Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Offtopic-Board (Moderatoren: Staff-Member, bluevelvet)
  Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Volker_Racho
Freak



Wenn wir nicht wären gäb`s was anderes

Beiträge: 188

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:31.01.15 20:53 IP: gespeichert Moderator melden


Einer MEINER besten Filme aller Zeiten!

SERVUS TV,um 22:05 Uhr. Heute.

"Der Dialog"

Abgesehen von "Frech Connection",Gene Hackmans
beste Rolle.

Und bis heute sowas von real. ;)

VK


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Titanic500Volljährigkeit geprüft
Story-Writer

Lemwerder


Heute beginnt der Rest meines Lebens

Beiträge: 512

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:06.07.15 23:21 IP: gespeichert Moderator melden


Schade, dieser interessante Thread ist ja hoffnunglos eingeschlafen ...
MICHI
(www.titanic500-home.com)
(www.michaelstrehlau.de)

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
sweatVolljährigkeit geprüft
KG-Träger





Beiträge: 377

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:29.07.15 12:05 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Titanic
Zitat

Schade, dieser interessante Thread ist ja hoffnunglos eingeschlafen ...

dann wollen wir mal schnell was dagegen tun:

Männliche (Zwangs-)Feminisierung oder Forced Feminization ist ja ein großes Thema in diesem Forum. Ich war einigermaßen überrascht, als ich auf eine Website stieß, die Comics ausschließlich zu diesem Thema anbietet:

Link aus Jugendschutzgründen gelöscht. Tine

Ich für meinen Teil musste feststellen, dass ein gut gezeichneter Comic mit einer guten Story meine Phantasien um einiges mehr beflügelt, als so manch Video, das mir dann doch allzu nah an der nüchternen Realität hängt.

Nichtsdestowenigertrotz gibts dort auch ein umfangreiches Angebot an hübschen Filmchen, in denen attraktive, aber strenge Damen allerlei spannende Dinge mit ihren, oft keusch gehaltenen, Sissies anstellen.

Grüße
sweat



[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Tine am 29.07.15 um 16:02 geändert
... eher der verschlossene Typ.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Titanic500Volljährigkeit geprüft
Story-Writer

Lemwerder


Heute beginnt der Rest meines Lebens

Beiträge: 512

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:05.08.15 19:13 IP: gespeichert Moderator melden


BUCH

Der Roman STOP ME von Richard Jay Parker hat eine fesselnde Story zu bieten. Auf dem Cover ist eine geknebelte Frau zu sehen.
MICHI
(www.titanic500-home.com)
(www.michaelstrehlau.de)

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
sub-u.
Stamm-Gast

NRW


think pink

Beiträge: 992

Geschlecht:
User ist offline
  Buch Datum:16.12.15 21:45 IP: gespeichert Moderator melden


zum Beitrag von Paar Augsburg vom 16.12.2015:

Was uns vor ca. 12 Jahren unheimlich geholfen hat, war das Buch von Kathrin Passig & Ira Strübel mit dem Titel

"Die Wahl der Qual, Handbuch für Sadomasochisten, und solche dies werden wollen"

In Amazonien gibt es dazu 65 Rezensionen....


Gerade für Newbies sehr empfehlenswert....

verschlossene Grüße, u.
sub-u.

In Demut und Dankbarkeit verschlossen im CS 3000 von meiner Königin. Ja, es muss sein.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
ChrisAusgburg
Stamm-Gast

Augsburg


Gefangen, nicht mehr zu haben.

Beiträge: 639

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:18.12.15 13:01 IP: gespeichert Moderator melden


Ich wurde der Tage mal gefragt im Chat nach Büchern.

Ich muss zugeben ich habe in den letzten 3 Jahren sehr viel gelesen, leider auch viel Müll, allerdings auch sehr viel gute Bücher.

Gerade für Neugierige aber auch für "Erfahrene" vielleicht mal ganz interresant.

Ich betone mal das es sich hier um meine persönliche Meinung zu diesen Machwerken handelt :p und sicher der / die eine oder andere eine andere Meinung haben wird.

G. Horsam - Ein FemDom Zyklus - Band 1

- Ist angekommen vor 2 Tagen, an einem Abend 163Seiten regelrecht verschlungen. Meiner Ansicht nach eines der besten Bücher momentan zum Thema D/s mit Einblick in Gefühle und div. Spielarten. Ich freue mich ehrlich darauf morgen den 2ten Teil anzufangen.




Lucy Fairbourne - Die Keuschhaltung des Mannes

- Angekommen, in einem Zug durchgelesen.
Meiner Meinung nach zwar sehr gut, gibt gerade für die Frau sehr viele Einblicke in das "Warum" und könnte die eine oder andere Dame davon überzeugen, allerdings muss ich sagen das es mit 84 Seiten einiges nur "ankratzt" und einfach vielleicht als das "Erste Buch" zum anschubsen geeignet ist.




Arne Hoffmann - Lustvolle Unterwerfung

- empfehlenswert. Hier wurden Paare befragt die SM / D/s leben. Es ist wirklich gut geschrieben, stellenweise leider ein wenig unübersichtlich. Aber meiner Meinung nach fast ein "Muss". Auch um mal das KopfKino etwas aufzuräumen.




Juliya und Jon Hanauer - Fass mich an !

- empfehlenswert. Ja wir wissen alle wie´s geht, machen es alle gut....Leider falsch.. wer denke er kann nichts dazu lernen über Sex, Techniken... der sollte das unbedingt lesen ;-)




Claudia Varrin Die Lust auf weibliche Dominanz & Die Diva in dir ! & Die Kunst der weiblichen Dominanz

- empfehlenswert. Geschrieben von einer Dom für Dom. Viele doch sehr hilfreiche Tipps, Denkanstösse. Ich habe es gerne gelesen und kann die Bücher nur empfehlen.




Sabine & Wolf Deunan - Ein bisschen härter ist viel Besser

- empfehlenswert. Spieltipps, Einführung, teilweise mit Bildern, gerade zu Bondage und Knoten.




La Reina - Vom Putzsklaven zur D7s Partnerschaft

- empfehlenswert. Realistisch, gut geschrieben. Gibt viele Anregungen und Einblicke.




Woschofius - Das Buch der Strafen

- 222 Aufgaben / Strafen / Spielideen / Möglichkeiten. Wer Anregungen Ideen sucht ist hier gut aufgehoben.




Chrisoph Brandhurst - Kinky Sex

- empfehlenswert. Einführung in SM / D/s - mit Meinungen & Erfahrungen aus Interviews. Für Menschen die mit Fetischen, SM, D/s nichts anfangen können wirklich ein guter Einstieg, aber auch für Erfahrene sicher lesenswert.

---

So für den Anfang mal genug :-)
Auf die schnelle hab ich sicher in 3 Jahren ca. 50 Bücher durch. Leider gibt es auch sehr viel Müll der einfach auf das KopfKino zielt.

Die "nicht empfehlenswert" lasse ich mal im Keller vertauben da das ganze hier ja offen lesbar ist möchte ich nichts schlecht reden.

Ich habe gemerkt das gute - empfehlenswerte Bücher leider sehr spärlich sind und oft einen vollkommen falschen Eindruck vermitteln.

Ich kann euch nur das eine oder andere ans Herz legen zu lesen, für Sie und Ihn finden sich dort hilfreiche Ideen, Erklärungen, Denkanstöße gerade wenn SM & D/s noch recht "neu" sind kann so ein Buch gute Einblicke geben, Ängste nehmen und den Horizont deutlich erweitern.

Würde mich freuen wenn der / die eine oder andere noch einen Buchtipp hat ;-) denn sicher habe ich noch nicht alles "gute" gelesen und freue mich natürlich auch über Tipps.

Gefangen, und nicht mehr zu haben.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Tom Lohmark
Fachmann





Beiträge: 81

User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:02.01.16 19:32 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

auch auf die Gefahr hin, dass schon mal auf das Buch verwiesen wurde, möchte ich auf "Ins Kleidchen gezwungen" von JaSMin Stepford (erschienen im Marterpfahl Verlag, 18,50, ISBN 978-3-936708-91.-2) aufmerksam machen. Es ist lange her, dass ich es gelesen habe, aber ich erinnere mich noch gut daran, wie sehr wir uns bei der Lektüre amüsiert haben. Unterhaltsam geschrieben, nicht platt.

Tom
"Wir suchen das Wissen, das wir durch Information verloren haben." T. S. Eliot


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Roger_Rabbit
Story-Writer





Beiträge: 3319

User ist offline
0  0  
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:27.01.16 01:03 IP: gespeichert Moderator melden


Ich weiß nicht, wie man eine Bewertung schreibt, aber ich versuche es mal.

Es geht um den Sechs-Teiler "Die Stadt und die Macht"
Produziert und gesendet: ARD, jeweils ca. 45 min.
Thema: Die erste Bürgermeisterin von Berlin
Hintergründe: Bauskandale und im wahrsten Sinne des Wortes "Leichen im Keller" der momentanen Führungspersönlichkeiten

Über die schauspielerische Leistung möchte ich mich nicht auslassen. Wie groß der Bau-Sumpf in unserer Stadt ist, weiß ich nicht. Es gibt ja auch US-Präsidenten, die eine Praktikantin niemals ... Tennisspieler, die niemals in einer Besenkammer ... oder Bundespräsidenten, die eine bezahlte Reise ... aber das ist alles Fiktion. Lassen wir das.

An dieser Serie gefällt mir sehr, dass die ARD über den Tellerrand schaut.
Wenn Interviews geführt werden, hängen Mikrofone von N24, nTV, SAT1, VOX, ZDF und RTL im Bild. Es gibt also nicht nur den "EINEN" Sender, sondern auch andere 'Mitbewerber'. Gut, wenn Fernsehbilder gezeigt werden, prangt in der Ecke des Bildes eine "1" oder der "rbb", sei legitim. Aber im Gegensatz zu anderen Produktionen von der RTL-Gruppe oder Prosieben-SAT1, die alle nur ihre eigenen Nachrichtensender (nTV oder N24) ins Bild rücken, hat mir diese Serie das erste Mal ein "kollegiales" Verhältnis zu den Mitbewerbern gezeigt. Alleine dafür bekommt ARD-DEGETO schon ein 1 mit Sternchen.

Auch die anderen Sendeanstalten sollten mal über den Tellerrand schauen und eine "Tagesschau" akzeptieren.

Grüße aus der Hauptstadt ;-)
Auf Wiederlesen

Detlev
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
xratedVolljährigkeit geprüft
Story-Writer

Bundeshauptstadt Deutschland


Leben & Leben lassen...

Beiträge: 1233

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:27.01.16 09:08 IP: gespeichert Moderator melden


@ Roger_Rabbit
100% ACK, dem gibt es kaum etwas hinzuzufügen.

Auch wenn man den Nachfolger der GEZ zum "Teufel" wünscht, es gibt doch schon noch einige gute (sozial- und gesellschaftskritische, hinterfragende) Film-Produktionen im ÖRTV, aber auch noch paar gute Polit-Magazine.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von xrated am 27.01.16 um 09:09 geändert
Aller Anfang ist schwer * Und wer Rechtschreib- und Grammatikfehler von mir findet darf sie entweder überlesen oder für sich behalten, da bin ich grosszügig :)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Volker_Racho
Freak



Wenn wir nicht wären gäb`s was anderes

Beiträge: 188

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:06.09.16 22:00 IP: gespeichert Moderator melden


Uii,was es hier alles gibt...

Hallo zusammen

Dann gebe ich mal einen aktuellen Tipp: Heute,ne gleich,Tele 5 "Drecksau" based on the novel by Irving Welsh. Einer meiner Lieblinge. Ich kann nur für`s gleichnamige Buch sprechen,der Film läuft als Erstausstrahlung.

Psyhowrack jagt innere Dämonen und ist dabei auch noch Polizist... Für mich sein bestes,weil noch schonungsloser als "Trainspotting",Buch. Mal sehen,ob es einigermaßen gleichwertig verfilmt wurde.

Am 8.09 um 0:00 Uhr gibt`s auf demselben Sender eine Wiederholung.

Viel Spaß!

Volker
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Volker_Racho
Freak



Wenn wir nicht wären gäb`s was anderes

Beiträge: 188

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:07.09.16 15:04 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo!

Also gut,"Drecksau" war recht stimmig verfilmt. Aber das Ende.... Lest lieber das Buch.

Und nun bitte ich um Hilfe! Ernst gemeint! Vielleicht habe ich ja `nen Kopfknoten.

Ich habe mir danach zum fünften mal "2001-Odysse im Weltraum" angeschaut. Die Geschichte von Arthur C. Clark fand ich gar nuicht schlecht,und unbestritten hat die Anfangssequenz Filmgeschichte geschrieben.

Aber wenn ich weiter schaue... ich finde den Film unglaublich langweilig.

Entgeht mir da was???

Dämliche Dialoge,egeal ob mit HAL,oder unter Menschen,also,ich verstehe nicht,warum alle von dem Film fasziniert sind. Aber gut,ich muß nicht immer alles verstehen.

Nun gut,ein Literaturtipp:

Im Fischer-Verlag sind vor kurzem auf Deutsch nochmal bisher in Deutschland nicht,oder schwer erhältlich,"neues" Material von Charles Bukowski erschienen!

"Das Weingetränkte Notizbuch", "Noch mehr Aufzeichnungeines dirty old man" und "Held außer Betrieb". Habenmüssen....okay,ich hab sie schon.

Muß ich zu Bukowski was erläutern?

Ich glaube nicht.

LEST!

Grüße,

Volker
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
devotling57Volljährigkeit geprüft
Story-Writer

Tübingen




Beiträge: 28

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:10.09.16 21:57 IP: gespeichert Moderator melden


Bei mir war es die etwas beklemmende Atmosphäre, die mich bei 2001 so fasziniert hat. Allerdings habe ich es längst aufgegeben, die Message hinter den Bildern zu verstehen. Das misslingt mir aber auch stets bei Pinkfloyd. Vielleicht hilft da mir jemand beim Knotenlösen. Aber hab vielen Dank für den Bukowsky Tip. Gleich mal bei der Amazone bestellen werde.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Volker_Racho
Freak



Wenn wir nicht wären gäb`s was anderes

Beiträge: 188

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:11.09.16 22:59 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo devotling

Naja,beklemmende Atmosphäre kam aufgrund der dämlichen Dialoge bei mir nicht auf. Da gibt`s ganz andere Filme,außerhalb der Horrorschiene oder der "Science Fiction", von denen ich Albträume bekam.

Pink Floyd? Dir kann geholfen werden! Natürlich nur aus meiner Warte und der Millionen anderer Musikliebhaber...

Jch habe sie mit 10 Jahren zum erstenmal gehört,und es hat vieles vorweggenommen was später dann mit "Hilfsmitteln" ähnlich war. Psychedelische Musik,die (aber da frag lieber `nen Neurowissenschaftler) ganz andere Gedanken-und Empfindungsgefühle bei uns ausgelöst hat. Und dann später in Verbindung mit den Zusatzstoffen...uiijuiijuii...

Und hey,für den Bukowski-Tipp keinen Dank! Freut mich immer wenn,zumindest literarisch, einer auf meiner Wellenlänge schwimmt. Stell dir mal vor,ich hätte diesen Post hier im Stle Bukowkis erstellt.

Beste Grüße,

Volker
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Tom Lohmark
Fachmann





Beiträge: 81

User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:16.09.16 06:50 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

passend zum Burkini/Burka Thread hier als Empfehlung Thomas von Steinaecker "Die Verteidigung des Paradieses".

Deutschland (Europa? Die Welt?) ist von einer Katatstrophe ungeheuren Ausmaßes zerstört. Überleben oft ein Kampf. Als die Ressourcen von sieben in einem ehemaligen Urlaubsressort lebenden Menschen schwinden, beschließen sie, ein sich angeblich in Frankreich befindliches Flüchtlingslager aufzusuchen. Der Weg dorthin ist voller Gefahren. Als die (kleiner gewordene) Gruppe das Lager endlich erreicht, ist alles ein wenig anders, als sie es erwartet haben.

Klingt sattsam bekannt, ist aber gut gemacht. Vor allem dezent gespickt mit Anspielungen auf Flüchtlingskrisen. Besonders angenehm in diesem Zusammenhang, dass es Deutsche sind, die Flüchtlingsstatus bzw. Asyl begehren. Aber auch "unpolitisch" gelesen macht die Lektüre Spaß. von Steinaecker ist kein SF-Autor, aber er kennt sich aus in diesen Welten. Und so schafft er (oftmals an Ballard erinnernde) neue, starke Bilder.

Für mich ein heißer Kandidat auf den Deutschen Science-Fiction-Preis.

Tom
"Wir suchen das Wissen, das wir durch Information verloren haben." T. S. Eliot


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Aneka
Story-Writer



Grenzen beginnen im Kopf überall auf der Welt

Beiträge: 65

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:16.09.16 16:22 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Tom,

Deine Empfehlung klingt gut, danke! - Buch ist bestellt.

Meine Empfehlung:

Titel: Blackout von Marc Elsberg

ein erschreckend realistischer Roman, was passiert ( passieren könnte ) sollte in Europa der Strom ausfallen. Gut geschrieben, logischer Aufbau des Themas, viele heute schon vorhandenen Möglichkeiten und Risiken fließen in das Thema / den Roman mit ein. Und ein Handlungsstrang einer ach so humanen Gesellschaft und ihrer Grenzen bei wirklichen Notfällen ist auch noch Bestandteil.

Für mich absolut empfehlenswert.



Aneka
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Tom Lohmark
Fachmann





Beiträge: 81

User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:17.09.16 05:56 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Aneka,

"Blackout" haben wir schon gelesen. Hat uns sehr gefallen. Daher schließen wir uns deiner Empfehlung an.

Tom
"Wir suchen das Wissen, das wir durch Information verloren haben." T. S. Eliot


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Volker_Racho
Freak



Wenn wir nicht wären gäb`s was anderes

Beiträge: 188

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:18.09.16 20:17 IP: gespeichert Moderator melden


Hugh!

Asyl?

ICH WILL ASYL IN DER SCHWEIZ ODER NEUSEELAND!

Überall da,wo Geld geparkt oder Schafe geschlachtet werden...

Leute,ich bin nicht der einzige,der glaubt,daß die Welt im Begriff ist irrsinnig zu werden. Was ich dagegen mache? Gelassen bleiben. Den ganzen Spinnern und Gierigen dieser Welt könnte man eh nur mit zwei Mitteln beikommen: Atombomben (was natürlich noch irrer als Irres ist), oder Guilliera-Krieg. Beim ersten ist Feierabend,beim zweiten dauert das wieder mindestens Jahrzehnte.

Also locker bleiben,wissen wie man selber erntet und kocht und den ganzen Wahnsinn locker zur Kenntnis nehmen.

Da wir ja hier im Literarur-Trööt sind,was Substanzielles:

Joseph Heller, "Gut wie Gold".

Aus dem Quatsch seines im Mittelstand versumpften Umfeldes versucht sich der Protagonist Bruce Gold nach Washington in den politischen Erfolg zu "retten". Er lernt den routinierten Umgang mit der Macht,und die eitlen Bosheiten in den (Vor)zimmern der Macht kennen,muß dann aber zur Kenntnis nehmen,daß es trotzdem sowas wie "Familie" gibt,um die er sich als Professor für Literatur,trotzdem kümmern muß.

Der Roman stellt die Frage: Sind Integrität und "Moral" im Umfeld der Macht möglich,müssen "Intellektuelle"-besser "Denkende Menschen- sich anbiedern und korrumpieren lassen,müssen sie resignieren? Oder gibt es noch einen anderen Weg?

So hochaktuell der Roman aus dem Jahre 1976 noch ist,man lacht sich,ob der auch zuweilen boshaften,aber immer genau beobachtenden Sprache, scheckig. Auch,wenn das Lachen einem oft genug im Halse stecken bleibt.

Mit lesenden Grüßen,

Volker



E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
JayJay
Erfahrener

Köln


Ich lebe um zu dienen

Beiträge: 42

Geschlecht:
User ist online
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:21.09.16 08:54 IP: gespeichert Moderator melden


Dem Film "Die Cain war ihr Schicksal" haben wir den Namen eines anderen großen Schauspielers zu verdanken, Michael Cain. Als er sich als Schauspieler in der Gewerkschaft anmelden wollte war sein eigentlicher Nachname schon vergeben. Jetzt musste schnell eine neuer her und da er in einer Telefonzelle gegenüber eines Kinos stand in dem just dieser Film lief nahm er sich einfach den Namen Cain und der passte.
Demütige Grüße JayJay
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Aneka
Story-Writer



Grenzen beginnen im Kopf überall auf der Welt

Beiträge: 65

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:24.09.16 00:34 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Tom Lohmark,

vielen Dank für die Empfehlung" Die Verteidigung des Paradieses" - Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich habe es in einen Rutsch durchgelesen.

Daher kann ich das Buch auch nur empfehlen.

Aneka
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Volker_Racho
Freak



Wenn wir nicht wären gäb`s was anderes

Beiträge: 188

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:25.09.16 19:02 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo JayJay!

Oh,wie wahr...

Michael Caine ist für mich einer der Größten aller Zeiten!

Der Film "Mord mit kleinen Fehlern" von Mancjewicz (oder so ähnlich) hat mir jahrelang Albträume beschert. Michael Caine im Psychoduell mit Laurence Olivier. Da können mir sämtliche Horrorfilme gestohlen bleiben,denn DAS ist für mich Horror pur.

Zu sehen auf duHorn,also der you und sein tube.

Herrman Wouks "Die Caine war ihr Schicksal". Ein Klassiker der Weltliteratur!

Und als Bogards Oskarrolle einer der wenigen Filme,die annähernd die Qualität des Buches erreichen!

Ein Kennenmuß!

Normalerweise...

Mit Bieröffnenden Grüßen,

Volker

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(17) «12 13 14 15 [16] 17 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!

Wir unterstützen diese Aktion

Powered by Forennet.org v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.05 sec davon SQL: 0.01 sec.