Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Korsett und Korsagen (Moderatoren: DieFledermaus, M.J.)
  Was ist nur mit den Frauen los?
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Gummimann
Fachmann



Phantasie ist die Leidenschaft des Geistes

Beiträge: 58

Geschlecht:
User ist offline
  Was ist nur mit den Frauen los? Datum:04.09.05 13:56 IP: gespeichert Moderator melden


Ich glaube, daß es keine Zeit gab, in der die Frauen so schlecht angezogen waren, wie heutzutage. Es ist eine Beleidigung für mein Auge, wenn ich sehe, daß kaum eine noch ein Korsett trägt. Über meist schlecht sitzenden BHs wird mal schnell ein Pulli gezogen, durch den dann der BH deutlich abgemalt zu sehen ist, darunter quillt meistens der nicht gebändigte Bauch heraus (der dann oft den Umfang des Busens überschreitet!). Und überall sind nur noch Hosen zu sehen, keine schönen Beine. Früher (60iger Jahre) hatte ich meinen Blick immer auf die Beine gerichtet, um nach den Stapsen zu sehen, die sich meistens durch den Stoff der Röcke drückten. Das schnelle, laute "Tack-Tack-Tack" vermeldete deutlich, daß eine Frau im Anmarsch war. Heute ist man davon weit entfernt. Es gibt wohl auf dem Gebiet der Bekleidung eine Diktatur der Mittelmäßigkeit, die noch durch die Massenkovenktion geschürt wird. Ich kann mich noch erinnern an Bilder in einer Illustrierten, in der schlecht angezogene Frauen gezeigt wurden (die BHs waren zu klein gewählt, so daß der Busen herauquoll, das Gummiband drückte durch...) mit der Überschrift:"Wären Sie so herumgelaufen?" Meistens wurde dann zumindest ein Long-line-BH oder gar Korsett empfohlen anzuziehen. Die heutigen Frauen scheinen wohl den Männern nicht mehr gefallen zu wollen. Oder woran liegt das, daß sie sich nicht mehr mit einem "Panzer" quälen, um ihre Fettpolster in die richtige Position zu bringen? Und welche Frau hat schon die idealen Maße, da muß man (frau) doch mit einem Korsett meistens nachhelfen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Petra
Professional Dealer

aus dem Sauerland


Vertrauen ist gut,Kontrolle viel besser! Wer nicht spurt,kommt in den Gurt!

Beiträge: 553

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:04.09.05 14:24 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Gummimann!
Also als Frau finde ich auch BHs,die ne Nummer zu klein sind und Hüfthosen,die zu eng sitzen und sogar bei dünnen Frauen den Bauch unschön in den Blickfeld setzen entsätzlich.
Aber es ist nun mal so,daß die Bewegungsfreiheit bei Korsetts doch etwas eingeschränkt ist.Und im Alltag nicht so gut zu variieren ist.Außerdem ist ein Korsett im zu eng geschnürtem Zustand nicht sehr bekömmlich für die Figur,da oben und unten der weggeschnürte Busen und Bauch doch noch zur Geltung kommt.Und das sieht dann auch nicht mehr schön aus,würde ich jetzt mal so sagen.
Also alles in Maßen geht dann doch besser.Passendes Korsett zur passenden Gelegenheit und passenden Figur,nicht zu eng geschnürt sieht einfach toll aus.Und Man(n) kann sich dran erfreuen.Oder?!
Schlüsselherrin Petra & Herrin von Sklave christoph
Schaut doch mal bei uns vorbei ?!

Christophs Stahlschmiede
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
isegrimm4
Freak



nur wer sagt, was er möchte, hat eine Chance es zu bekommen

Beiträge: 121

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:04.09.05 14:57 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Gummimann,
hallo Petra,

also, da muß ich mich zuerst einmal Gummimann im Grundsatz anschließen: was ist nur mit den Frauen los? Wollen sie den Männern nicht mehr gefallen?
Ich meine jetzt nicht die Sache mit dem Korsett, sondern die Sache, daß die Frauen (fast) aufgegeben haben, Röcke zu tragen. Im Sommer sieht man noch ein paar, aber das übrige Jahr über kann man die Frauen, die in der Öffentlichkeit einen Rock, ein Kleid oder ein Kostüm tragen an den Fingern einer Hand abzählen. Wissen die Frauen nicht mehr, daß sie eigentlich anders als ein Mann aussehen sollen? Es soll doch im beiderseitigen Interesse die Spannung erhalten bleiben. Aber wenn "Sie" genauso mit Pulli und Jeans rumläuft wie sein Kumpel Walter, dann darf sie sich auch nicht wundern, wenn er sie wie seinen Kumpel Walter behandelt. Mit dem geht er ein Bier trinken, oder ins Stadion aber nicht ins Bett!
Spannung: können sich Frauen nicht vorstellen, daß ein Rock die Spannung hebt? Was kann da drunter sein? Was könnte zu sehen sein, wenn der Rock ein bißchen höher rutscht? Oder ein Luftzug kommt?
Oder sie sitzen im Restaurant (sie kennen sich schon lange und gut) Da bietet doch ein Rock Möglichkeiten, mit denen sie in den meisten Fällen auch einverstanden sein dürfte. Dann kann das Vorspiel schon bei der Nachspeise beginnen.

Ach ja, Strumpfhosen contra Strapse:

ich sage es jetzt einmal allen Frauen, weil sie es offenbar nicht wissen - oder es ihnen wurscht ist: Strapse sind das erotischte Kleidungsstück das ihr habt. Und Strumpfhosen sind die absoluten Abturner. Alles zugepakt und versiegelt = Nein!
Strapse aber sagen: vielleicht! Oder sie sagen: versuch es doch einmal, Schau mal, wieweit deine Finger kommen, bis dir ihre Hand den Weg versperrt.

Also nocheinmal an alle Frauen: Wenn ihr von uns Männern in Ruhe gelassen werden wollt, dann zieht Strumpfhosen und drüber lange Hosen an, wenn ihr aber auch ein bißchen Lust am Spiel habt, dann probiert es doch einmal wieder mit einem Rock oder Kleid und drunter Strümpfen mit Strapsen!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummimann
Fachmann



Phantasie ist die Leidenschaft des Geistes

Beiträge: 58

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:04.09.05 16:16 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen;
ich will noch mal meinen Standpunkt präzisieren: Es geht mir um die Ästhetik, jeder Mensch hat ein Bedürfnis nach der schönen Form, und dieses Bedürfnis sehe ich durch den neuzeitlichen Eindruck, den ich von den Frauen habe, verletzt. Wenn Frauen sich gehen lassen (Männer tun dies auch, fette Bierbäuche beweisen es, da würde sicher auch manchmal ein Hüfthalter Wunder tun), dann signalisieren sie, daß sie Männer nicht mehr gefallen wollen. Wieviel Mühe haben sich Frauen bis in die 60iger Jahre hinein gegeben, um dem anderen Geschlecht zu gefallen (siehe hierzu:
http://www.corsetiere.net/Spirella/Contents.htm)
aber leider sind diese Bemühungen nicht mehr sichtbar, und das finde ich sehr bedauerlich. Also ihr Frauen, macht euch wieder für die Männer schön, aber wenn ihr so weitermacht, dann brauchen die Männer bald keinen Keuschheitsgürtel mehr.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
mecky64 Volljährigkeit geprüft
___†___
Krefeld


You have two choices; take it or leave it !!

Beiträge: 123

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:04.09.05 20:55 IP: gespeichert Moderator melden


Mmhhhh,

Männer in Sandalen mit Strümpfen drin....
zerissene Jeans mit dreckigem T-Shirt .....
Turnschuhe, die die letzten 10 Olympiaden schon hinter sich haben....
Töne, wie " Ehhh A....loch; Wi...er ...."

...wofür war das doch nochmal, wofür Frauen sich " aufbrezeln" ?

Wenn Männer sich wieder in die Vatermörder zwengen und Hemden tragen, die steif wie Waschbretter sind, wenn Männer wieder ein Gentlemanbenehmen an den Tag legen, dann wird es vielleicht auch wieder Frauen geben, die sich so schön machen, um Männern zu gefallen.

Das sage ich als Mann, auch auf die Gefahr hin, als "Frauenversteher" verschriehen zu werden.

Was ich sagen will:
Zeiten ändern sich, Mode ändert sich, Menschen ändern sich, Verhaltensmuster ändern sich. Da geht es nicht, das einige Sachen - auch wenn wir noch so sehr daran hängen - sich nicht ändern.

Sorry, aber so ist das Leben Gummimann.


Gruß Marcus
Erst ins Hexchen verschossen, dann von Ihr verschlossen! ...und total von Ihr verzaubert...und mittlerweise auch verheiratet !!!!!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
bluevelvet Volljährigkeit geprüft
Staff-Member



Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.

Beiträge: 5697

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:04.09.05 21:25 IP: gespeichert Moderator melden


... und ich dachte immer, der Verona-Feldbusch-Generation geht es um nichts mehr, als den Männern zu gefallen. Wo ich hinsehe, nicht nur in meiner Schule, erblicke ich bei den Girls fast nur noch Bachnabelpiercings, hyperenge Hosen, überquellende Oberweiten etc. Das machen die doch nicht nur der "Hautbelüftung" wegen, oder?

Also: Gaaaaanz so schlimm sieht es meiner Erfahrung nach denn doch nicht aus ...

Meint
Bluevelvet

(Diese Nachricht wurde am 04.09.05 um 21:25 von bluevelvet geändert.)
Hier könnt ihr Bücher und Filme vorstellen!

Neue Forumsteilnehmer könnt ihr im Board Ich bin neu hier begrüßen!

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Herrin_nadine Volljährigkeit geprüft
Sklavenhalterin

Baden-Württemberg


gib jedem menschen seine würde

Beiträge: 7270

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:04.09.05 23:17 IP: gespeichert Moderator melden


wenn iht männer der schöpfung das an frauen sehen wollt, dann zieht es mal selber an. geht mit diesem outfit: minirock, bh, top, hochhackige schuhe in die disco.
tanzt mal eine nacht durch.
dann schreibt ihr hier mal eure erfahrungen und dann ob ihr das immer noch wollt.




dominante grüße von
Herrin Nadine

sucht die nicht vorhandenen igel in der kondomfabrik

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummimann
Fachmann



Phantasie ist die Leidenschaft des Geistes

Beiträge: 58

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:05.09.05 19:08 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen,
zugegeben: Erotische Kleidung ist selten bequem. Korsetts machen Probleme beim Atmen und Bücken, enge Röcke behindern beim Laufen, hochhackige Schuhe sind beschwerlich. Der Mann ist aber auf die sexuellen Reize angewiesen ("Männer sind Augenwesen") um eine Erektion zu bekommen, deshalb ist es die Aufgabe der Frau, in der Beziehung diese Reize zu signalisieren. Das britische Forscherpaar Pease und Pease ("Warum Männer nicht zuhören...") hat es veröffentlicht, was viele bereits wußten, daß z. B. das Verhältnis zwischen Taille und Hüfte 0,7 betragen muß, damit eine sexuelle Reaktion ausgelöst wird. Also, wenn die Hüfte einen Umfang von 100 cm hat, darf die Taille nicht weiter als 70 cm sein. Es ist quasi ein "Automatischer Auslösemechanismus", der durch spezifische Reize in Gang gesetzt wird. Dieser postulierte Quotient zwischen Taille und Hüfte signalisiert: Ich bin noch nicht schwanger, könnte aber gut Kinder bekommen, deshalb ist er für Männer verlockend. Wenn aber eine Frau diese Maße nicht hat, dann - so war das halt früher - hat sie früher mit dem Korsett nachgeholfen, um weiterhin für die Männer attraktiv zu bleiben. Und dies beklage ich eben: Frauen geben sich in dieser Hinsicht weniger Mühe als früher.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
bluevelvet Volljährigkeit geprüft
Staff-Member



Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.

Beiträge: 5697

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:05.09.05 20:47 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Dieser postulierte Quotient zwischen Taille und Hüfte signalisiert: Ich bin noch nicht schwanger, könnte aber gut Kinder bekommen, deshalb ist er für Männer verlockend.


Ich gestehe: Mit solchen Theorien hab ich immer meine Probleme, denn schließlich will ich den erotischen Reiz, aber ohne die Folgen. Oder anders und drastischer ausgedrückt: Die Sex-Bombe soll mir bloß nicht mit Kindern kommen ... Und das Kinder-Bekommen-Können und -Wollen macht die Frau, jedenfalls für mich, nicht unbedingt attraktiver.

Entweder stehe ich außerhalb der Evolution oder der Theorie.

Beobachtet an sich selbst
Bluevelvet
(der übrigens das Buch von Pease & Pease mit Genuss gelesen hat!)


Hier könnt ihr Bücher und Filme vorstellen!

Neue Forumsteilnehmer könnt ihr im Board Ich bin neu hier begrüßen!

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
bluevelvet Volljährigkeit geprüft
Staff-Member



Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.

Beiträge: 5697

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:05.09.05 20:59 IP: gespeichert Moderator melden


... und @ Herrin_nadine

Deshalb nennt man die Frauen ja auch das "schöne Geschlecht" - ähm, nur deshalb?

Da finde ich doch - *blätter, blätter* - ein Zitat von Karl Kraus: "Es kommt gewiss nicht bloß auf das Äußere einer Frau an. Auch die Dessous sind wichtig."

Bluevelvet


Hier könnt ihr Bücher und Filme vorstellen!

Neue Forumsteilnehmer könnt ihr im Board Ich bin neu hier begrüßen!

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummimann
Fachmann



Phantasie ist die Leidenschaft des Geistes

Beiträge: 58

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:05.09.05 21:26 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Nadine, hallo zusammen,
Der Reiz der Dessous liegt wohl in zwei Richtungen: Zum ersten unterstreicht er die Proportionen der "Idealfigur" oder korrigiert sie in die besagte Richtung und zum zweiten verdeckt er sie auch wieder gleichzeitig, was die Phantasie des Mannnes beflügelt (der nackte Frauenkörper ist für mich nicht so interessant wie der "gekonnt" verdeckte).
Und zur "genetischen Programmierung" noch ein Wort: Sie funktioniert selbstverständlich unbewußt. Die Schlüsselreize, die sexuelles Verhalten auslösen, sind so alt wie die Menschheit und beeinflussen uns immer noch (obwohl wir das vielleicht nicht mehr wahr haben wollen), so gesehen ist der Sexualtrieb das Vehikel des Arterhaltungstriebes, nur haben wir die Natur durch die Möglichkeiten der Empfängnisverhütung wieder ausgetrickst. Das weibliche Hormon Östrogen bewirkt die klassische Venusfigur - Fett kommt da hin, wo es hin soll: Hüften, Oberschenkel, Busen. Bei Frauen jenseits der Menopause ist das häufig ein Problem, weil das Östrogen fehlt. Jetzt entwickeln sie Fettpolster dort, wo es Männer auch bilden: am Bauch. Deshalb haben früher wahrscheinlich die älteren Frauen sich kräftig geschnürt, um dies zu kaschieren - leider sieht man auch das heute nur noch selten.
An der Korrektur durch Korsett kommen wir also nicht vorbei und auch nicht an dem Reiz des Vereckens weiblicher Reize.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
kedo
Sklave



sklave von Gillian (aka Yaguar)

Beiträge: 1571

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:05.09.05 22:55 IP: gespeichert Moderator melden


selten solche chauvisprüche wie von Gummimann gelesen.
mehr solche weltenregler wie ihn und es wird verdammt genormt.
beste grüße, kedo

________________________________________

"der kopf ist rund, damit das denken die richtung ändern kann" francis picabia
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Herrin_nadine Volljährigkeit geprüft
Sklavenhalterin

Baden-Württemberg


gib jedem menschen seine würde

Beiträge: 7270

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:06.09.05 01:17 IP: gespeichert Moderator melden


ich finde vieles ist einbildung und wunschträume. wenn es so nicht kommt wie man es sich wünscht ist man enttäuscht und nichts läuft dann.





dominante grüße von
Herrin Nadine

sucht die nicht vorhandenen igel in der kondomfabrik

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gugl-Gugl
KG-Träger





Beiträge: 74

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:06.09.05 02:14 IP: gespeichert Moderator melden


Jetzt äußert sich hier mal ein Mann, der die ganze Sache aus einem anderen Blickwinkel sieht .
Ich gehöre ja nun zu den Männern, die Korsetts, Strapse, High Heels ebenso wie viele andere erotisch finden. Allerdings kommt die erotisierende Wirkung dieser Kleidung bei mir erst richtig zur Geltung, wenn ich selbst darin stecke .
Wie anderswo bereits erläutert, hängt meine Vorliebe mit meiner devoten Neigung zusammen. Ich finde es erotisch, durch Kleidung, Fesseln o.Ä. etwas beeinträchtigt und eingeengt zu sein, ich liebe es, von meiner Frau abhängig zu sein und genieße es sehr, ihr Lustobjekt zu sein.
In einer solchen Konstellation finde ich es einfach wunderbar, dass es Korsetts, Strapse, High Heels usw. gibt - sowohl ich als auch meine Frau genießen es, wenn ich derartige Kleidung trage. Umgekehrt wäre das aber völlig undenkbar.
Meine Frau würde durchdrehen, wenn jemand auch nur versuchen würde, sie einzuengen. Und ich hätte keinerlei Freude daran, sie in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt zu sehen oder sie von mir abhängig zu machen.

Was ich damit sagen will: Es gehören halt immer beide Seiten dazu. Ist ja schön und gut, dass Du, Gummimann, "Frauen" gerne in Korsett, usw. sehen möchtest. Wenn darauf aber nur wenige Frauen Lust haben, dann hast Du halt Pech gehabt. Bzw.: Nutze Deine Chance, die eine zu finden, welche zu Dir und Deinen Neigungen passt. Und toleriere, dass andere andere Neigungen haben .

So ist die heutige Zeit - es gibt immer weniger Vorschriften, wie Mann und / oder Frau zu sein haben. Und das finde ich gut so. Ginge es nach mir, müsste es sogar noch viel liberaler und toleranter zugehen. Dann könnte ich mich vielleicht auch mal in der Umgebung meines Wohnortes mit femininer Kleidung auf die Straße wagen - was derzeit undenkbar ist.

Viele Grüße,
Monika

Keusch für meine geliebte Nachtigall
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
bluevelvet Volljährigkeit geprüft
Staff-Member



Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.

Beiträge: 5697

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:06.09.05 06:22 IP: gespeichert Moderator melden


Ich geh noch einmal kurz auf die Sache mit der Evolution ein. Ist euch aufgefallen, dass man, jedenfalls tendenziell, je weiter man auf der "Leiter der Evolution" nach "oben" geht desto weniger Nachkommen, aber desto mehr Sex (ständige Bereitschaft bei vergleichsweise wenig Nachkommen) findet? Das bedeutet, dass der Sinn des Sex weit über die Produktion von Nachkommen hinausreicht.

Bluevelvet

(Diese Nachricht wurde am 06.09.05 um 06:22 von bluevelvet geändert.)
Hier könnt ihr Bücher und Filme vorstellen!

Neue Forumsteilnehmer könnt ihr im Board Ich bin neu hier begrüßen!

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
nathanael
Gast
Berlin


0
User ist offline 0
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:06.09.05 09:45 IP: gespeichert Moderator melden


@ bluevelvet:
Na, wie ist die Luft da draußen, außerhalb der Evolution?
Mir ist bei Deiner Nachricht eingefallen, was ich mal von einem renommierten Evolutionsbiologen gelesen habe. Der hat selbst keine Kinder und will auch keine, weil er sie furchtbar nervig findet, und hat hinzugefügt: "Wenn das meinen Genen nicht passt, dann sollen sie halt aus dem Fenster springen."

@ alle:
Ich finde diese Diskussion erstens befremdlich, weil hier nicht persönliche Vorlieben formuliert werden (was ja okay wäre), sondern in einem unverfrorenen Ton mitgeteilt wird, wie Frauen gefälligst rumzulaufen haben.
Und zweitens geht es mir bei dem Sommerwetter ganz anders: Wenn ich draußen unterwegs bin, sehe ich weibliche Reize, wohin ich auch schaue. Sehr hinderlich für meine Konzentration und damit letztlich auch schädlich für die Volkswirtschaft!

Grüße von
nathanael
(der sich kinderwunschmäßig ganz im Rahmen der Evolutionstheorie bewegt, dessen Freundin Röcke,  aber keine Korsette trägt und vermutlich keine 0,7-Relation hat, aber trotzdem regelmäßig enorme Erektionen bei mir hervorruft - so!)

(Rechtschreibfehler editiert)
(Diese Nachricht wurde am 06.09.05 um 09:45 von nathanael geändert.)
E-Mail Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
bluevelvet Volljährigkeit geprüft
Staff-Member



Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.

Beiträge: 5697

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:06.09.05 17:13 IP: gespeichert Moderator melden


Nathanael, den Spruch deines Evolutionsbiologen finde ich klasse, wie ich überhaupt gute Sprüche mag. Dir ist der humoristische Aspekt meiner diesbezüglichen Ausführungen sicher nicht entgangen. Nun , Kinder(wünsche) spielen momentan bei mir keine Rolle, aber natürlich weiß ich nicht, vor welche Aufgaben mich das Leben noch stellen wird. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!


Zitat

Ich finde diese Diskussion erstens befremdlich, weil hier nicht persönliche Vorlieben formuliert werden (was ja okay wäre), sondern in einem unverfrorenen Ton mitgeteilt wird, wie Frauen gefälligst rumzulaufen haben.


So schlimm sehe ich das alles nicht. Gugl-Gugl z.B. hat relativ ausführlich über seine persönlichen Vorlieben gesprochen (und sich mit Recht mehr Toleranz gewünscht) und aus anderen Postings kann man sie erschließen. Und ich glaube, keiner, der gewisse Kleidung bei Frauen präferiert, nimmt diese Wünsche ernster, als sie es verdienen, es sind eben Wünsche und keine Vorschriften. Welche Frau würde sich auch von uns Männern etwas vorschreiben lassen ...

Zitat

Und zweitens geht es mir bei dem Sommerwetter ganz anders: Wenn ich draußen unterwegs bin, sehe ich weibliche Reize, wohin ich auch schaue. Sehr hinderlich für meine Konzentration und damit letztlich auch schädlich für die Volkswirtschaft!


Mir geht`s ganz genauso. Wieso kommen unsere Politiker nicht darauf, z. B. eine "Ti**en-Gucker-Steuer" einzuführen? Das gliche den von dir angesprochenen volkswirtschaftlichen Schaden aus und brächte sicher mehr in die Kasse als `ne Mehrwertsteuererhöhung!

Viele Grüße
Bluevelvet

(Diese Nachricht wurde am 06.09.05 um 17:13 von bluevelvet geändert.)
Hier könnt ihr Bücher und Filme vorstellen!

Neue Forumsteilnehmer könnt ihr im Board Ich bin neu hier begrüßen!

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
nathanael
Gast
Berlin


0
User ist offline 0
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:06.09.05 19:17 IP: gespeichert Moderator melden


Bluevelvet, wie wird mir der humoristische Aspekt entgangen sein? Aber der ernste Kern ist natürlich, dass so eine 1:1-Übertragung von Evolutionstheorie auf das Kulturwesen Mensch eine kurzsichtige Sache ist. Aber damit machen wir ein ganz furchtbares Fass auf, im nächsten Schritt sind wir dann bei der Willensfreiheit-vs-Hirnforschungs-Diskussion.

Und ich wollte hier natürlich keinem Korsettliebhaber zu nahe treten. Ich habe mich auch nur auf das Ausgangsposting bezogen, nicht auf Gugl-Gugl.
Vielleicht reagiere ich auf solche Sachen ja nur so allergisch, weil ich zuhause schlimm geknechtet werde.

Aber auch als erzwungener Feminist bin ich gegen eine Möpseglotzsteuer, die würde mich ruinieren!

Fröhliches Einschnüren miteinander!

nathanael
E-Mail Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
monsti
KG-Trägerin





Beiträge: 140

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:06.09.05 22:21 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

jetzt muß ich mal wieder zu Wort melden. Schon allein vom Titel des Beitrags fühlte ich mich provoziert und dieser Eindruck hat sich beim Lesen (leider) bestätigt.

@Gummimann:
Wer bist Du eigentlich Gummimann, daß Du meinst, Du könntest im Namen aller Männer dermaßen über alle Frauen urteilen? Du packst sie einfach in eine Schublade und unterstellst ihnen sich nicht um das männliche Wohlergehen zu kümmern und das wohl noch aus reiner Boshaftigkeit gegenüber dem armen männlichen Geschlecht raus.

Zitat
Der Mann ist aber auf die sexuellen Reize angewiesen (\"Männer sind Augenwesen\") um eine Erektion zu bekommen, deshalb ist es die Aufgabe der Frau, in der Beziehung diese Reize zu signalisieren.


Hier relativierst Du Deine Ansicht und Du hast sogar in Ansätzen recht. In einer Beziehung, in der es neben Liebe auch um das Sexuelle geht (so sehe ich eine Beziehung),haben diese erotischen Anreize ihre Berechtigung. Aber in dem Fall gelten sie normalerweise ausschließlich dem Partner. Und im übrigen kann ich es als Frau auch vom meinem Mann erwarten, daß er sich mir gegenüber auch entsprechende Mühe gibt (um ein Klischee zu bedienen: Bier und Fußball gehört nicht dazu...).

Ich sehe es allerdings nicht als meine Aufgabe als Frau an, in Strapsen und mit Korsett durch die Straßen zu gehen, nur damit jeder seine Mann seine anscheinend so dringend benötige Erektion bekommt! Sollte ich da Falsch verstanden, dann tut mir das leid. Aber so kommt es halt rüber... und das finde ich sehr grenzwertig.

Zitat

Also nocheinmal an alle Frauen: Wenn ihr von uns Männern in Ruhe gelassen werden wollt, dann zieht Strumpfhosen und drüber lange Hosen an


Vielleicht hast Du genau damit den Nagel auf den Kopf getroffen Isegrimm4 ...

Nun mal meine (unerhebliche?) Meinung zum Thema Reize durch erotische Kleidung:
Wie bereits gesagt, sind Korsetts in heutiger Zeit nicht alltagstauglich und ob sie das damals wirklich waren weiß ich nicht. Ich bezweifle es eher. In heutiger Zeit frage ich mich dann doch eher, warum soll ich als Frau leiden, nur damit ich einem Mann gefalle? Entweder es paßt ihm so wie ich bin oder ich gehe mit so jemanden erst gar keine (feste) Beziehung ein. Denn er interessiert sich dann ja nur für mein Äußeres und nicht für mich als Person.
Auf der anderen Seite finde ich, daß Frauen in Arbeitsklamotten durchaus auch erotische Reize austrahlen können. Es kommt halt ganz darauf an, wie Frau sich in Uniform oder ähnlichem präsentiert und wieviel sie den (gar so fordernden) Männer auch gönnen will


Sollte ich zu zynisch gegenüber Euch Männer geworden zu sein, so ist das auf meinen Unmut auf die zitierten und auch nicht zitierten Zeilen Euerer Geschlechtsgenossen zurückzuführen und ich bitte es als dies zu entschuldigen.
(Diese Nachricht wurde am 06.09.05 um 22:21 von monsti geändert.)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummimann
Fachmann



Phantasie ist die Leidenschaft des Geistes

Beiträge: 58

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Was ist nur mit den Frauen los? Datum:07.09.05 06:40 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen,
das Verhältnis der Frauen zu den Männern lebt von der Gegensätzlichkeit. Wenn alle Menschen entweder nur weiblich oder nur männlich wären, fiele die Spannung, die zwischen beiden Polen besteht, in sich zusammen. So wie im Magnetismus nur ungleichnamige Pole anziehen, könnte man - übertragen auf den Menschen - sagen: Nur die Gegensätzlichkeit von Mann und Frau bewirkt die Attraktion. Das Verleugnen der Weiblichkeit in unserer Kultur http.//www.das-ideenmagazin.de/i_weiblich.htm hat dazugeführt, daß Frauen sich heute insgesamt gesehen männlicher geben, was sich auch in der Mode ausdrückt (was von mir so beklagt wurde). Mit Frausein wurde lange Zeit eben auch verbunden: Vom Mann abhängig sein, schwach sein, intellektuell unterlegen sein. Deshalb ist auch der Protest der Frauen so groß: Sie lehnen es ab - auch hier von einigen zu lesen - wieder diese schwache Rolle einzunehmen, die man Jahrhunderte Frauen zudiktiert hat. Die Frage ist, ob sie sich aber mit dem gleichzeitigen Verleugnen ihrer Weilblichkeit wirklich einen Gefallen tun. Es wäre erstrebenswert, wenn es gelänge, die Weiblichkeit in Habitus, Denken und Fühlen zu erhalten, ohne daß dabei gleichzeitig wieder dabei das weibliche Dummchen (Verona Feldbusch) oder die dreiste Sexbombe (Dolly Buster) herauskommt. Also liebe Frauen: Besinnt euch wieder eurer Weiblichkeit und habt den Mut, dies auch in der Mode zu zeigen, ihr braucht deshalb aber nicht wieder in die alten Rollenmuster zurückfallen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(8) «[1] 2 3 4 5 6 7 8 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2021

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.10 sec davon SQL: 0.06 sec.