Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  weitere Fetische (Moderatoren: DieFledermaus)
  Kerker
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
unterwürfig
Stamm-Gast





Beiträge: 346

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kerker Datum:11.12.06 22:32 IP: gespeichert Moderator melden


Ist doch sehr reitzvoll der Verlust des Zeitgefühls und über Dunkelhaft und gleißendes Licht in Verbindung mit Geräuschen die perfekte Weiße Folter.
Suche das Matriarchat.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Alex_FSM Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 42

Geschlecht:
User ist offline
42898074  42898074  
  RE: Kerker Datum:02.06.08 19:47 IP: gespeichert Moderator melden


*Uralt-Thread mal wieder hochhol*
Schon auch spannend, so ne High Security-Zelle... Aber dennoch würde ich immer ne mittelalterliche Atmosphäre vorziehen!
...denkt ans andere Ende der Stadt...
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Sklave67 Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger

Berlin


quatsch nicht, tu es

Beiträge: 219

Geschlecht:
User ist offline
sklaveheiko  sklaveheiko  
  RE: Kerker Datum:02.06.08 22:07 IP: gespeichert Moderator melden


schön, dass Du den threat wieder hochgeholt hast.

Inzwischen konnte ich einige Erfahrung in Sachen Langzeitinhaftierung machen und ich habe eine Menge Respekt davor bekommen. Es ist halt etwas anderes, ob es nur das Kopfkino ist, oder man real in einer Zelle über einen ungewissen Zeitraum eingesperrt ist. Wenn Dann noch unbequemlichkeiten wie Dunkelheit, Schlafentzug und div. Fesselungen, Knebel, masken Anzüge, Zwangsjacken mit ins Spiel kommen, dann muß man schon recht hart im nehmen sein um diese Folter wirklich durchzustehen. Ich kann nur jedem raten es einfach mal selbst auszuprobieren. Meine Aufenthalte habe ich im Kerker der www.avalon-residenz.de verlebt....

LG

Sklave Heiko
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Alex_FSM Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 42

Geschlecht:
User ist offline
42898074  42898074  
  RE: Kerker Datum:03.06.08 21:10 IP: gespeichert Moderator melden


@ Heiko: ja, habs auf Deiner Seite gelesen... für mich war die bisher längste Erfahrung, eingesperrt zu sein, 13 Stunden in nem (relativ geräumigen) Käfig, im Dunklen. Es war zwar ne sehr geile Erfahrung, aber dennoch war ich froh, als ich wieder draußen war...
...denkt ans andere Ende der Stadt...
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
conny
Story-Writer

Wien


sklave von Herrin Rebeka

Beiträge: 364

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kerker Datum:03.06.08 22:52 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Ich kann nur jedem raten es einfach mal selbst auszuprobieren. Meine Aufenthalte habe ich im Kerker der www.avalon-residenz.de verlebt....


Hallo Sklave Heiko

Mich interessiert, was Du für Deine Aufenthalte bezahlt hast und welche Leistungen der Preis beinhaltet hat.

Auf der Avalon-Website ist beispielsweise angegeben, dass 6 Stunden tagsüber 400 Euro kosten.
Das wäre ja geradezu ein Schnäppchenpreis.
Zum Vergleich: das Honorar für eine Dominastunde beginnt sonst bei 200-300 Euro.

Deshalb steht auf der Website auch: "Diese Preise sind Basispreise für Häftlingsaufenthalte, kontrolliert durch eine Dame aus dem Avalon-Team."

Hier kommt also noch etwas dazu.

Liebe Grüsse
conny

sklave von Herrin Rebeka
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
folssom Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger



Lieber durch Wahrheit unbeliebt, als durch Schleimerei beliebt

Beiträge: 2109

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kerker Datum:08.06.08 00:45 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Conny,

sklave 67 scheint mal wieder auf Werbetour unterwegs zu sein, denn er schrieb an anderer Stelle:
"Durch meine langjährige Tätigkeit als Hausdiener im Berliner Dominastudio Avalon..."

Freundl. Gruß
Sarah
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
EXTREM-shop
KG-Träger



Extrem-shop

Beiträge: 991

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kerker Datum:08.06.08 09:50 IP: gespeichert Moderator melden


Ja so richtige Erfahrungen gibt es nur, wenn man tief einsteigt. Ich selbst hatte mal Armfesseln einen Abend lang an, die auf jeder Seite 10 kg wogen.

Ich fing dann an, mich auf der Party immer langsamer zu bewegen, denn die Übung über längere Zeit ist schon eine sehr interessante Erfahrung für Körper und Geist.

Für eine Dunkel-Haft hatte ich bis jetzt noch nicht den Mut.

Dominas "fürchten" immer die Buchung von Gästen von Langzeitaufenthalten. 1) weil über längere Zeit eine Behandlung sehr anstrengend ist und/oder 2) der Gast nach dem Org nur noch raus will. Dann gibt es Stress wegen Rückzahlung des vereinbarten Tributs.

Vielleicht geben ja auch noch andere Langzeithäftlinge ihre Erkenntisse preis


Joachim
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Switcher82 Volljährigkeit geprüft
Switcher





Beiträge: 226

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kerker Datum:08.06.08 10:29 IP: gespeichert Moderator melden


Auf längere Zeit Gefangener zu sein wäre auch mein Wunsch, nur eben sicher nicht bei einer Professionellen (auch nicht in einem "Studio" wie Avalon), sondern Gefangener meiner Liebsten...
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
EXTREM-shop
KG-Träger



Extrem-shop

Beiträge: 991

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kerker Datum:08.06.08 13:11 IP: gespeichert Moderator melden


Welche Gründe - außer EUR - sprechen gegen eine Professionelle.

Bei der Liebsten: Da wird meist ausreichendes Gejammere des Eingesperrten reichen, die Türe zu öffenen.

Bei der Prof-Dame: Da ist es schon schwerer die Türe wieder auf zu bekommen. Auch lässt man sich vor "Fremden" dann doch nicht so gehen, und will sich ja als starker Mann beweisen !!??

Joachim
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
sub78 Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger

Hannover




Beiträge: 110

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Kerker Datum:08.06.08 13:53 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo! - Auch ich durfte schon erfahren, was eine längere "Inhaftierung" außerhalb der eigenen Fantasien wirklich bedeutet. Meine Gefangenschaften dauerten je 24 Stunden und 48 Stunden. Mir ging es auch so, dass nach der ersten Euphorie bald Ernüchterung und Langweile eintraten. Aber das gehört für mich auch gerade dazu - die Deprivation, also der Entzug sämtlicher Möglichkeiten zur Ablenkung. Um das zu ertragen mache ich mir klar, dass ich ja gerade dort bin, um mich bestrafen zu lassen. Wenn man wirklich nur rumsitzen und die kahlen Zellenwände betrachtet kann, merkt man schnell wie hart es wirklich ist, eingesperrt zu sein. Vermutlich ist es so, dass sich "echte" Gefangene irgendwann mit ihrem Los abfinden und eine Gewöhnung eintritt, aber dazu braucht es glaube ich länger als ein paar Tage. Anfangs ist der absolute Freiheitsentzug, die Einschränkung auf ein paar Qudratmeter schon drastisch. Je länger die Haft dauert (ich würde den Zeitraum gern noch erweitern) desto bewusster wurde mir auch die Abhängigkeit. Man ist absolut darauf angewiesen, in seiner Zelle versorgt zu werden. Wenn man wie ich sehr devot ist, ist das eine angenehme Erfahrung, weil man sich über lange Zeit einfach in seiner Rolle entfalten kann, ohne sich gezwungen durch den Alltag verstellen zu müssen.

Das waren meine Ansichten zu diessem Thema, wobei ich noch loswerden wollte, dass ich ein regelrechter "Zellen-Fetischist" bin. Allein der Anblick einer leeren Zelle erregt mich schon. Das können unterschiedliche Arten sein - vom mittelalterlichen Kerkerloch bis zu den oft aus Filmen bekannten Gitterzellen - ausgenommen natürlich solche mit Farbfernseher und Gardinen vor dem Fenster etc.. Meine momentane Lieblingsvariante sind die Zellen im alten Frankfurter Polizeigefängnis ( kann man sich z. B. hier ansehen: http://www.flickr.com/photos/cybergabi/2073647162/in/set-72157602206617233/ ). Ich finde die winzigen Zellen wahnsinnig beengend - geschätzt ist die Raumbreite wohl gerade mal 1,5 m. Für mich spielt gerade die Breite einer Zelle eine wichtige Rolle. An richtigen Zellen finde ich auch die Türen so genial - von innen haben sie weder Türgriff noch Schlüsseloch. Wenn man in der Zelle sitzend auf die verschlossene schwere Tür guckt, ist es fast als wäre man eingemauert. Dieser Zellentyp ist genau der, nach dem ich suche. Ich wäre zu gern einmal sicher darin für ein paar Tage unter Verschluss.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Switcher82 Volljährigkeit geprüft
Switcher





Beiträge: 226

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kerker Datum:08.06.08 14:15 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Bei der Liebsten: Da wird meist ausreichendes Gejammere des Eingesperrten reichen, die Türe zu öffenen.


Kerker haben wir zwar nicht, aber aus einer Fesselung bin ich durch Gejammere immer nur länger drinnen gewesen. Aber die Inhaftierung soll ja länger dauern, bis der Strafeffekt eintrifft, als eine unbequeme restriktive Fesselung und da wüsste ich dann dennoch nicht, wie sie reagiert.

Was noch gegen eine Professionelle spricht ist, dass ich gerne der Sklave meiner Liebsten bin und es mir etwas gibt die Wünsche und vorstellungen der Frau, die ich auch liebe zu befriedigen. Ich würde auch (sogar wenn ich nicht in einer Beziehung wäre) keine andere Frau bei "Nur-SM-Spielchen) als Sub nehmen.

Was ich mir jedoch bei einer professionellen vorstellen kann wäre eine Kerkerhaft gemeinsam mit meiner Liebsten. Wenn es geht in verschiedenen Zellen, mit Möglichkeit zur Kommunikation, aber ohne Möglichkeit sich zu berühren.

Wir beide haben das Problem, dass wir zur Zeit beide eher die Sub-Rolle bevorzugen. Sie ist (siehe Züchtigung eines Sklaven/Fußballwetten) heute freiwillig eine fast nicht gewinnbare Wette eingegangen. Vielleicht hilft es aber dennoch, wenigstens die Vorstellungen des Subs zu verstehen und es rührt daher, dass sie durch flehen nicht nachgibt, sondern noch härter durchgreift. Das mit nicht gehen lassen haben wir auch zu Hause, da wir (eben beide zur Zeit zur Sub-Rolle geneigt) schon einen unausgesprochenen Wettbewerb => Man will dem anderen zeigen auch durchhalten zu können.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Switcher82 Volljährigkeit geprüft
Switcher





Beiträge: 226

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kerker Datum:08.06.08 14:48 IP: gespeichert Moderator melden


Was ich vl. vergessen habe: Wir haben ein Safeword; die Ampel.

Grün = Sub kann Dom den Zweifel nehmen, ob auch wirklich alles in Ordnung ist
Gelb = Problem durch Dom zum Beheben wie z.B. Fesseln schneidn zu sehr ein oder scheuern, durch die Lage schwere Atmung => Lageänderung, Schläge zu feste (Abmachung: keine Striemen bis am nächsten Tag, da wir beide nicht auf Extrem-Spanking stehen, sondern eher auf Fesseln)
Rot = Problem, das zum Spielende führt. Krampf, Panikattacke, Atemnot, die nicht durch Lageänderung behebbar ist etc....

Ich denke ohne Safeword wäre jedes Spiel sehr risikobehaftet, auch bei einer professionellen und somit könntest du dort auch einfach so raus. Was uns aber abhält das Safeword ohne Grund zu nutzen ist, dass wir voreinander das Gesicht verlieren würden.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Johni Volljährigkeit geprüft
Spenden-Zentrale



Forum-Unterstützer

Beiträge: 5986

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Kerker Datum:09.06.08 02:37 IP: gespeichert Moderator melden


man kann ja statt Safewort eine "Safe-Begründung" einführen. Soll heißen, wer vorzeitig raus will, muss einen guten Grund vorbringen. Jammern ist kein Grund. Atemnot ist einer. Was sich draußen als Fake herausstellt, verlängert nur die Haft. (kann man ja mit Fesseln sicher stellen).


Johni

-----

Dieses Forum braucht mehr als Luft und Liebe.
Dieses Forum braucht Geld. Haltet das Forum am Leben und spendet.

Spenden geht schnell und direkt. Nutzt einfach PayPal und schickt das Geld an [email protected]
Auch Überweisungen ist möglich, bitte Kontakt mit mir aufnehmen.

Jede Zuwendung ist für einen guten Zweck.

Vergesst Euer Forum nicht. Was nicht bezahlt werden kann, muss geschlossen werden.

Es ist schließlich auch Euer Vergnügen!

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
whipped scream
Switcher

Ösiland




Beiträge: 873

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kerker Datum:09.06.08 04:45 IP: gespeichert Moderator melden


Sehr praktisch bei Knebelung. Da reicht das Schlüsselbundfallenlassen wegen zu geringer Informationsdichte nicht mehr. Vielleicht kann man dann im Takt des Morsealphabets auf den Boden oder sonstwohin klopfen?

Safewords haben schon ihren Sinn, denn in der Kürze liegt die Würze.

Über einen grundlosen Gebrauch des Safewords braucht man keine Worte verlieren. Wer macht sowas? Wer eine Session ohne Grund killt, der richtet in vielerlei Hinsicht großen Schaden an.
Love hurts, if it's done right.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Switcher82 Volljährigkeit geprüft
Switcher





Beiträge: 226

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kerker Datum:09.06.08 06:16 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Vielleicht kann man dann im Takt des Morsealphabets auf den Boden oder sonstwohin klopfen?


ich kenn das Morsealphabet nicht auswendig. 3x gleichmäßig klopfen = Knebel ab und das Problem sagen.

Safe-Begründung würde im Falle des Falles zu lange dauern. Man könnte ja sagen, dass ein ungerechtfertigtes Verwenden des Safewords die Session/Bestrafung in doppelter Dauer und doppelter Intensität wiederholt wird.

Ungerechtfertigt wird das Safeword schon deswegen bei uns nicht benutzt, da jeder dem anderen auch zeigen will, der berssere (leidensfähigere) Sub sein zu können.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
conny
Story-Writer

Wien


sklave von Herrin Rebeka

Beiträge: 364

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kerker Datum:09.06.08 14:07 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Hallo Conny,

sklave 67 scheint mal wieder auf Werbetour unterwegs zu sein, denn er schrieb an anderer Stelle:
\"Durch meine langjährige Tätigkeit als Hausdiener im Berliner Dominastudio Avalon...\"

Freundl. Gruß


Hallo Sarah

Gerade wenn es so ist, dann wird er doch die Preise bzw. Preisbeispiele wissen.
Schließlich kann auch finanzielle Transparenz ein Zeichen von Seriosität sein und umgekehrt Intransparenz ein Zeichen von Unseriosität.

Mit besten Grüssen
conny

sklave von Herrin Rebeka
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
conny
Story-Writer

Wien


sklave von Herrin Rebeka

Beiträge: 364

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kerker Datum:09.06.08 14:59 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Dominas \"fürchten\" immer die Buchung von Gästen von Langzeitaufenthalten. 1) weil über längere Zeit eine Behandlung sehr anstrengend ist und/oder 2) der Gast nach dem Org nur noch raus will. Dann gibt es Stress wegen Rückzahlung des vereinbarten Tributs.


Hallo Joachim

Ich denke, so generell lässt sich das nicht sagen, denn es hängt schon sehr von Art und Charakter von Langzeitsession, Dame und Kunde ab.

So kenne ich Dominas, die werden für ganze Urlaube oder Party-Wochenenden engagiert.
Da besteht dann ein 2 Wochen-Trip in südliche Regionen aus einer gelegentlichen Session und die restliche Zeit liegt die Frau am Strand, während der Mann mit ein paar Kumpels Karten spielt.
Oder beim Berlin-Wochenende geht es vom Flughafen ins Hotel, danach normales Touristenprogramm, abends auf die SM/Fetish-Party mit einer Halsband-Leine-Session, danach beide todmüde in die (getrennten) Betten und am nächsten Tag mit dem Flieger wieder zurück.

Und auch Kerker-Einsperrsessions können völlig unterschiedlich verlaufen. Nicht alle Kunden möchten dauernd von einer Domina betütelt werden, ja finden selbst deren direkte oder indirekte Anwesenheit als eher störend und abturnend, weil sie tatsächlich eine oder mehrere Nächte in Kerker oder Zelle alleine verbringen möchten. Da ist Alleinsein, Verlassenwerden, Hilf- und Hoffnungslosigkeit, Auslieferung und Warten ein Teil der Session.

Auch der zweite Punkt mit dem Orgasmus ist ein weit verbreitetes Klischee, welches erstaunlicherweise selbst von vielen Dominas geglaubt wird. Es gibt viele Männer, die sehen eine Ejakulation nicht unbedingt als (gewünschten) Bestandteil einer Dominasession, ja empfinden sogar eine Zerstörung des in der Session mühsam aufgebauten Bildes der Dame, wenn sich am Schluß die Domina unbedingt einbilden muss, dass der Kunde noch schnell ejakulieren soll.

Liebe Grüsse
conny

sklave von Herrin Rebeka
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
EXTREM-shop
KG-Träger



Extrem-shop

Beiträge: 991

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kerker Datum:09.06.08 17:10 IP: gespeichert Moderator melden


Ja Conny ich gebe Dir Recht in Bezug auf die "Notwendigkeit" des Ejakulierens

Ich kenne Dominas, die ihre Gefangenen vor Haftantritt abmelken, um diese noch mehr in der Hilflosigkeit der Zelle leiden zu lassen.
OK- gut... betütteln.Das kann man ja bei dieser Art der Gefangenschaft ja noch abstimmen.

Was mich immer etwas zaudern lässt, ist die Ungewissheit, was bei wirklichen körperlichen Problemen passiert, wenn die Wärterin nicht richtig reagiert !

Joachim
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
whipped scream
Switcher

Ösiland




Beiträge: 873

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kerker Datum:09.06.08 18:50 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Ja Conny ich gebe Dir Recht in Bezug auf die \"Notwendigkeit\" des Ejakulierens

Ich kenne Dominas, die ihre Gefangenen vor Haftantritt abmelken, um diese noch mehr in der Hilflosigkeit der Zelle leiden zu lassen.


Das stell ich mir schlimm vor. Ich habe "danach" einen derartigen Filmriß, daß mich normalerweise keine zehn Pferde festhalten könnten. Da müßte ich safeword-Verzicht vereinbaren, vorherige Totalfixierung und effiziente Knebelung, um mir nicht selber diese Grenzerfahrung zu vermasseln, denn die Lust und damit das Kopfkino sind dann für einige Zeit dahin. In dieser Zeit macht absolut nichts Spaß, von consensual ist dann wohl keine Rede. Was aber - mittelfristig gesehen - auch Sinn der Sache sein könnte.


Zitat
Was mich immer etwas zaudern lässt, ist die Ungewissheit, was bei wirklichen körperlichen Problemen passiert, wenn die Wärterin nicht richtig reagiert!


Ich habe da keine praktische Erfahrung, aber haben die nicht in der Zelle so eine Notfallklingel?


Love hurts, if it's done right.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Johni Volljährigkeit geprüft
Spenden-Zentrale



Forum-Unterstützer

Beiträge: 5986

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Kerker Datum:09.06.08 20:23 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Ich habe \"danach\" einen derartigen Filmriß, daß mich normalerweise keine zehn Pferde festhalten könnten. Da müßte ich safeword-Verzicht vereinbaren, vorherige Totalfixierung und effiziente Knebelung, um mir nicht selber diese Grenzerfahrung zu vermasseln, denn die Lust und damit das Kopfkino sind dann für einige Zeit dahin.


Und genau deshalb kam ich auf die Idee mit der Begründung. Safeword + ich krieg keine Luft mehr - muss natürlich bleiben. Aber wer einfach nur noch raus muss, weil kein Bock mehr da ist, kommt mit den wildesten Gründen daher und muss entsprechend sicherungstechnisch versorgt werden.



Johni

-----

Dieses Forum braucht mehr als Luft und Liebe.
Dieses Forum braucht Geld. Haltet das Forum am Leben und spendet.

Spenden geht schnell und direkt. Nutzt einfach PayPal und schickt das Geld an [email protected]
Auch Überweisungen ist möglich, bitte Kontakt mit mir aufnehmen.

Jede Zuwendung ist für einen guten Zweck.

Vergesst Euer Forum nicht. Was nicht bezahlt werden kann, muss geschlossen werden.

Es ist schließlich auch Euer Vergnügen!

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(6) «1 [2] 3 4 5 6 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2021

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.05 sec davon SQL: 0.03 sec.