Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Stories über Herren (Moderatoren: SteveN, Staff-Member, Matze23)
  Blind Date mit einem Spiel
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Gnoti Volljährigkeit geprüft
Story-Writer



Der Kopf ist rund, damit die Gedanken kreisen!

Beiträge: 136

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Blind Date mit einem Spiel (7) Datum:08.06.13 02:15 IP: gespeichert Moderator melden


Erwartungsvoll öffnete ich die erste Tür meines Teiles des Kleiderschrankes. Hemden, Anzüge, Pullover, alles war wie gewohnt. Auch die zweite Tür offenbarte nicht viel Neues: Vielleicht waren ein paar Nylons und Spitzenschlüpfer mehr als gestern vorhanden, aber ich hatte mich in den letzten Wochen daran gewöhnt, dass Anna die Damenunterwäsche, welche ich tagsüber unter meinen Anzügen zu tragen hatte, kontinuierlich vermehrte. Blieb noch die dritte Tür, wo ich meine Sport- und Freizeitklamotten aufbewahrte. Diese waren komplett verschwunden und durch von Anna beschriebene Dienstmädchenkostüme ersetzt worden. Sofort fiel mir auf, dass Anna Zettel an den Kleiderbügeln befestigt hatte. Ich nahm das erste Outfit aus dem Schrank und las:

„Ich wusste, dass du sofort nach oben rennst und nachschaust, was ich Schönes für dich gekauft habe. Du fandest das Hausmädchen aus „ An American Horror Story“ so unglaublich sexy (und um ehrlich zu sein, fand ich ihre laszive Art den Boden zu schrubben ebenfalls sehr aufregend). Daher habe ich mir erlaubt, ihre Dienstuniform in deiner Größe kommen zu lassen. Ich freue mich schon auf den Anblick auf deinen knackigen Hintern umrahmt von den Strapsen, wenn du für mich den Boden putzt.“

Das nächste war ein Kleid, wie es die Hausangestellten in Historienfilmen zur Jahrhundertwende trugen: hochgeschlossener Kragen, Figur betonter Schnitt und ein knöchellanger, enger Rock.
„Ich habe immer bewundert, wie die Hausmädchen zur Jahrhundertwende in solch einem restriktiven Kleid die schwere Hausarbeit verrichten konnten. Ich konnte der Versuchung nicht wiederstehen, es mit und an dir auszuprobieren.“ Las ich auf dem Zettel.

Das dritte Kleid stach schon durch den leuchtenden, pinken Glanzsatin in die Augen. Der Rockteil wurde durch eine Unmenge Rüschen aufgebauscht, die obligatorische Schürze war mit einem pinken Satinband abgefasst und aus einem durchsichtigen Plastikmaterial, so dass man einen klaren Blick auf ein von rosa Rüschen umrahmtes Loch mit Gummizug hatte. Mir war klar, was ich demnächst an dieser Stelle zu präsentieren hatte. Das Kleid wurde im Rücken mit einer Leiste dicht aneinander liegender Knöpfe geschlossen, es musste Stunden dauern sie alle zu schließen oder auch zu öffnen. Alles an diesem Kleid schrie „Sissy!“
„Es fehlte ein Kleid, wenn ich Gäste erwarte. Ich kann es gar nicht erwarten, dass du mich und meine Gäste in diesem Kleid bedienst und ihnen zeigst, welche Stellung du dir in unserem Haushalt ausgesucht hast. Ich hoffe, deine Wangen werden farblich zu dem leuchtenden Rosa des Kleides brennen! Bitte beachte auch die Accessoires in den Schubladen!“

In der ersten Schublade lag die passende Unterwäsche für die Uniformen in den passenden Farben: Rosa, weiße und schwarze Stümpfe, Strapse, Strings und Büstenhalter sowie Handschuhe aus Satin oder Spitze in verschiedenen Längen. In der Zweiten befand sich das passende Schuhwerk: Rosa Stiefeletten, schwarze Plateausandaletten und schwarz-weiße Oxford Pumps. Alle Schuhe hatten zwei Gemeinsamkeiten: einen turmhohen Absatz von mindestens zehn Zentimetern und kleine goldene Schlösser, damit Anna sicher gehen konnte, dass ich die Schuhe ohne ihre Zustimmung nicht ablegen konnte.

Annas Botschaft war unmissverständlich: in Level 3 würde mein ausschließliches Freizeitvergnügen sein, ihr als Dienstmädchen zu dienen.
Mit einem mulmigen Gefühl begab ich mich zu meinem Nachttisch und öffnete die Schublade. Sofort stieg mir der schwere Geruch nach Latex in die Nase. Neben dem mir inzwischen wohlvertrautem Edelstahlplug lagen fünf nachtschwarz glänzende Latexstöpsel, der schon angekündigte abschließbare Stahlplug und eine Hose aus rosa Latex auf rosa irisierendem Stoff. Anna hatte diese so drapiert, dass die Größen der Plugs von links nach rechts zunahmen. Während ihre Länge sich nur marginal vergrößerte, nahm die Dicke der Spitzen und der Schäfte jeweils um einen geschätzten halben Zentimeter zu. Der Kleinste war in der Spitze genauso groß wie mein 3,5 Zentimeter dicker Stahlplug, doch war der Schaft bedeutend stärker. Den Vorletzten und den Abschließbaren schätzte ich auf etwa 5 Zentimeter und der Letzte hatte solch monströse Ausmaße, dass ich mir sicher war, dass ich in niemals in mich aufnehmen konnte oder wollte. Alle Plugs hatten denselben trapezförmigen Fuß und waren unten halbkugelförmi g abgerundet.

Als ich die Latexhose auseinader faltete fiel mir ein weiterer Liebesbrief von Anna entgegen:

„Mein Sonnenschein, natürlich will ich nicht, dass du auf der Arbeit den Plug verlierst oder aber Gerüche entstehen. Daher bitte ich dich diese Radlerhose zu tragen. Den Plug deiner Wahl (ich bin mir sicher, du wirst dich für den Kleinsten entscheiden, wenn ich dir jetzt verrate, dass es kein Zurück gibt – oder solltest du mich überraschen?) kannst du in den faltigeren Teil einklinken und fest verankern.“

Das erklärte die trapezförmige Basis der Stöpsel schoss es mir durch den Kopf.

„Ich habe mich für eine rosa Hose entschieden, da du in nächster Zeit verstärkt Damenbekleidung tragen wirst. Jedes Mal, wenn du auf Toilette gehst oder den KG zurechtrückst wirst du daran erinnert werden, dass du mein Dienstmädchen bist. Das Wissen, was du unter deinem eleganten Anzug trägst, wie hilflos du meinen Anordnungen Folge leistet um das Spiel Ende Juni beenden zu können macht mich unendlich heiß. Ich werde Alles dransetzen, dass unser Spiel weitergeht, ich werde erfinderisch und grausam sein und uns in nie gekannte Höhen treiben. Nimm reichlich von dem Gleitgel im Bad, ich möchte nicht, dass du am ersten Tag schon wund bist. Und trage heute den grauen Boss Anzug, in dem ich dich so unendlich sexy finde.
In unendlicher Liebe Anna“

Ich wagte es nicht, mit dem zweitgrößten Plug zu beginnen, aber selbstverständlich leistete ich Annas Anordnungen für Level 3 Folge und führte den kleinsten Plug in mich ein. Durch die breite Basis wurde ich permanent unangenehm gespreizt, was ich ignorierte, da ich schon viel zu spät dran war. Als ich die Haustür hinter mir zuschloss, wehrte sich mein Körper gegen den Eindringling und presste ihn – erleichtert durch das viele Gleitgel - heraus, ich fühlte, wie sich das Latex der Hose spannte und mir den Eindringling, als mein Muskel erschlaffte, wieder tief in meinen Körper trieb.
Als ich mich fassungslos auf den Sitz meines Autos fallen ließ lernte ich eine weitere Eigenschaft des Plugs kennen: Die Dicke nahm spürbar zu, als die halbkugelförmige Endung durch mein Gewicht zusammengedrückt wurde. Der Tag würde heiter werden…

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Holzfäller
Stamm-Gast

um Rochlitz


Was Du nicht willst, dass man Dir tu, dass mut auch Keinem andern zu.

Beiträge: 215

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Blind Date mit einem Spiel (2) Datum:08.06.13 09:15 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Gnoti,

sei froh, dass Du nicht mit dem Fahrrad fahren musst.

Schöne Geschichte, bin gespannt wie es weiter geht.

Grüße vom Holzfäller.
otto
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummimike Volljährigkeit geprüft
Sklave

Lehrte


Immer Elastisch bleiben.Gummi find ich gut!

Beiträge: 4222

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Blind Date mit einem Spiel (2) Datum:08.06.13 09:37 IP: gespeichert Moderator melden


Wirklich süße Outfits die er da Erhalten hat.
Bin gespannt wann er das Erste Mal Gäste im Sissy Outfit begrüßen darf.
Schade das dieser Teil nicht etwas länger war.
Don´t Dream it! BE IT!!!
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
xthomas
Einsteiger





Beiträge: 25

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Blind Date mit einem Spiel (2) Datum:08.06.13 19:27 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Gnoti,

eine wunderschöne Geschichte. Man merkt, wie viel Mühe und Arbeit in jedem einzelnen Kapitel steckt.
Es ist toll wenn man liest, wie sehr auch Anna die Situation genießt. Speziell diese Passagen, wenn Zettel von Anna gelesen werden, finde ich sehr ansprechend.
Vielen herzlichen Dank für deine Zeit und deine Phantasie. Ich freue mich auf das nächste Kapitel, ganz egal wie lange die Muse benötigt um dich zu küssen.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Keuschling Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger

um Ulm herum...


zur Sicherheit besser verschlossen, zur Zeit im Neosteel TV-Masterpiece...

Beiträge: 1401

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Blind Date mit einem Spiel (2) Datum:08.06.13 22:09 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Gnoti,

da hat Anna aber wirklich sehr große Sorgfalt in die Vorbereitung gesteckt, mit viel Liebe zum Detail, einer ordentlichen Auswahl an Kleidungsstücken, und noch so vielen Liebesbotschaften an ihn.

Jetzt bin ich wirklich gespannt, wie Du diese Ausrüstung auch zum Einsatz bringst in Deiner Geschichte, und was für Umstände ihn dort erwarten. Level 3 - das wird sicher sehr erlebnisreich für ihn, und seine Grenzen ordentlich erweitern.

Keusche Grüße
Keuschling
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Rubberjesti Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Nordwürttemberg




Beiträge: 865

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Blind Date mit einem Spiel Datum:17.06.13 14:28 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Gnoti,

vielen Dank für Deine Fortsetzung. Es tut wirklich sooo gut Deine Geschichte zu lesen. Sie ist in den Fakten zwar hart aber in den Worten und zwischen den Zeilen sehr liebevoll geschrieben. Einfach wunderbar! Ich bin gespannt, wie es dem Sonnenschein wohl ergehen wird, so mit Plug im Hintern im Büro... was wird wohl abends nach seiner Heimkehr passieren? Ich bin gespannt!

Herzliche Grüße
Rubberjesti
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SteveN Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

Köln-Porz


Latex ist cool

Beiträge: 3657

Geschlecht:
User ist offline
latex_steven  
  RE: Blind Date mit einem Spiel (8) Datum:18.06.13 14:15 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Gnoti !

Mann, er wird sich den nicht kleinsten Plug in seinen
Arsch schieben. Ist er an diese Größe schon gewöhnt?
Oder will er ihn nach 5 - 10 Minuten wieder loswerden?

Viele Grüße SteveN



E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
confused
Stamm-Gast





Beiträge: 424

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Blind Date mit einem Spiel (2) Datum:18.06.13 17:28 IP: gespeichert Moderator melden


Ich hoffe auch das es schnell weiter geht, gehört momentan mit zu meinen lieblingsgeschichten
Confused?

It does not matter, i will help you!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gnoti Volljährigkeit geprüft
Story-Writer



Der Kopf ist rund, damit die Gedanken kreisen!

Beiträge: 136

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Blind Date mit einem Spiel (8) Datum:03.09.13 02:29 IP: gespeichert Moderator melden


Nach kurzer Fahrt erreichte ich unseren Firmenpakplatz. Der aufgeblähte Plug war mit jedem Kilometer unerträglicher geworden und mein Muskel verkrampfte sich in pulsierenden Wellen um den Eindringling. Schnell stieg ich aus dem Wagen, in der Erwartung des nachlassenden Druckes und des Hin- und Herleitens meines Eindringlings, doch ich hatte mich zu früh gefreut: Mit quälender Langsamkeit spürte ich, dass sich der Umfang verringerte, erst als ich in meinem Büro im siebten Stock angekommen war, glitt der Plug zum ersten Mal aus mir heraus und wieder hinein. Jetzt verstand ich auch, warum Anna den grauen Anzug angeordnet hatte: Er war in der Hose etwas weiter geschnitten und das Jackett war so lang, dass ein Außenstehender die Bewegung des Plugs nicht wahrnehmen würde.
Ich beschloss, den heutigen Tag im Stehen zu verbringen, lieber wollte ich gefi*kt werden, als diese äußerst unangenehme Umfangerweiterung des Plugs zu erleben, und loggte mich in meinen Rechner ein. Neben diversen unwichtigen Mails, waren zwei mit dem Dringend vermerk gekennzeichnet.

Die Erste war von der Assistentin des Chefs:
Heute 18.00 Uhr zur Rapport und Besprechung der Entwicklung kommen. Quartalszahlen und Erwartungen für das nächste Quartal mitbringen. Chef ist ab 17.45 Uhr zu einem Termin, Besprechung erfolgt mit mir.
Christina

Sinnierend blickte ich auf die Mail von Christina. Es war nicht ungewöhnlich, dass nach dem Quartalsende eine solche Besprechung angesetzt wurde. In der Vergangenheit hatte Christina ebenfalls schon diese Aufgaben wahrgenommen. Andererseits waren wir mit ihr und ihrem Mann privat befreundet und sie war eine enge Freundin von Anna. War Christina eine der Frauen, die Anna in unser Spiel eingeweiht hatte? Um 18.00 Uhr ist die Firma in der Regel fast menschenleer…

Christina: in Annas Alter, fast 1,80 Meter groß, blonder Pagenschnitt umspielt ein liebliches Gesicht mit einem großen, meist rot oder rosa geschminkten Kussmund. Als Assistentin der Geschäftsführung war sie immer feminin und elegant gekleidet. Aber ihre liebliche Erscheinung täuschte, Christina hatte Haare auf den Zähnen und hielt ihrem Chef bedingungslos den Rücken frei. Manche Kollegen nannten sie hinter vorgehaltener Hand „den Feger“, einerseits wegen ihrer körperlichen Vorzüge ( ihre endlosen Beine in den kurzen, geschlitzten Nadelstreifenröcken waren himmlisch ) oder auch, weil sie mit ihr aneinandergeraten waren und den Kürzeren gezogen hatten. Gerüchte, dass Christina was mit dem Chef hätte, kamen auch immer wieder mal auf, ich persönlich schenkte ihnen keinen Glauben, da ich ihren Mann kannte. Ich hielt ihn zwar für einen ziemlichen Waschlappen, ihre Ehe jedoch für glücklich.

Die Zweite Mail war von meiner geliebten Anna:

Mein Sonnenschein!
Ich denke, du bist gut verstöpselt in der Firma angekommen und hast schon einige Eigenschaften deines Quälgeistes kennengelernt. Bis heute Abend wirst du so weit gedehnt sein, dass der Plug im erweiterten Zustand leicht aus dir hinaus und wieder hinein gleitet. Somit können wir Morgen die nächste Größe zur Anwendung bringen! In der Halbkugel im unteren Teil ist übrigens ein zähes Gel, welches durch dein Körpergewicht verflüssigt und rasch nach oben gedrückt wird. Dort wird es wieder zum Gel und vergrößert den Umfang deines Eindringlings, dein Körper braucht dann ein Weilchen, um es komplett zurück nach Unten zu pressen, wie du sicher schon festgestellt hast. Da mein Liebster Fachausdrücke so liebt, hier der Terminus Technicus für diese Eigenschaft: thixotropes Fließverhalten. Learning by doing darf ich hinzufügen.

Solltest du beabsichtigen, den heutigen Tag stehend zu verbringen, möchte ich dich vor einer weiteren Funktion warnen: Wenn das Gel nicht regelmäßig (so alle Stunde- am Anfang- bis alle halbeStunde - zum Ende) hochgepresst wird, fängt zuerst ein Vibrator an in dir zu tanzen und laut (richtig laut!) zu summen. Nach drei Minuten gibt der Plug dann einen Stromschlag ab, dass du dich vor Schmerzen krümmend auf dem Boden vorfinden wirst. Halte dies bitte im Hinterkopf, wenn du heute deinen Vortrag hältst. Du siehst, ich plane meine Vorbereitungen für ein aufregendes Wochenende sorgfältig.

Ich hoffe, du kennst deine Pflichten in Level 3 und erfüllst diese, wenn du heute nach Hause kommst. Ich kann kaum erwarten, die flinke Zunge einer Maid zu spüren,
love, Anna

Ich setzte mich erst einmal und gab mich ganz dem thixotropen Fließverhalten hin. Wie kam meine unschuldige, liebevolle Frau an einen solchen Plug? Welche dunklen Seiten hatte ich in ihr geweckt, und was hatte sie noch Alles in petto? Ich fühlte mich so hilflos, quasi vergewaltigt von dem Plug, der mich entweder erbarmungslos weitete oder gnadenlos durchf*kte und meine aktive Teilnahme durch elektrische Stromstöße erzwang. Hilflos und erregend, Wachs in Annas Händen, meine Frau kannte mich nur zu gut! Ich beschloss, meine Aufgabe für den Tag anzunehmen.

Ich drückte auf den Antwort Button und schrieb Anna zurück:

Du kennst mich nur zu gut. Ich liebe dich für deinen Einfallsreichtum, deine Konsequenz und deine liebevolle Strenge. Habe heute um 18.00 Quartalsbesprechung, komme daher etwas später.
Love, Maid Moira

Ich weiß nicht, wie oft ich über Tag den Plug bis zum Anschlag gefüllt hatte. Ein einziges Mal sprang der Vibrator an – zum Glück war ich gerade allein in meinem Büro und ging meinen Vortrag durch. So ab fünf Uhr flutschte der Plug selbst im ausgedehnten Zustand hinein und heraus, ohne dass sich sein Durchmesser noch merklich verringerte, ich war perfekt für den morgigen Tag und die nächste Größe vorbereitet, als ich mich auf den Weg zu Christina machte.

Wie ich schon vermutet hatte waren die Flure menschenleer. Ein Blick aus dem Fenster zeigte zwei einsame Autos auf dem großen Parkplatz: Christinas roten Sportflitzer und meinen Wagen, der Chef fuhr gerade vom Parkplatz zu seinem Termin. Mit einem mulmigen Gefühl betrat ich nach dem Anklopfen Christinas Büro.
„Ausziehen zur Kontrolle, auf die Knie und die Spitzen meiner Pumps küssen!“, wurde ich von Christina harsch begrüßt, „ich weiß über Level 3 Bescheid und werde mir dich und die neuesten Zahlen zu Gemüte führen! Du weißt, was du zu tun hast!“

Folgsam begann ich mich zu entkleiden. Christina sah heute einfach umwerfend aus. Ihre cremefarbene, hochgeschlossene Seidenbluse ließ den Hauch ihrer Unterwäsche erahnen, der Rock war etwas kürzer als normal und betonte ihre endlosen, schwarzbestrumpften Beine, welche in sehr hohen, schwarzen Lackpumps mit mörderischen Bleistiftabsätzen endeten. Ihre schwarze Hornbrille und das lange Holzlineal, welches sie in der Hand hielt, verstärkten ihr herrisches Auftreten. Ich kam mir zwar ziemlich blöd vor, als ich ihrer Anweisung nachkam und ihre Schuhe küsste, wollten jedoch nicht gleich am ersten Tag gegen Annas Vorschriften in Level 3 verstoßen.

„Das findest du nicht aufregend, nicht wahr?“, hörte ich ihre Stimme über mir. „Du hast nicht verstanden, dass das küssen meiner Füße nicht zu deiner Befriedigung gedacht ist! Hier geht es ausschließlich um mich und glaube mir, ich finde es hinreißend, dass du den Spitzen meiner Pumps, mit denen ich mich den ganzen Tag herumgequält habe, deine Ehrerbietung erweist. Wenn du gleich nach Hause kommst, wirst du Anna in gleicher Weise begrüßen. Nichts spiegelt die Hingabe eines Mannes besser wieder als das Küssen der Schuhe von ausgewählten Frauen. In Zukunft wirst du mich – sofern keine uneingeweihten Personen anwesend sind- übrigens immer so begrüßen. Jetzt lass uns mal schauen, ob du vorschriftsmäßig bekleidet bist: Korsett mit angestrapsten Nylons und ein pinkes Latexhöschen mit integriertem Plug. Ich nehme an, er gleitet inzwischen ohne den Umfang zu verringern hin und her? Sehr schön! Morgen möchte ich die nächste Größe sehen!

Sicher hast du dich schon gefragt, woher Anna solch ein exquisites Spielzeug hat. Ich habe ihr ein paar Tipps gegeben. Paul und ich leben schon ein paar Jahre in einer Beziehung, welche ihr gerade ausprobiert und haben uns einen Zirkel mit ähnlich veranlagten Paaren aufgebaut. Ich vermute, dass du Paul für einen Waschlappen hältst, ich versichere dir, dass nur ein starker Mann die Führung einer selbstbewussten Frau erträgt. Unterschätze ihn nicht und fürchte die Anregungen, welche ich Anna gegeben habe.“

„ Ich kenne übrigens die Gerüchte, dass ich mit dem Chef ein Verhältnis habe. Wie du sicher gesehen hast, ist er gerade vom Hof gefahren. Ob er mich wohl noch kurz vorher über seinen Schreibtisch geworfen und genommen hat? Anna hat mir erzählt, dass du eine talentierte Zunge hast und ihr Honigtöpfchen besonders hingebungsvoll ausschleckst, wenn du unbefugt in ihr gekommen bist! Während ich mir jetzt die von dir zusammengestellten Zahlen ansehe, wirst du mich hingebungsvoll schlecken, damit du morgen die Gerüchte bestätigen oder verneinen kannst. Fang an!“

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummimike Volljährigkeit geprüft
Sklave

Lehrte


Immer Elastisch bleiben.Gummi find ich gut!

Beiträge: 4222

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Blind Date mit einem Spiel (8) Datum:03.09.13 13:48 IP: gespeichert Moderator melden


Interessante Funktionen die die Plugs da haben! Ich nehm einfach mal an das die größeren Größen auch so Ausgestattet sind.
Wenn jetzt sogar Christina mitspielt und er damit auch auf der Arbeit unter Kontrolle ist hat er ja gar keine Chance von Level 3 runterzukommen.
Da er jetzt Christina lecken muß wird er bald die Vibrofunktion ein 2. mal kennenlernen. Bin mal gespannt ob die Gerüchte Stimmen und Christina was mit dem Chef hat.
Was den nächsten Plug angeht sollte er Freiwillig eine Größe überspringen dann kann er evtl einige Pluspunkte sammeln.
Ah von Christina hat Anna die ganzen Spielzeuge und Tipps.
Tolle Fortsetzung Gnoti!
Oh btw wie sieht es denn bei Gordana aus? Kommt da noch was?
Don´t Dream it! BE IT!!!
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Rubberjesti Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Nordwürttemberg




Beiträge: 865

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Blind Date mit einem Spiel Datum:03.09.13 14:28 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Gnoti,

vielen Dank für die spannende Fortsetzung. Die Plugs haben es ja im wahrsten Wortsinn in sich. Vor allem die Vibrations- und Straffunktion...
Ist es also nur eine Frage der Zeit, bis er in der Firma auffliegt, dass es mit gestopftem Hintern unterwegs ist?
Ich bin gespannt, wie es Gnoti beim Naschen an Christinas Honigtöpfchen ergehen wird...

Herzliche Grüße
Rubberjesti
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Keuschling Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger

um Ulm herum...


zur Sicherheit besser verschlossen, zur Zeit im Neosteel TV-Masterpiece...

Beiträge: 1401

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Blind Date mit einem Spiel (2) Datum:03.09.13 23:04 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Gnoti,

eine sehr interessante und geile Fortsetzung, dabei auch innovativ, was die Mittel angeht - wirklich traumhaft!

Eine absolute Wahrheit sticht allerdings in diesem Teil wirklich heraus: Nur ein starker Mann erträgt die Führung einer selbstbewußten Frau. Und ich denke, so erst kann es einer selbstbewußten Frau auch erst Spaß machen. Wer will schon einen Weichling als Sub, das wird mit der Zeit doch wirklich fade und langweilig, und was bedeutet es schon, Macht über einen Weichling zu haben, der sie geradezu über sich verschenkt und dabei zu schnell selbst schlapp macht. Entgegen der weitverbreiteten Meinung, daß ein Sub ein Schwächling ist, bin ich der Ansicht, daß ein oder eine Sub sehr wohl stark und auch selbstbewußt sein sollte, selbst oder sogar besonders in der Unterwerfung gegenüber der oder dem Dom - vielleicht darin sogar stärker als der oder die Dom, denn Sub hat ja mehr auszuhalten und in Würde und Geilheit zu ertragen...

Level 3 läßt sich übrigens gut an - ich bin gespannt, was dort noch alles geschehen wird, bevor unaufhaltsam Level 4 erreicht werden wird...

Keusche Grüße
Keuschling
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
m sigi
Stamm-Gast





Beiträge: 391

User ist offline
  RE: Blind Date mit einem Spiel (2) Datum:05.09.13 05:31 IP: gespeichert Moderator melden



Hi Gnoti,

wieder super toll geschrieben, mit klasse Ideen. Das Christina eingeweiht ist macht die Sache natürlich noch interessanter. Jetzt ist er rund um die Uhr in Beobachtung. Außerdem sind durch den Zirkel noch viele Dinge möglich geworden.

Klasse.



LG

Sigi

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SteveN Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

Köln-Porz


Latex ist cool

Beiträge: 3657

Geschlecht:
User ist offline
latex_steven  
  RE: Blind Date mit einem Spiel Datum:05.09.13 11:23 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Gnoti !


Coole Fortsetzung !


Gruß SteveN


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Veronice Volljährigkeit geprüft
Keyholder

Seelze


POCManu

Beiträge: 605

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Blind Date mit einem Spiel (2) Datum:08.09.13 20:35 IP: gespeichert Moderator melden


Ja auf die Fortsetzung bin ich sehr gespannt
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gnoti Volljährigkeit geprüft
Story-Writer



Der Kopf ist rund, damit die Gedanken kreisen!

Beiträge: 136

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Blind Date mit einem Spiel (9) Datum:02.10.13 01:26 IP: gespeichert Moderator melden


Als ich die Tür zu Hause aufschloss, sank ich vor Anna auf die Knie und küsste hingebungsvoll ihre Pumps, bevor ich mich, wie von ihr angeordnet auszog.

„Ich sehe, du hast heute schon eine der Damen, die über unser Spiel Bescheid wissen, näher kennengelernt und sie hat mit deinem außer Haus Training begonnen!“, freute sich Anna, „ ich hoffe, sie war mit dir zufrieden und befriedigt, als sie dich gehen ließ? Wir essen jetzt zuerst Abendbrot, da wirst du mir berichten, wie dein Tag war, und danach möchte ich mit meinem Besitz ein wenig spielen. Dein Dienstmädchenkostüm für den heutigen Abend liegt im Schlafzimmer auf dem Bett.“

Beim Abendessen berichtete ich Anna, wie unangenehm der Plug zu Anfang gewesen war und welche Auswirkungen ihre Mail auf meine Gefühle und mein Verhalten über Tag gehabt hatte. Ich erzählte, dass der Plug im Tagesverlauf immer angenehmer zu tragen war und dass ich glaubte, morgen für die nächste Größe vorgeweitet zu sein.

Lebhaft erzählte ich, dass Christina gleichzeitig hinreißend elegant und umwerfend sexy gekleidet war und meine Zungenfertigkeit einfach eingefordert hatte, was mein Blut zum kochen und meinen Schw*nz in seinem Gefängnis zum pulsieren gebracht hatte.

„Ich weiß, dass du ein wenig auf Christina stehst, “ kommentierte Anna meine Ausführungen“, deshalb habe ich sie auch eingeweiht. Mache dich auf harte Tage in der Firma gefasst, sie hat viel Erfahrung und tolle Ideen. Sie wird dein Blut immer wieder zum Kochen bringen, ohne dir Erlösung zu schenken. Eigentlich hätte ich gedacht, dass eine andere Dame – aber lass dich überraschen…“

Ich schluckte. Noch eine Frau in der Firma? Wer könnte in Frage kommen? Ich zermarterte mir mein Gehirn ohne zu einem Ergebnis zu kommen.

Abschließend schilderte ich, dass Christina mich mit dem Gerücht über ihr Verhältnis mit ihrem Chef und einen Feierabendfick mit ihm verrückt gemacht hatte, bevor ich meine Zungenfertigkeit aufgenommen hatte. Glücklicherweise schmeckte ich dann nur frauliche Nässe, doch Christina war tropfnass erregt gewesen. Gekonnt hatte ich sie in höchste Höhen geleckt, während ihre Hände in meinen Haaren und ihr Fuß mit dem Bleistiftabsatz in meinem Rücken mich erbarmungslos zwischen ihren Beinen fixierten. Kurz bevor es ihr kam, erwachte plötzlich der Plug in mir mit einem lauten Brummen zum Leben. In meiner knieenden Position war es mir unmöglich, das Gel wieder hochzupressen. Ich verdoppelte meine Anstrengungen als ich Christina sagen hörte „ Fürchte mich und leide für mich!“. Als ich zum ersten Mal die schmerzhafte Straffunktion des Plugs kennenlernte, explodierte Christina über mir mit einem heftigen Orgasmus.

„Du solltest dich mit dem Gedanken vertraut machen, dass, da viele Damen deine Zunge einfordern können, vielleicht auch einmal eine frisch besahnte noch unbefriedigte Muschi geleckt werden möchte“, gab Anna zu bedenken, “ da du mich immer besonders hingebungsvoll ausschlürfst, wenn du verbotenerweise gekommen bist, sollte dir dies nicht allzu viel ausmachen. Außerdem läuft unser Spiel noch mindestens drei weitere Monate und es könnte natürlich sein, dass in höheren Leveln, die ich mit Gewissheit erwarte, das Säubern meiner Muschi, nachdem ich mich mit einem Liebhaber vergnügt habe, dazugehören könnte.“ Anna lächelte sardonisch. Natürlich wusste sie nach dem Lesen der Geschichten aus dem Netz und dem Besprechen meiner Gefühle, welche zur Auswahl der Geschichten geführt hatten, wie ambivalent meine Gefühle für diesen speziellen Reinigungsdienst waren.

„ Du solltest Christinas sadistische Ader aber fürchten und nicht herausfordern“, fügte Anna an, “ ich habe keine Ahnung was welcher Mann ihr in grauer Vorzeit angetan hat, aber ich weiß, dass es sie besonders erregt, wenn sie einem Mann beim Liebesspiel weh tun kann. Pass also bitte auf dich auf, bis mindestens zum nächsten Level kann sie fast alles von dir fordern! Und nun ab ins Schlafzimmer, ich will dich ans Bett ketten und meine Künste im Edging an dir ausprobieren. Du darfst straffrei abspritzen, ich werde aber alles dran setzen, genau dies zu verhindern.“

Kurze Zeit später lag ich total bewegungsunfähig gefesselt auf unserem Ehebett. Die Seidentücher, welche an meinen Armen und Beinen angebracht waren, waren straff gespannt. Zusätzliche Tücher um Taille und Oberschenkel verhinderten, dass ich meine Körpermitte um einen Millimeter bewegen konnte. Zusätzlich hatte Anna meine Finger und Zehen mir langen Schnürsenkeln fixiert.

„So liebe ich es, wenn ich dich aus dem Keuschheitsgürtel befreie: vollkommen hilflos meinen Zärtlichkeiten ausgeliefert“, gurrte Anna in mein Ohr. In ihren Augen las ich ihre Erregung, als sie mich aufschloss. Sofort fing der Gefangene an zu wachsen, er quittierte seine Entlassung aus dem Gefängnis mit sofortiger Härte. „Die Nacht ist jung, ich werde mit dir spielen und dich sieben Mal bis kurz vor den Orgasmus bringen, um diese kleinen Bällchen, “ sanft kraulte Anna meine Ei*r, „ nach der kürzlich erfolgten Entleerung wieder zu füllen. Wie beim Abendbrot erwähnt, darfst du natürlich kommen, dies bedeutet keine zusätzlichen Strafminuten. Du würdest Level 3 halten. Ich versichere dir jedoch, dass du heute nicht kommen wirst. Die nächsten Tage werden wir dann die Edgings um jeweils 1 erhöhen. Nächsten Montag werde ich dich also 14 Mal um Gnade winseln hören. Nach dem letzten Mal werde ich dich täglich fragen, ob du versuchen möchtest, deine Strafminuten zu verringern und mit mir schlafen möchtest. Überlege es dir gut! Falls nicht, werde ich dich mit Eis runter kühlen und dich erneut verschließen. Nachdem ich dich befreit habe, darfst du mich dann lecken, schließlich will ich auch meinen Spaß haben!“

Ich hatte keine Ahnung wo Anna gelernt hatte so mit einem Männerkörper zu spielen: Ich hatte nicht den Hauch einer Chance zu kommen und war nach etwa anderthalb Stunden ein zuckendes Bündel angefüllt mit versagter Lust. Provozierend hielt Anna am Ende meinen überreizten Speer vor den Eingang ihres Allerheiligsten und fragte zuckersüß „ Möchtest du, dass ich dich reite und du versuchst deine Strafminuten zu vermindern?“ Ich presste ein gequältes Nein! heraus, denn mir war klar, dass ich keine fünf Minuten durchhalten und unweigerlich Level 4 erreichen würde, wenn auch alles in mir schrie „ja, Liebste, reite mich zur Erlösung!“

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Veronice Volljährigkeit geprüft
Keyholder

Seelze


POCManu

Beiträge: 605

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Blind Date mit einem Spiel (2) Datum:02.10.13 03:50 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Gnoti !


Coole Fortsetzung !


Gruß Veronice
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummimike Volljährigkeit geprüft
Sklave

Lehrte


Immer Elastisch bleiben.Gummi find ich gut!

Beiträge: 4222

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Blind Date mit einem Spiel (9) Datum:02.10.13 11:17 IP: gespeichert Moderator melden


Da seh ich aber Schwarz für das Nicht Erreichen von Level 4.
Da Christina ihn so gut mit Edging reizt hat er gar keine Chance die Strafminuten Abzubauen.
Außer er Findet eine Möglichkeit die Geilheit von selbst Runterzuregeln indem er an was anderes denkt was die Geilheit Vertreibt.
Don´t Dream it! BE IT!!!
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
m sigi
Stamm-Gast





Beiträge: 391

User ist offline
  RE: Blind Date mit einem Spiel (2) Datum:03.10.13 12:10 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Gnoti,

wow, da steht Ihm aber eine harte Zeit bevor. Möglchkeiten um Minuten zu reduzieren, werden wohl nicht so viele gegeben sein.

Super.



LG

Sigi
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Keuschling Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger

um Ulm herum...


zur Sicherheit besser verschlossen, zur Zeit im Neosteel TV-Masterpiece...

Beiträge: 1401

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Blind Date mit einem Spiel (2) Datum:03.10.13 14:28 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Gnoti,

super Fortsetzung - da weiß man echt nicht mehr, ob man ihn bedauern oder beneiden soll, wobei ich eher zum letzteren tendiere...

Ich bin schon sehr gespannt, was er noch alles erleben wird!

Keusche Grüße
Keuschling
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(11) «1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2021

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.10 sec davon SQL: 0.07 sec.