelle von http: wird hier angekündigt, dass Programm-Code folgt.
x= // speichere ein Array mit den Worten aus folgendem Ausdruck
window.getSelection().toString() // hohle die Selektion aus dem aktuellen Fenster und betrachte sie als einfachen Text
.split( // trenne in eine Liste von Worten
/[^a-z%C3%A4%C3%B6%C3%BC%C3%9F]+/i) // Alles, was kein Buchstabe von A-Z ist und auch kein Sonderzeichen äöüß sei ein Wort-ende
.filter(x => x); // Keine leeren Worte "" z.B. zwischen Punkt und Leerzeichen, falls zwei Trennzeichen sich berühren.
console.log(x); // Dokumentiere die gefundene Liste auch in der Console (Aufruf mit Strg+Umschalt+K in Firefox)
i=0; y=""; // reserviere einen Zähler und baue eine Ergebnismeldung zusammen
x.forEach( // auf jedes Wort diesen Lambda-Ausdruck anwenden
x => i++<100 // zähle die Wörter
? y+=x+"("+i+") " // hänge an y das aktuelle Wort und in Klammern den Zählerstand an
: ""); // Bei mehr als 100 Worten wird nix mehr angehängt (sonst wird die Meldung zu lang)
if (0==i) y="_No text selection found!_"; // falls vergessen wurde, eine Selektion zu setzen, gibt es eine freundliche Erinnerung
alert("Word-count: "+i+"\n"+y); // Den Zählerstand mit der zusammengesetzten Meldung der ersten 100 Worte ausgeben


Die Verwendung ist wie folgt:

  • Man wechsle zu den Geschichten.
  • Dort wähle man den kompletten Text einer Geschichte aus:
  • z.B. Tripple-Klick auf den ersten Absatz und dann bis zum letzten Absatz runterziehen oder
  • Doppel-Klick auf das erste Wort und mit Umschalt-Klick die Auswahl bis zum letzten Wort verlängern (nützlich, falls die Geschichte länger als ein Bildschirm wäre).
  • Jetzt im Lesezeichen-Menü das neu geschaffene Bookmarklet aufrufen.


Für Autoren sei noch angemerkt, dass leider der Text im Eingabefeld nicht gezählt wird (egal ob ausgewählt oder nicht). Aber man kann den Vorschau-Button klicken und dann den Text oberhalb in der Vorschau zählen lassen. Da das Array auch in der Console ausgegeben wird, kann man dort auch noch einmal in Ruhe kontrollieren, was als Wort gezählt wurde. Z.B. ein französisches "à" würde nicht mitgezählt werden, bzw. ein Caféhaus in zwei Worte zerschnitten. Auch alle Zahlen fallen raus: "Nach 3 Tagen" sind nur zwei Worte. Natürlich ist der Zählvorgang beliebig wiederholbar - so kann man sich auch Absatz für Absatz vorarbeiten und jeden einzeln selektieren und auszählen, um zu entscheiden, welcher davon genau dieses eine Wort zu lang ist, um es unter die Grenze zu schaffen

LG
private_lock

PS: Hoffe, das könnte dem ein oder anderen helfen. Ich hatte jedenfalls meinen Spaß

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von private_lock am 16.05.22 um 21:01 geändert
private_lock - Les 3 côtés d'un SwItCh: TOP & sub

KGForum im Firefox

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
diccy
Stamm-Gast





Beiträge: 359

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Über "Ultra-Kurzgeschichten" Datum:21.05.22 09:00 IP: gespeichert Moderator melden





Ich würde empfehlen das wir jetzt eine Rechtschreib-Rubrik aufmachen, da können sich die klugen Menschen so richtig austoben weil es hier soooo unendlich viele User gibt die das gebrauchen könnten.

Und wenn irgendjemand der Meinung ist das ihm die UK nicht gefällt, dann kann er das doch auch schreiben. Aber schreiben das die UK brillant sein muss…. Sorry aber das liegt im Auge des Lesers und der entscheidet ausschließlich.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2817

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Über "Ultra-Kurzgeschichten" Datum:21.05.22 20:57 IP: gespeichert Moderator melden


Du magst recht haben, das eine UKG weder gut noch brillant sein braucht, aus meiner Sicht, deshalb verzichte ich darauf sie irgendwie zu verbessern und Anregungen zu geben.
Das bestimmen die Leser, richtig und ich bin nur ein Leser.

Ja du hast recht, das ist keine Rechtschreibrubrik, warum auch. Ich lösche die entsprechenden Passagen.

Genauso wie meine eigenen Bemühungen, die UKG lesenswerter zu machen.

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Vergewaltigt! beendet
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Klett-max
Stamm-Gast

NRW




Beiträge: 288

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Über "Ultra-Kurzgeschichten" Datum:22.05.22 00:29 IP: gespeichert Moderator melden


Die meisten "Geschichten" im Originalthread der Ultrakurzgeschichten folgten dem Challenge "Kleiner/gleich 50 Worte". Da waren nur recht wenige Ausnahmen, die länger waren.

Um jetzt nicht immer radikalwortzählerischer zu werden halte ich den neuen Thread mit den "Wahren Ultrakurzgeschichten" für völlig unnütz. Man will darin päpstlicher sein, als der... Das Kriterium "<=100" ist auch "weicher" als der im alten Thread laufende Challenge. Aber jedem Tierchen sein Plesierchen! Dann scrolle ich lieber über einen (mir) zu langen Text hinweg, als daß ich die Geschichten über mehrere Threads verteilt suchen muß. Mit einem Text "Limit=50" habe ich mich auch mal dort verewigt. Das ist, bei vorgedachter Handlung, eine echte Herausforderung. Man muß sparen, kürzen, vereinfachen, darf aber die Gesamtaussage nicht zerstückeln.

Bin zwar auch nicht unbedingt ein Freund der Fortsetzungs-Kurzgeschichten, lasse sie aber (inzwischen) als eigene Kunstform bestehen. Je abgeschlossene Textportion unter 51 Worte entsprechen dem Kriterium des Challenges. Passt. Nicht jedes "Kapitel" muß perfekt sein und meinen Geschmack oder Humor treffen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Rotbart
Stamm-Gast

Zwischen Stuttgart und Pforzheim


Gefesselt fühle ich mich frei

Beiträge: 856

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Über "Ultra-Kurzgeschichten" Datum:22.05.22 10:45 IP: gespeichert Moderator melden


Also ich werde meine Geschichten, egal wie kurz, hier nichtmehr schreiben, das ist kein Schulforum sondern ein BDSM Forum aber wer solche Regeln braucht, ich nicht!

Hab es ein oder zweimal mitgemacht aber Worte zählen, oben erwähnen, nein Danke

Rotbart
56 jähriger ungezähmter wilder leidenschaftlicher Moderebell, Rockträger devot/maso!
Auf der Suche nach einer dominanten Partnerin
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
beitlamed
KG-Träger



sleeping in the midday sun

Beiträge: 850

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Über "Ultra-Kurzgeschichten" Datum:24.05.22 08:32 IP: gespeichert Moderator melden


@Klett-max:

Zitat

Um jetzt nicht immer radikalwortzählerischer zu werden halte ich den neuen Thread mit den \"Wahren Ultrakurzgeschichten\" für völlig unnütz.


Ich habe ihn ganz bewusst NICHT "wahre" UKGs genannt, weil ich nichts verurteile. "Strenge" UKGs - weil es ein definiertes Wortlimit gibt und die Regel, doch bitte die Wortzahl anzugeben. (Halten sich eh jetzt schon nicht mehr alle dran, aber gut.) Formale Regeln. Streng. Nicht mehr, nicht weniger.

Zitat

Man will darin päpstlicher sein, als der...


Ich glaube, ich habe sehr klar geschrieben, was meine Intention ist. Weder habe ich etwas gegen den anderen Thread - schon gar nicht gegen Leute darin - noch fühle ich mich moralisch überlegen, weil ich die Wortzählfunktion von Linux benutzen kann.

Ich mag's eben ein bisschen strenger und glaube, dass solche Regeln Schreibenden helfen können. Weil das meiner eigenen Erfahrung entspricht.

Entweder es finden sich einige, die das ähnlich sehen, und der Thread wächst - oder nicht. Beides ist für mich okay.

Mein Vorschlag an alle: Probiert es einfach mal aus. Setzt euch das Ziel, eine Woche lang jeden Tag eine X-Wörter-Geschichte zu schreiben. 50, 100, 200, egal. Möglicherweise kommt ihr drauf, dass euch das absolut nichts gibt, und dann lasst ihr's bleiben. Aber... möglicherweise... entdeckt ihr dabei etwas über euch selbst, eure Kreativität, über formale Regeln und den Schreibprozess... Und wenn dann was rauskommt, was euch gefällt, dann postet das, und wir alle freuen uns. Und das ist auch schon alles!
Mein Tantra Blog: Skeptic Tantrika
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
beitlamed
KG-Träger



sleeping in the midday sun

Beiträge: 850

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Über "Ultra-Kurzgeschichten" Datum:24.05.22 08:35 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Hab es ein oder zweimal mitgemacht aber Worte zählen, oben erwähnen, nein Danke


Ja... okay... dann machst du das nicht, das ist ja voll in Ordnung und niemand ist dir deshalb böse.

Was mich interessiert... ich denke ich lese da Ärger in deinem Posting, richtig? Wenn ja - warum? Es kann dich ja niemand zwingen, im "strengen" Thread zu posten oder ihn auch nur anzusehen.
Mein Tantra Blog: Skeptic Tantrika
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Moira
Sklavenhalterin

im wilden Südwesten


♥ slave to love ♥

Beiträge: 1346

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Über "Ultra-Kurzgeschichten" Datum:25.05.22 14:52 IP: gespeichert Moderator melden


Übel, dass jetzt noch mehr UKG die famous 40 "verstopfen"!

Äußerst bedauerlich, dass diverse, völlig falsche Interpretationen meines letzten Posts sich nun in diese Richtung weiterentwickeln.
FRAU und männchen verlassen gemeinsam das Haus. Sie: "Hast Du alles?" er - nimmt IHRE Hand - und sagt leise: "Jetzt - JA!"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
beitlamed
KG-Träger



sleeping in the midday sun

Beiträge: 850

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Über "Ultra-Kurzgeschichten" Datum:25.05.22 16:20 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Übel, dass jetzt noch mehr UKG die famous 40 \"verstopfen\"!


Keine Sorge, das vergeht.

Und nie vergessen: Das ist auch nur ein Webforum unter tausenden. Das Leben findet zum Glück großteils noch auf der anderen Seite des Bildschirms statt...
Mein Tantra Blog: Skeptic Tantrika
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2022

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.01 sec.