Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren: Unsere Chaträume bei Bösewicht und Tinas Herrin
  Restriktive Foren
  SM-Stories (Moderatoren: Billyboy, Roger_Rabbit)
  Sandras neues Leben
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Silvia
Einsteiger





Beiträge: 3

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sandras neues Leben Datum:26.05.13 21:37 IP: gespeichert Moderator melden




Wow, was für eine Mega Geschichte. Danke für die Mühe so etwas zu schreiben. Ich habe jeden Teil genossen.

Gruß Silvi
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
michi123 Volljährigkeit geprüft
Freak

Tirol




Beiträge: 81

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sandras neues Leben Datum:10.06.13 23:33 IP: gespeichert Moderator melden


Nachdem ich jetzt hier schon eiwg stiller Mitleser war, muss ich dann jetzt doch auch mal DANKE sagen. Wirklich eine sehr sehr tolle, wenn auch nicht immer ganz realitätsnahe Story. Aber das macht ja nix. Es regt nur das Kopfkino an.
Bitte weiter so, ich hoffe, wir werden noch viele Geschichten von dir zu Lesen bekommen.

Michi
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ralph1 Volljährigkeit geprüft
Sklavenhalter

Mittelfranken




Beiträge: 3

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sandras neues Leben Datum:26.07.13 11:46 IP: gespeichert Moderator melden


Einfach Klasse, die Story hat mir super gefallen.

herzlichen Dank
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Sir Astrae
Freak

Fellbach, Baden-Würtemberg


Das Leben wirklich spühren kann man nur, wenn man nicht andauernd benebelt ist.

Beiträge: 132

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sandras neues Leben Datum:29.07.13 09:46 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,
Supper Geschichte.
Obwohl ich Sandras, ach Entschuldigung, es heißt ja jetzt Tyttitoy, Brüste für viel zu groß Achte. Mein Geschmack ist das nicht.
Nur eine Bemerkung zu dem Lateinischen Spruch.
Servus bedeutet Sklave und Sandra ist eine Serva, eine Sklavin.
Gibt es denn eine Fortsetzung?
Grüße, Sir Astrae
Dominante und sadistische Grüße, Sir Astarus
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SteveN Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

Köln-Porz


Latex ist cool

Beiträge: 3657

Geschlecht:
User ist offline
latex_steven  
  RE: Sandras neues Leben Datum:29.07.13 09:59 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Träumer !

Ich kann mich meinen Vor-Rednern eigentlich nur
noch anschließen. Eine super Geschichte hast du
beendet.

Vieleicht beginnst du eine NEUE ?!?

Viele Grüße SteveN



E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Sir Astrae
Freak

Fellbach, Baden-Würtemberg


Das Leben wirklich spühren kann man nur, wenn man nicht andauernd benebelt ist.

Beiträge: 132

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sandras neues Leben Datum:19.08.13 13:06 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Träumer,
wird die Storie überhaupt noch weitergeschrieben?
Ich hoffe doch?
MfG, Sir Astrae
Dominante und sadistische Grüße, Sir Astarus
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummimike Volljährigkeit geprüft
Sklave

Lehrte


Immer Elastisch bleiben.Gummi find ich gut!

Beiträge: 4222

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Sandras neues Leben Datum:19.08.13 15:00 IP: gespeichert Moderator melden


Die Geschichte ist Abgeschlossen Sir Astrae.
Don´t Dream it! BE IT!!!
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Modilover
Stamm-Gast

Sachsen


Veränderung ist gut für jede Frau!

Beiträge: 167

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sandras neues Leben Datum:08.01.21 12:30 IP: gespeichert Moderator melden


Hören wir wieder mal von dir? Es wäre so toll!
Meine Geschichte: Gina - Die Erschaffung einer Sexpuppe
Was du wirklich willst ... - Eine Bimbo-Geschichte
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
MartinII
Sklavenhalter

Norddeutschland


Versklavung einer Frau geht nur freiwillig.

Beiträge: 469

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sandras neues Leben Datum:14.12.21 10:16 IP: gespeichert Moderator melden


Nach wie vor eine der großartigsten Geschichten hier, da hat man lange etwas daran zu lesen. Und großartige Ideen, wie man Sklavinnen ausstatten kann...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Redstan
Sklavenhalter





Beiträge: 36

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sandras neues Leben Datum:19.02.22 19:01 IP: gespeichert Moderator melden


Sandras neues Leben

Ich habe die Geschichte gerade beendet. Ich danke dem Autor, dass er eine so lange Geschichte geschrieben hat.
Ich mochte seine Vorstellungskraft und seine Idee, seine Sklavin durch ihre Euter und ihre Ernährung zu kontrollieren. Ich mochte es umso mehr, dass es sich meinen Fantasien anschloss, dass ich schreibe, aber auf Französisch!
Solange sich die Geschichte um Sandras Training dreht, fand ich den Text spannend.

Aber ich habe auch viele negative Kritikpunkte:

Die eine betrifft Kommentare: Wieder einmal kritisieren die Leute einen fiktiven Autor dafür, dass er zu hart, zu extrem und so weiter ist. Aber es ist eine Fiktion, eine Geschichte! Wenn er sich sowohl die Arme als auch den Kopf abschneiden will, ist das sein gutes Recht, es ist seine Einbildung und das können wir nicht kritisieren!

Nun zur Geschichte selbst:

ich dominiere seit 30 Jahren und ich habe eine Sklavin und ich kann "nein" sagen, Menschen auf der Straße machen keine abfälligen Bemerkungen mehr zu Menschen, Menschen, die anders als wir sind.! Die Menschen sind anderen gegenüber total gleichgültig geworden und kein Bauherr wird einer Frau sagen, Ihre Brüste sind zu groß... das gibt es nicht!

Was es auch nicht gibt, sind die Unterwürfigen, die ihre Herren privat oder öffentlich duzen und noch weniger die Sklavinnen! Es kommt sicher vor, dass in der Öffentlichkeit bestimmte Dominante, die es nicht durchsetzen können, akzeptieren, dass ihre "Submissiven" sie duzen, aber in einem Club gibt es das nicht! Sogar die Junk-Devoten siezen ihre "Herren" in den Clubs, alle von ihnen!

und dann " Wie du wünscht, ehrwürdige Mutter " sagen, das ist geradezu lächerlich! man siezt seine " ehrwürdige Mutter" !

so sehr ich die Passagen verschlungen habe, in denen Sandra verwandelt ist, wenn sie von ihrem Meister trainiert wird, mit der Mutter ihres Meisters, so sehr habe ich gezappt, ich habe ignoriert, ich mochte die Passagen sehr wenig, im Club oder mit anderen Unterwürfigen. Das sind völlig nutzlose und langweilige Passagen. Nur ein Katalog von Praktiken, die nichts auf den Grund der Geschichte bringen und den Text umsonst überfrachten.

Und mein letztes Zitat handelt von Sandras' Körperstrafen, die völlig lächerlich und schwach sind im Vergleich zu dem, was sie als Opfer für den Rest ihres Lebens hinnimmt. Entweder müssen Sie sich an die psychologische Dominanz halten und andere Bestrafungen finden, oder Sie müssen Ihre körperlichen Bestrafungen real, hart und rücksichtslos gestalten.
Aber 10 Gürtelschüsse oder 30 im Vergleich dazu, mit kopfgroßen Brüsten ins Schwimmbad gehen zu müssen, ist einfach grotesk und lächerlich!

Ich weiß also, dass wir keine negativen Bewertungen mögen, aber ich musste sie schreiben.
Trotzdem ist für mich, abgesehen von zu vielen Passagen mit zu vielen anderen Sklaven, dem Club etc, die Geschichte absolut köstlich, solange sie nur von Sandra und ihrem Herrn in ihrem täglichen Leben erzählt!

Nochmals vielen Dank an den Autor.

REDSTAN
Ponygirl Liebhaber
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
MartinII
Sklavenhalter

Norddeutschland


Versklavung einer Frau geht nur freiwillig.

Beiträge: 469

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sandras neues Leben Datum:14.11.22 09:40 IP: gespeichert Moderator melden


Ich finde es nach wie vor großartig, eine Story so lange durchzuhalten - Wahnsinn! Auch wenn es auch mir so geht, dass ich ein paar Sachen mir meiner Sklavin nicht oder anders machen würde: Danke für das große Werk, Träumer!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Windelmeister
Einsteiger





Beiträge: 2

User ist offline
  RE: Sandras neues Leben Datum:19.11.22 21:08 IP: gespeichert Moderator melden


Leider endet jede gute Geschichte einmal. Von mir aus hätte die Geschichte noch unendlich lange weiter gehen können. Auch wenn die Geschichte so lange ist wurde es einem Nie langweilig. Klar wiederholt sich mit der Zeit einiges. Aber auch immer wieder neue Sachen. Ich hatte nie das Gefühl das schon alles erzählt wurde. Klar ist vieles übertrieben aber genau das ist doch das gute an einer Geschichte. Es muss nicht alles realistisch sein. Wie geht es mit Felix und Sandra weiter nach der Hochzeit. Ich bin mir eigentlich sicher das es noch so viel über Sandra , Felix und ihre Freunde aus dem Club zu erzählen gäbe. Hier können wir natürlich alle unserer Phantasie freien Lauf lassen.

Vielen Dank für diese tolle Geschichte
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Windelmeister
Einsteiger





Beiträge: 2

User ist offline
  RE: Sandras neues Leben Datum:23.11.22 16:57 IP: gespeichert Moderator melden


Ergänzung und Anregung zu meinem vorherigen Kommentar


Interessant wäre vielleicht noch gewesen werden Kay und Vanessa auch Mitglied im Klub und ziehen vielleicht auch auf den Bauernhof?

Findet Bianca einen neuen Meister oder bleibt sie weiter Felix 2 Sklavin?

Zu einer guten Hochzeit gehören natürlich auch Flitterwochen. Vielleicht besuchen Felix und Sandra hierfür nochmals Livingston. Eventuell auch mit ihren Freundinrn um ihnen diesen besonderen Ort zu zeigen?

Der Club der so gut vernetzt ist ist Eventuell auch im Besitz einiger Skkavenhotels für diese Anlässe?

Halten Ihre Freundinen ihr Wort und ziehen die Schläge durch oder brechen sie ab und Sandra wartet vergeblich auf weitere Aufschlüsse.

Mir ist Bewusst nach so langer Zeit das eine Fortsetzung relativ unwahrscheinlich ist. Sollte es doch ein Comeback geben worüber sich hier sehr viele freuen würden sind dies sicherlich gute Ansätze um die sich eine spannende Geschichte aufbauen läßt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(66) «62 63 64 65 [66] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2022

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.40 sec davon SQL: 0.38 sec.