Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Fetisch - Stories (Moderatoren: xrated, Gummimike)
  Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Modilover
Freak

Sachsen


Veränderung ist gut für jede Frau!

Beiträge: 109

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:18.07.15 10:29 IP: gespeichert Moderator melden


Ganz vergessen

Ich bedanke mich bei allen die steht Ihre Meinung mit einbringen und Vorschläge zur Veränderung Anitas liefern. Natürlich kann ich nicht alles mit einbauen aber ich werde mich bemühen auch in Parallelgeschichten die Ideen und Wünsche zu verwenden. Also schreib kräftig weiter was ich so einfällt. Und dafür schon mal danke!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Modilover
Freak

Sachsen


Veränderung ist gut für jede Frau!

Beiträge: 109

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:18.07.15 15:35 IP: gespeichert Moderator melden


Zur visuellen Unterstützung

"NORMAL"
http://static-fhg.thelifeerotic.com/medi...67E6B808648.jpg

"BANANENFÖRMIG"
https://cozyxxx.com/92/9203/019/04.jpg

"KÜNSTLICHE SILIKONTITTEN"
http://crocostars.com/aletta-ocean/freak...ornstar/11.html
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
bernhards
Einsteiger





Beiträge: 12

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:18.07.15 18:45 IP: gespeichert Moderator melden


Gina sollte eventuell auch ein Gesichtstattoo bekommen! Eine Hälfte komplett tättowiert, Elfenohren und Schlauchboot Lippen, wie Kristina Rai
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Modilover
Freak

Sachsen


Veränderung ist gut für jede Frau!

Beiträge: 109

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:18.07.15 22:49 IP: gespeichert Moderator melden


Anita überlegte was Sie als nächstes an sich verändern lassen wollte. Es war so schwierig! So viele Möglichkeiten und nur so wenig Modifikationen zur Verfügung. Was würde Markus gefallen?
In diesem Moment erinnerte sie sich an eine Nacht vor einigen Monaten. In dieser wollte sie Ihrem Freund etwas Gutes tun, also machte sie die Aussage: „Heute machen wir im Bett mal was du dir wünschst.“ Prompt sah sie sich mit ihren Kopf über seinem steinharten Schwanz gestülpt. Anita gab damals ihr Bestes, aber weder blies sie gern noch waren ihre flachen Lippen wirklich dazu gemacht jemanden zu verwöhnen.
Zu Ihrem damaligen Unmut spritzte er auch noch in sie ab. Sie hatte vorher noch nie Sperma geschluckt, aber jetzt musste sie, weil Anita ihr Versprechen nicht brechen wollte. Seitdem hat er, sie seinen Kolben nie wieder blasen lassen. Anita vermutete, dass er dafür eine Schlampe auf Arbeit hatte. #zornig#
So sagte sie, den Katalog noch in der Hand, zu sich selbst,: „Das wäre doch was!“ Hastig blätternd fand sie was sie gesucht hatte unter „LIPPEN“. Auch hier lief es wieder nach dem selben Schema ab, aus „LEICHT GESCHWOLLEN“, „GESCHWOLLEN“, „AUFGESPRITZT“, „AUFGEPUMPT“ und „DONUTMAUL“, wählte sie „AUFGESPRITZT“. Neben dem Begriff war ein Bild von einem Lippenpaar welchem man ansehen konnte, dass es gemacht war, man sich aber nicht ganz sicher sein konnte ob es nicht vielleicht doch ein sehr großzügiges Geschenk Gottes sein.Diesmal war sie etwas bescheidener, denn sie wusste nicht ob es ihr stehen würde wenn ihre gesamte untere Gesichtshälfte aus Lippen bestand. In gewisser Weise war sie aber auch etwas entspannt. Sie wusste ja durch die Zusatzvereinbarung ließe sich auch später noch etwas machen, im wahrsten Sinne des Wortes. #grins#
Auch hier stand wieder im Kleingedruckten, dass die Abrechnung pro Lippe verlaufe. Somit hatte Anita jetzt nur noch 3 Modifikationen übrig. Sie war trotzdem immer noch daran interessiert ihre Blaskünste zu verbessern. Was hieß verbessern? Eigentlich ersteinmal überhaupt welche zu erlangen.
Im Katalog gab es auch die Rubrik Seminare. Hier konnte man, oder viel mehr Frau, aus über hundert Angeboten auswählen. Anita fragte sich wie das alles finanzierbar sei wenn man als Gegenleistung nur ein paar Antworten auf Fragen bekommt. Achselzuckend suchte sie dort nach ihrem Kurs. Anstatt, wie erwartet nur ein Kursangebot zum Blasen zu finden gab es gleich einmal 5. Sie musste im Himmel sein, denn nur durch die Suche im Katalog plätscherte ihr Lustsaft immer noch munter vor sich hin. Geil las sie die Seminarnamen, „1: BLASEN FÜR ANFÄNGER“, „2: SCHWÄNZE LUTSCHEN FÜR FORTGESCHRITTENE“, „3: SAUGEN UND DEEPTHROATEN“, „4: ZUSATZQUALIFIKATION FÜR MEISTERSCHWANZLUTSCHER“ und „5: BLASEN ALLINKLUSIVE“. Hinter den Kursbezeichnungen waren auch die Stundenzahlen aufgelistet. Ein Einführungssatz klärt darüber auf, dass hier nicht wie in der Schule im 45 Minutentakt gerechnet wird, sondern mit 60 Minuten.
So las Anita
„Kurs 1 – 745 Stunden 1 Modifikation
Kurs 2 – 505 Stunden 1 Modifikation
Kurs 3 – 435 Stunden 1 Modifikation
Kurs 4 – 240 Stunden 0,5 Modifikation
Kurs 5 – 2000 Stunden 3 Modifikationen
Das letzte Kursangebot enthält alle 4 Seminare und eine Zusatzleistung 75 Stunden extra. Diesen Kurs bieten wir vergünstigt an, da wir unsere Probandinnen in ihren Leistungen unterstützen wollen. Außerdem bewundern wir die Bereitschaft 2000 Stunden ohne Vorkenntnisse zu saugen, zu Blasen, zu deepthroaten und so einiges mehr.“
Anita setzt ihr Kreuz und konnte sich jetzt nicht mehr zurückhalten. Sie fingerte sich zum Orgasmus. Dabei war ihr egal ob sie jemand beobachtete oder nicht. Danach legte sie sich auf den Latexboden und schlief ein.

Fortsetzung folgt

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
CapitalDom
Einsteiger





Beiträge: 10

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:19.07.15 16:49 IP: gespeichert Moderator melden


ich vermisse noch einige extreme piercings
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Modilover
Freak

Sachsen


Veränderung ist gut für jede Frau!

Beiträge: 109

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:19.07.15 19:33 IP: gespeichert Moderator melden


Das kommt ja alles noch.
Ich suche jemanden zum illustrieren meiner Geschichte. Vielleicht findet sicher jemand der Lust und Talent hat. Ich würde mich freuen!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Modilover
Freak

Sachsen


Veränderung ist gut für jede Frau!

Beiträge: 109

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:19.07.15 20:23 IP: gespeichert Moderator melden


Zur visuellen Unterstützung
„LEICHT GESCHWOLLEN“
http://www.imagebam.com/image/b738da303562494

„GESCHWOLLEN“
http://www.imagebam.com/image/e8c953389366051

„AUFGESPRITZT“
http://www.imagebam.com/image/e4f9d9409436390

„AUFGEPUMPT“
http://www.imagebam.com/image/248cc9397078347

„DONUTMAUL“
http://img253.imagevenue.com/img.php?ima...7_122_233lo.jpg

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Zaara
Erfahrener





Beiträge: 21

User ist offline
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:20.07.15 15:58 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Modilover,

ich finde, die Geschichte wird immer besser.

Das Ganze noch mit Bildern zu untertützen finde ich eine klasse Idee!

Freue mich schon auf die nächste Fortsetzung...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FE Volljährigkeit geprüft
Keyholder





Beiträge: 194

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:20.07.15 20:50 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Modilover,

wenn ich mir die Beispielbilder so anschaue, dann entspricht das erste "gemässigte" Bild ehestens meinen Vorstellungen. Alles andere turnt mich ab.
Ich stehe eher auf Modifikationen, mit denen ich mich mit der Frau auch auf der Strasse sehen lassen könnte. Was da von meinen Vorschreibern so alles vorgeschlagen wurde, wäre mir einfach zu extrem und nicht merh alltagstauglich.
Aber jeder hat eben sein eigenes Kopfkino.....
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SteveN Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

Köln-Porz


Latex ist cool

Beiträge: 3657

Geschlecht:
User ist offline
latex_steven  
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:21.07.15 12:33 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Modilover !

Jetzt ist es Anita egal !
So geil wie sie ist, träumt sie von Extremen. Und je
extremer es wird desto größer wird ihr Orga. Aber
das was sie da erträumt ist garantiert nicht mehr
alltagstauglich. Sie schwebt in einer eigenen Welt.

Viele Grüße SteveN



E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Modilover
Freak

Sachsen


Veränderung ist gut für jede Frau!

Beiträge: 109

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:23.07.15 23:02 IP: gespeichert Moderator melden


Währenddessen im Büro von Frau Scharfenberg
„Da haben wir doch einen Glücksgriff gemacht, meine Liebe.“
„Da kann Frau Doktor Weinde nur zupflichten.“, lachte sie als sie in der dritten Person von sich sprach. „Ich muss schon sagen, es war eine sehr kluge Idee von dir die Bedingungen für die Seminare gleich an den Anfang der Kategorie im Katalog zu setzen. Wie blöd die gucken wird wenn sie erfährt, dass das nur die Trainingsstunden sind.“
„Also ich bitte dich unter 2000 Stunden kann man doch nicht perfekt blasen. #versaut lach# da hast du recht ich bin gespannt was sie sagt wenn sie erfährt, zu den 2000 Trainingsstunden kommen noch 500 Theoriestunden hinzu. Eigentlich ist sie selber dran schuld. Am Anfang der Kategorie sind ja alle wichtigen Fakten für die Seminare festgelegt und wenn da steht plus 25% Theorie, dann ist das nun mal so.“ Beide lachten wieder versaut und aufgegeilt.
„Ich denke mit Anita werden wir noch viel Freude haben und reich werden wir obendrein mit ihr. Wenn du dir überlegst wie geil sie jetzt schon ist und das obwohl wir die Intensität des Mittel um Dreiviertel reduziert haben im Vergleich zu den Tagen an denen sie in deinem Büro war. Gut ich muss zugeben bis zu meiner Befragung hatte sie noch die volle Dröhnung aber schon nach der zweiten Frage reduziert. Gut vielleicht nur um 10% aber dann ging es stets kontinuierlich nach unten mit dem Mittel und nach oben mit ihrer Lust. Das hat Spaß gemacht!“
„Machen Sie sich doch keine Vorwürfe. Anita ist einfach so notorisch geil.“ , bekundetet Frau Scharfenberg mit einem ironischen Unterton.

In Anitas Gummizelle
Langsam erwachte Anita wieder. Sie hatte tief und fest vor Erschöpfung geschlafen. Vor ihr stand Frau Scharfenberg stand vor ihr. Wie ein wohlgerundeter Fels erstreckte sich ihr Körper aus dieser liegenden Position nach oben.
„Da hast du dir ja einiges vorgenommen bei deiner Auswahl.“
„Betrogen haben Sie mich!“, sprudelte es aus Anita heraus. „8 Modifikationen sollte ich erhalten und jetzt zählen allein meine Titten für 3.“ Forsch wehrte sich Frau Scharfenberg gegen diese energische Aussage: „ich habe dich nicht betrogen, die genauen Bedingungen stehen alle im Vertrag den du unterzeichnet hast. Du wolltest ihn ja aber nicht lesen!“ Kleinlaut verstummte sie, die Leiterin hatte Recht, das musste man ihr lassen.
„So süchtig wie du kleine Nutte bist, werden die Modifikationen ja ins Dreistellige gehen. Ich denke es könnte sogar noch eine Herausforderung werden dich zufrieden zu stellen. Das hatten wir noch nie.“ Anita schaute sie mit großen Augen an, sie war in ihre Gedankenwelt versunken und wirkte abwesend. Staunend betrachtete sie Bilder von festen SILIKONTITTEN und BLASMÄULERN vor ihrem geistigen Auge.
Jetzt gibt es noch zwei Sachen, zunächst werden wir einen IQ-Test mit dir machen und danach musst du noch etwas unterschreiben. Gesagt, getan innerhalb von eineinhalb Stunden musste sie Fragen zum Allgemeinwissen, Wahrnehmung und logischen Denken beantworten. Das Ergebnis des Tests lautete 130, Anita war hochbegabt. Jetzt zückte Frau Scharfenberg ein zweites Blatt.
„So jetzt musst du nur noch einmal hier unterschreiben und wir können anfangen. Keine Angst das ist nur zu unserer Absicherung, dass du die Eingriffe und Trainings wirklich willst und bei voller Zurechnungsfähigkeit bist.“ Diesmal wollte sie sich nicht täuschen lassen. Sie nahm das Blatt und laß es durch. Tatsächlich, mehr stand nicht darauf. Anita unterzeichnete.
Kaum hatte sie den Stift abgesetzt öffnete sich die pinkfarbene Latextür und zwei Schwestern schoben ein gewöhnliches Krankenbett herein, zumindestens dachte Anita es wäre eine ganz normale Variante. Frau Scharfenberg befahl ihr, den Schwestern sie zu entkleiden. Im Handumdrehen spürte Anita wie sich vier Hände an ihren Sachen zu schaffen machten. Jetzt stand sie splitterfasernackt im ihrer Latexzelle. Die nächste Anweisung ging nun an sie. Anita sollte sich mit dem Rücken auf das Krankenbett legen.
„Wir haben ja soeben festgestellt, dass wir bei dir wahrscheinlich noch viel vor uns haben werden. Deshalb nutzen wir auch die Zeit vor, während und nach deiner Operation. Schwester Anna und Schwester Marie werden gleich einen Bildschirm mit einer totalen Sichtabgrenzung über deinem Kopf montieren. Über diesen wirst du dein Geist die ganze Zeit über mit Bildern von NUTTEN, BIMBOS, und ORDINÄREN SCHLAMPEN überflutet werden. Zwischendurch werden immer wieder für den Bruchteil einer Sekunde Texte aufblitzen welche es deinem Selbstbewusstsein leichter werden lassen in deiner neuen Rolle aufzugehen. SPERMA IST MEIN LEBEN, OHNE ARSCH TITTEN UND BLASMAUL BIN ICH ICHTS oder MEINE MUNDFOTZE IST DAZU DA UM GEFÜLLTE ZU WERDEN, sind nur einige Beispiele. Es gibt es tausende verschiedene Texttafeln die du in den nun kommende. Tagen verinnerlichen wirst.“ Frau Scharfenberg wurde durch eine Handmeldung Anitas unterbrochen. Anscheinend hatte sie schon etwas gelernt, sie unterbrach die Leiterin nicht während sie sprach. „Ja Anita?“
„Ist es auch möglich“, ihre fo***e pulsierte, „dass Wunschtexte eingeblendet werden?“ Jetzt war sogar Frau Scharfenberg erstaunt. „Ehmm, natürlich was hast du dir denn Vorgestellt?“
„Na ja wissen Sie, ich war noch nie wirklich davon überzeugt, dass mir Tattoos und Piercings stehen und da dachte ich mir man könnte die Gelegenheit doch nutzen. Vielleicht EINE PERFEKTE SCHLAMPE BRAUCHT ORDINÄRE TATTOOS UND GEILE PIERCINGS oder aber ICH WÜNSCHE MIR BERINGT ZU WERDEN UND UNENDLICH VIELE SEXTATTOOS ZU BEKOMMEN UM ZU ZEIGEN WIE GEIL ICH BIN.“ Frau Scharfenberg überlegte kurz. „Das können wir machen. Dann würde ich doch letzteres nehmen.“ „Jaaa“, freute sich Anita. Sie fühlte, dass sie das gebraucht hätte ihre Geilheit war dadurch etwas befriedigt. „Und können sie es dann auch so arrangieren, dass mir dieser Text besonders oft eingeblendet wird?“ „Natürlich, aber dafür würde ich vorschlagen, sie nennen mir noch ein paar weitere Texte mit ähnlichem Inhalt. Es kann sonst passieren, dass der Proband so auf den Text fixiert ist, dass er nicht mehr den Inhalt versteht.“
„Mir fällt nichts wirkliches ein. Wie wäre es wenn Sie mir jetzt noch einen Text nennen und Ihre Leute auf dem Institut später einfach noch zwei weitere Texttafeln zu Piercings und Tattoos erstellen? Ich vertraue da Ihrer Fachkompetenz.“ Dadurch dass sie ein Teil IHRES Schicksals komplett in die Hände anderer legte wurde sie schon wieder geil.
„In deinem Fall würde ich sagen NUR MIT VERSAUTEN TATTOOS WIRST DU ZUM ORGASMUS KOMMEN.“ „Das klingt effektiv!“ Beide lachten.
„Anna, Marie, fangt an!“
Eine der beiden Schwestern presste Anitas Kopf auf das Bett, die andere legte einen Lederriemen, welcher durch die Matratze ging und hinter dem Bett befestigt war, im diesen. Jetzt zog sie ihn fest. Anitas Kopf war nun unbeweglich festgeschnallt. Sie bekam Panik!
„Keine Angst meine Liebe. Das ist nur zu deiner eigenen Sicherheit, damit du auch wirklich immer auf deinen Bildschirm starrst. Und keine Angst während wir deine Lippen zum BLASMAUL machen bekommst du eine Screenbrille. Der Bildschirm währe uns da nur im Wege und so kannst du weiter deine Bilder betrachten und die Texte verinnerlichen. Streng dich an! Ich werde dich dann abhören.“, sie lachte schallend.
Nun wurden ihre Hände und Beine auf die selbe Art wie ihr Kopf gerade eben festgeschnallt. Links und rechts ihres Kopfes wurde am Gestell des Bettes ein Metallrahmen angebracht. Nun prangte direkt vor Ihrem Augen ein riesiger Flatscreen, welcher wirklich ihr gesamtes Sichtfeld einnahm. Rundherum um diesen wurden jetzt noch schwarze Tücher angebracht um zu gewährleisten, dass wirklich nichts vom bevorstehenden „Fernsehmarathon“ ablenken würde.
Jetzt war es vollkommen dunkel. Anita spürte jetzt wie sich das Bett in Gang setzte. Aus leichter Ferne hörte sie die Stimme von Frau Scharfenberger rufen: „Viel Vergnügen! Wir lassen uns was schönes für dich einfallen!“
Ein leichtes Zischen war jetzt zu hören, wahrscheinlich das ein Gas das sie die Schmerzen nicht spüren lies. Sie fühlte sich leichte und es wirkte so als wäre jenseits ihres Kopfes nichts.
Jetzt schaltete sich der Bildschirm ein und die Bilderschau begann.

Fortsetzung folgt

Jetzt seid ihr gefragt! Welche zwei Texte soll Anita unterschwellig bis ins Mark verinnerlichen?

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SteveN Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

Köln-Porz


Latex ist cool

Beiträge: 3657

Geschlecht:
User ist offline
latex_steven  
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:24.07.15 11:24 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Modilover !

Das leichte Beruhigungsgas, welches Anita einatmet,
macht es ihr viel leichter der Bilderschau zu folgen.
Und was sie da sieht macht sie immer geiler.
Sie will es mehr und mehr. Und irgendwann kommt
dann auch der zweite Text hinzu, den sie so gerne
verinnerlichen möchte.

Viele Grüße SteveN


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
hartmann_g Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 574

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:24.07.15 16:00 IP: gespeichert Moderator melden


Also ich finde das die Sexpuppe auf jedenfall komplett haarlos sein sollte.
Ist dann auch einfacher sauber zu halten. Grins

LG
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
hartmann_g Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 574

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:24.07.15 22:36 IP: gespeichert Moderator melden


Nachdem der iq bei 130 liegt, sollte dieser merklich heruntergesetzt werden!!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Modilover
Freak

Sachsen


Veränderung ist gut für jede Frau!

Beiträge: 109

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:26.07.15 06:32 IP: gespeichert Moderator melden


Es ist aber schade, dass keiner eine Idee hat welche Aussagen Anita in den Tiefen ihres Gehirns verinnerlichen soll. 😕
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Jin42
Einsteiger



I am root. If you see me laughing, you better have a backup.

Beiträge: 3

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:26.07.15 09:23 IP: gespeichert Moderator melden


Mein Vorschlag wäre:

MEINE BERINGTE fo***e MUSS STETS GEFÜLLT SEIN

Damit erschlägt man 2 Fliegen auf einmal.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Modilover
Freak

Sachsen


Veränderung ist gut für jede Frau!

Beiträge: 109

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:26.07.15 11:28 IP: gespeichert Moderator melden


Und die zweite Texttafel?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Jin42
Einsteiger



I am root. If you see me laughing, you better have a backup.

Beiträge: 3

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:26.07.15 11:56 IP: gespeichert Moderator melden


Dann noch ein Vorschlag:

NUR MIT BERINGTEN UND TÄTOWIERTEN TITTEN KANN EINE SCHLAMPE IHRER AUFGABE NACHKOMMEN


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Modilover
Freak

Sachsen


Veränderung ist gut für jede Frau!

Beiträge: 109

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:26.07.15 20:35 IP: gespeichert Moderator melden


Das sind doch mal gute Idee. Danke dafür
Gibts noch weitere?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Teutates
Einsteiger





Beiträge: 13

User ist offline
  RE: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe Datum:26.07.15 21:46 IP: gespeichert Moderator melden


Wie wäre es mit "MEINE TATTOOS UND PIERCINGS MACHEN MICH PERMANENT GEIL" oder "MEIN WERT BEMISST SICH AM UMFANG MEINER TITTENRINGE"

Alternativ könnte man natürlich gemein sein und sie noch etwas lesen lassen, was sie eigentlich gar nicht will... aber dafür kenne ich ihre Abneigungen nicht gut genug.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(16) «1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.16 sec davon SQL: 0.12 sec.