Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren: Unsere Chaträume bei Bösewicht und Tinas Herrin
  Restriktive Foren
  Fetisch - Stories (Moderatoren: xrated, Gummimike, Staff-Member)
  Sarahs Ausflug
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
bd8888
KG-Träger





Beiträge: 111

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sarahs Ausflug Datum:13.11.08 16:10 IP: gespeichert Moderator melden


Bitte weiterschreiben
Wie schon geschrieben wird der Entzug
zur Qual.
Danke
bd8888
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SteveN Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

Köln-Porz


Latex ist cool

Beiträge: 3657

Geschlecht:
User ist offline
latex_steven  
  RE: Sarahs Ausflug Datum:18.11.08 12:19 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Gummifred !


Mal diese schöne Geschichte nach OBEN schieben.


Viele Grüße SteveN




E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Kamikaze79
Einsteiger



No Risk,No Fun

Beiträge: 16

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sarahs Ausflug Datum:21.11.08 13:36 IP: gespeichert Moderator melden


Super aber bitte weiterschreiben leide schon am Entzug
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
bondaman
Erfahrener





Beiträge: 30

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sarahs Ausflug Datum:21.11.08 17:27 IP: gespeichert Moderator melden


Bitte, Bitte, Bitte weiterschreiben.

Wir alle warten schon ganz ungeduldig auf die Fortsetzung


gruß
bondaman
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummifred
Story-Writer





Beiträge: 63

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sarahs Ausflug Datum:26.11.08 19:44 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen, wieder einmal tut es mir leid dass die Fortsetzung so lange auf sich hat warten lassen. Ich komme im Augenblick einfach nicht zum Schreiben.
Hoffe trotzdem, sie gefällt euch...

Gruß Gummifred



Ohne dass ihr eine Atempause gegönnt wurde bekam sie zu ihrem Entsetzen noch einen weiteren Einlauf verpasst. Zwar hatte sie das Gefühl, dass die Wassermenge dieses Mal etwas geringer war, dafür wurde aber nach dem Füllvorgang der Schlauch abgenommen sodass der Inhalt fürs erste in ihrem Inneren gefangen blieb.

Dieser Umstand ließ wohl darauf schließen, dass der neue Analstopfen technisch doch recht aufwendig gestaltet sein musste.
Der Druck war einigermaßen erträglich, solange sie sich nicht großartig bewegte.
Da sie nach wie vor gefesselt war und nicht das Geringste gegen diesen Zustand unternehmen, noch dagegen protestieren konnte blieb ihr mal wieder nichts anderes übrig, als die Sache so hinzunehmen und sich bestmöglich damit zu arrangieren.

Nun wurde daran gearbeitet, ihre zweite Öffnung wieder zu füllen. Ein nicht zu kleiner Eindringling aus Gummi flutschte schnell in seine vorbestimmte Position und Sarahs Augen wurden hinter den beiden getönten Plexiglasscheiben einmal mehr um einiges größer. Größer war definitiv auch der neue Lustspender den sie von nun an in sich tragen musste.

Nachdem der Schlauch zwischen ihrem Katheder und dem Helm wieder ordentlich fixiert war, hörte Sarah plötzlich und überraschend die folgenden Worte:
„Hallo Sarah, es freut mich dass du so brav mitarbeitest und uns keinen unnötigen Ärger machst. Das wird sich für dich auf jeden Fall positiv in der weiteren Behandlung bemerkbar machen.
Ich darf uns zunächst einmal vielleicht kurz vorstellen, meine Freunde nennen mich Onyx und meine äußerst liebenswerte Begleiterin hier hört auf den wunderschönen Namen Ophelia.
Wir beide hatten ja bereits in meinem Geräteschuppen im Schrebergarten das Vergnügen, Ophelia wirst du aller Wahrscheinlichkeit niemals ohne ihre Maske zu sehen bekommen, sie ist ein wenig schüchtern musst du wissen.

Apropos sehen: sobald wir mit dir fertig sind, wirst du auch wieder etwas sehen können – versprochen!
Hören kannst du alles, was wir dir über den kleinen Empfänger in dein Ohr senden, alles andere hat dich nicht zu interessieren und wird daher für dich nach wie vor geräuschlos von statten gehen.
Ach ja, der Stopfen in deinem Hintern wird natürlich erst dann die Flüssigkeit wieder heraus lassen, wenn wir den Schlauch in die dafür vorgesehene Arretierung einrasten lassen und das Ventil öffnen. Das System ist wirklich sehr zuverlässig, du musst also keine Angst haben dass du deinen schönen Teppich versaust. Alle Teile die wir installieren sind industrieerprobt und garantieren eine lange Lebensdauer. Wie du also siehst haben wir für dich nur das beste Equipment gekauft!
Ich denke fürs erste hast du genügend Informationen erhalten, wir sprechen uns später noch mal.“

Mit diesen Worten wurde es wieder still in Sarahs Welt und sie hatte nun einiges, worüber sie nachdenken konnte.
Was für ein Witzbold: wir sprechen uns später noch mal – haha! Er sprach und sie musste zuhören, ob sie wollte oder nicht. Das war sicherlich nicht das, was man üblicherweise unter einem Gespräch verstand.

Diese beiden Verrückten gaben sich wirklich große Mühe mit ihr und sie hatte mittlerweile das ungute Gefühl, dass sie längerfristige Pläne mit ihr im Sinn hatten. Nur so ließ sich der ganze Aufwand erklären, Sarahs Gedanken kreisten nur noch um ihre derzeit sehr ungewisse Zukunft.

Wieder wurde in ihrem Schrittbereich gewerkelt, Etwas rastete an ihrem Hintereingang ein und kurz darauf wurde ihr Darmtrakt entleert. Sarah hatte nun also keinerlei Kontrolle mehr über all ihre Körperöffnungen. Den Grundstein für ihre Urinentsorgung und die damit verbundene Zwangsversorgung mit Flüssigkeit hatte sie ja vor einigen Tagen selbst gelegt, doch nun entschieden andere darüber, ob und wann sie ihren Darm entleeren würde. Das war wohl die mit Abstand größte Entwürdigung, die ihr bislang zugemutet wurde.

Nachdem diese Aktion endlich abgeschlossen und der Schlauch abgenommen war, wurde der äußere, dicke Gummianzug wieder weiter hochgezogen.
Dabei wurde wieder genau darauf geachtet, dass immer mindestens ein Arm gefesselt war, sodass ein Gedanke an eine Flucht überhaupt nicht erst aufkommen konnte.

So dauerte es nicht sehr lange bis Sarahs wohlgeformter und vollgummierter Körper wieder vollständig in ihrem superstabilen Spezialanzug aus feinem schwarzen Latex steckte.

Sofort fiel ihr eine Modifikation an dem Anzug auf: an den Handrücken waren anscheinend Versteifungen angebracht worden, sodass sie ihre Finger nur noch eingeschränkt und gegen einen deutlichen Widerstand benutzen konnte.
Nachdem die beiden Schulterreißverschlüsse geschlossen waren wurde damit begonnen, das im Anzug eingearbeitete Korsett wieder zu zuschnüren.
Dies geschah mit viel Routine und enormer Kraft, das Atmen wurde dadurch um ein Vielfaches beschwerlicher als zuvor und trotzdem fühlte sie sich jetzt besser als ohne das Korsett.
Sarah war sich ziemlich sicher, dass sich die beiden Seiten des Korsetts nun endgültig berührten. Alleine hätte sie das wahrscheinlich niemals geschafft und sie war überrascht wie hoch der Druck trotz des fehlenden Unterkorsetts nun war.
Mit dem Korsett war auch ein Stück Selbstsicherheit und ein bisschen mehr Zuversicht in die mehrfach gummierte Sarah zurückgekehrt.
Ihre sexuelle Erregung war nun wieder um einiges gestiegen und am liebsten hätte sie auf der Stelle anfangen zu masturbieren.
Sie fühlte sie sich bei diesem Gedanken von sich selbst ertappt und schämte sich sofort dafür, völlig unbemerkt von ihrer Umwelt wurde ihr Kopf unter dem Gummihelm rot wie eine Tomate.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Kamikaze79
Einsteiger



No Risk,No Fun

Beiträge: 16

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sarahs Ausflug Datum:26.11.08 20:30 IP: gespeichert Moderator melden


Super Fortsetung freue mich schon darauf wie es weitergeht
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Herrin_nadine Volljährigkeit geprüft
Sklavenhalterin

Baden-Württemberg


gib jedem menschen seine würde

Beiträge: 7270

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Sarahs Ausflug Datum:26.11.08 22:26 IP: gespeichert Moderator melden


hallo gummifred,

diese fortsetzung ist dir sehr gut gelungen. bitte so weitermachen.

dankeschön


dominante grüße von
Herrin Nadine

sucht die nicht vorhandenen igel in der kondomfabrik

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummimike Volljährigkeit geprüft
Sklave

Lehrte


Immer Elastisch bleiben.Gummi find ich gut!

Beiträge: 4222

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Sarahs Ausflug Datum:27.11.08 03:26 IP: gespeichert Moderator melden


Schöne Fortsetzung nur leider viel zu kurz!
Jetzt wisse wir zwar wer die beiden sind und das sie Sarah weiter behandeln wollen aber wo und wie sie behandelt wird darüber verrätst du nichts.
Don´t Dream it! BE IT!!!
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
chris76
Einsteiger

Rheinland-Pfalz




Beiträge: 11

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sarahs Ausflug Datum:27.11.08 08:33 IP: gespeichert Moderator melden


Ich liebe diese Geschichte...

Bitte schnell weiterschreiben!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SteveN Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

Köln-Porz


Latex ist cool

Beiträge: 3657

Geschlecht:
User ist offline
latex_steven  
  RE: Sarahs Ausflug Datum:27.11.08 16:49 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Gummifred !

Schön, daß es eine weitere Fortsetzung gibt.
Hoffentlich hast du etwas mehr Zeit, um weiter an
der Geschichte zu schreiben.

Sarah ist überrascht, daß nun ein Päarchen sich
ihrer annimmt. Nachdem Ihre neue Einkleidung
beendet ist, fühlt sie sich sogar geborgen.
Warum hat sie eigentlich die Beiden nicht schon
früher kennengelernt?

Viele Grüße SteveN



E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummifred
Story-Writer





Beiträge: 63

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sarahs Ausflug Datum:27.11.08 17:39 IP: gespeichert Moderator melden


Vielen Dank für die vielen positiven Kommentare! Als kleines Dankeschön gibts von meiner Seite noch einen kleinen Teil der Geschichte

:Doch ihr blieb nur wenig Zeit darüber nachzudenken denn das Halsband was sie trug wurde nun wieder durch das maßgefertigte Halskorsett aus dickem Gummi ausgetauscht. Nachdem der Ratschenmechanismus fest verschlossen war wurde ihr Kopf wieder unnachgiebig in eine kerzengerade Haltung gezwungen und ein Drehen des Kopfes war so gut wie unmöglich.
Jetzt steckte sie bis auf die Stiefel wieder in ihrem kompletten Gummioutfit, dieses Mal allerdings nicht aus freien Stücken und mit einigen gravierenden Änderungen.

Ihre Hände waren bei dieser Aktion wieder an zwei seitlich an ihrem Spezialanzug angebrachten D-Ringen fixiert worden, die Füße nach wie vor mit einem kurzen Seil zusammengeschlossen.

Unvermittelt hörte sie durch den Empfänger in ihrem Ohr die Stimme von Onyx:
„Bevor wir dich gleich von einem Teil deiner Fesseln befreien werden wir dir noch die grundlegenden Spielregeln erklären. Hör bitte gut zu, damit es nicht zu unnötigen Missverständnissen kommt!
Deine Kontaktlinsen, die du bislang nur als undurchsichtig und schwarz kennen gelernt hast, sind etwas ganz besonderes. Sie verfügen nämlich über einen raffinierten Farbfilter. Durch das Prinzip der subtraktiven Farbsynthese ist es uns gelungen, deinen Bewegungsspielraum auf einfachste Art kontrollieren zu können.
Spezielle Folien, welche wir auf die Fenster deiner Wohnung geklebt haben werden dem Licht im Innenraum die Farbe Blau vorenthalten.

Das hat für dich den positiven Effekt, dass du auf diese Weise tagsüber sehen können wirst.
Sobald aber das volle Farbspektrum zum Einsatz kommt, bist du blind wie ein Maulwurf!

Einige Lampen hier im Raum sind mit Leuchtmitteln ausgestattet, die ebenfalls kein Blau enthalten.
Ich werde nun das normale Raumlicht ausschalten, sodass du wieder sehen können wirst!“

Mit diesen Worten wurde es hell und Sarah konnte seit langer Zeit wieder etwas sehen. Ihre Wahrnehmung war zwar durch die getönten Plexiglasscheiben leicht gedämpft und außerdem von den Farben gelb und rot geprägt, aber die Hauptsache für sie war, dass sie überhaupt etwas sehen konnte.
Nach der langen Zeit der Dunkelheit war sie ihren beiden Peinigern paradoxerweise sogar ein wenig dankbar, obwohl sie es doch waren, die ihr das Augenlicht vorübergehend erst genommen hatten.

„Wenn du die Sache logisch zu Ende denkst wirst du richtigerweise zu dem Schluss gelangen, dass du bei normalem Tageslicht genauso blind sein wirst wie zuvor und dass du deswegen deine Wohnung in Zukunft nicht so ohne weiteres verlassen können wirst.

Du müsstest blind und taub durch die Welt irren und könntest noch nicht einmal jemandem von deinen Problemen erzählen.
An dieser Stelle möchte ich dir übrigens ganz herzlich zur Konstruktion deiner Maske und deines Knebels gratulieren! Die Teile sind wirklich bis ins kleinste Detail durchdacht und funktionieren perfekt – anders kann man es wohl nicht sagen. Ich kenne mich mit der Thematik wirklich gut aus und weiß wovon ich spreche! Für dich hoffe ich nur, dass die Teile auch einigermaßen bequem zu tragen sind!
Ophelia und ich werden jetzt noch ein paar Details in deiner Wohnung ändern, du kannst dich derweilen etwas ausruhen.“

Er entfernte die Fußfessel und ließ die völlig verblüffte Sarah einfach stehen.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SteveN Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

Köln-Porz


Latex ist cool

Beiträge: 3657

Geschlecht:
User ist offline
latex_steven  
  RE: Sarahs Ausflug Datum:27.11.08 18:23 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Gummifred !

Das hat Sarah nicht erwartet.
Durch ihre Kontaktlinsen kann sie nur spezielles
Licht warnehmen. Das ist wirklich was Neues.
Genial und unter Kontrolle.
Orphelia klebt garantiert in Sarahs Wohnung die
Folien an die Scheiben.
Wollen die Beiden Sie in ihrer eigenen Wohnung
gefangenhalten?
Da gibt es garantiert noch weitere Überraschungen ... ... ...

Viele Grüße SteveN



E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummimike Volljährigkeit geprüft
Sklave

Lehrte


Immer Elastisch bleiben.Gummi find ich gut!

Beiträge: 4222

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Sarahs Ausflug Datum:28.11.08 09:07 IP: gespeichert Moderator melden


Geniale Idee mit den Spezielle Kontaktlinsen die nur Rotes und grünes Licht durchlassen.Jetzt kann sie wenigsten etwas sehen.Werden in der Wohnung noch Haken und Ringe befestigt um sie fesseln zu können?
Don´t Dream it! BE IT!!!
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SohndesLichts Volljährigkeit geprüft
Sklavenhalter





Beiträge: 40

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sarahs Ausflug Datum:28.11.08 12:08 IP: gespeichert Moderator melden


sehr schön, hoffe wir müssen nicht zu lange warten bis es weiter geht
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Herrin_nadine Volljährigkeit geprüft
Sklavenhalterin

Baden-Württemberg


gib jedem menschen seine würde

Beiträge: 7270

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Sarahs Ausflug Datum:28.11.08 22:55 IP: gespeichert Moderator melden


hallo gummifred,


klasse einfälle hast du. ich finde das klasse mit den kontaktlinsen. wird sie ihr augenlicht nur zu dem zwecke bekommen die wohnung am tag zu putzen?

werden jeden abend sessions laufen?

super geschrieben. danke


dominante grüße von
Herrin Nadine

sucht die nicht vorhandenen igel in der kondomfabrik

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Zwerglein Volljährigkeit geprüft
Sklavenhalter

Baden - Württemberg


alles kann - nichts muss

Beiträge: 2523

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Sarahs Ausflug Datum:29.11.08 16:11 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Orphelia klebt garantiert in Sarahs Wohnung die
Folien an die Scheiben.

@ SteveN
lies mal genau durch, die Folien sind doch schon dran. Siehe Auszug:
Zitat

Spezielle Folien, welche wir auf die Fenster deiner Wohnung geklebt haben werden dem Licht im Innenraum die Farbe Blau vorenthalten.


Schon genial das ganze. Jetzt müssen ihre Hände immer gefesselt sein, damit sie sich die Kontaktlinsen nicht herausnehmen kann.

Danke Gummifred.
-----

-----
Gruß vom Zwerglein
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummifred
Story-Writer





Beiträge: 63

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sarahs Ausflug Datum:30.11.08 04:40 IP: gespeichert Moderator melden


@Zwerglein:
1. Die Kontaktlinsen sind durch die Plexiglasscheiben ihrer Maske vor unbefugtem Zugriff geschützt.

2. Ihr Hände sind 2-fach gummiert und zudem noch mit Versteifungen augestattet.

Ich glaube nicht, dass Sarah selbst mit "freien" Händen da raus kommt, oder wie seht ihr das?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
LatexLust Volljährigkeit geprüft
KG-Träger





Beiträge: 90

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sarahs Ausflug Datum:30.11.08 12:30 IP: gespeichert Moderator melden


@Gummifred:
Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie Sarah total gummiert den Gummihelm ohne fremde Hilfe wieder abnehmen soll. Habt ihr schon versucht in dicken Handschuhen etwas Kleines zu greifen?
Und an die Kontaktlinsen kommt sie anders ja nicht.

Tolle Geschichte! Bin gespannt, was noch alles auf Sarah wartet.

Viele liebe Grüße, LatexLust
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Kamikaze79
Einsteiger



No Risk,No Fun

Beiträge: 16

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sarahs Ausflug Datum:30.11.08 14:08 IP: gespeichert Moderator melden


Hammergeile Vortsetzung bin mal gespannt was noch alles mit Sarah so passiert.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Zwerglein Volljährigkeit geprüft
Sklavenhalter

Baden - Württemberg


alles kann - nichts muss

Beiträge: 2523

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Sarahs Ausflug Datum:30.11.08 16:10 IP: gespeichert Moderator melden


@ Gummifred

Ich habe noch mal, auch auf eine PN von Gummimike hin (Danke), nachgelesen.

Mir war aus den vorhergehenden Kapiteln nur noch:
Zitat

Ihre gesichtsoffene Latexmaske wurde nun weit zurückgezogen, sodass ihr linkes Ohr frei wurde und der Gehörschutzstopfen wurde entfernt.


Gesichtsoffen in Erinnerung.

Mea culpa

Gruß Zwerglein

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(20) «6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 15 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2022

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.16 sec davon SQL: 0.13 sec.