Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Offtopic-Board (Moderatoren: Staff-Member, bluevelvet)
  Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
NotHelpless
Fachmann

rheinhessen




Beiträge: 48

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:17.03.09 23:17 IP: gespeichert Moderator melden


Servus zusammen....
Ich bin gestern per Zufall auf den Film : "Adam´s Äpfel" gestossen und hab ihn mir auch postwenden angesehen. Ein wirklich sehenswerter skandinavischer Film.


Der Film Adams Äpfel ist eine Groteske des dänischen Regisseurs und Drehbuchautors Anders Thomas Jensen aus dem Jahr 2005. In Dänemark startete der Film am 15. April 2005 und lief anschließend auf verschiedenen Filmfestivals auf der ganzen Welt (u.a. im Rahmen des Fantasy Filmfests in Deutschland). In Deutschland kam der Film am 31. August 2006 in die Kinos.


Ivan ist ein Pfarrer jener Natur, die missionarischen Eifer mit unbedingter Güte und grenzenlosem Verständnis für die sündhafte Welt in sich vereint. Auf seinem ländlichen Anwesen hat er es sich zur Aufgabe gemacht, ehemalige Straftäter auf Bewährung zu bekehren. Zu einem Kleptomanen und Vergewaltiger mit Alkoholproblemen und einem Tankstellenräuber gesellt sich der Neonazi Adam. Auf die Frage des Pfarrers, welche Aufgabe er im Zuge seiner Resozialisierung erfüllen wolle, antwortet Adam voller Sarkasmus, einen Apfelkuchen backen zu wollen, nicht ahnend, dass der Geistliche ihn ungerührt beim Wort nimmt. Adams Aufgabe besteht also darin, den Apfelbaum vor der Kirche zu pflegen, um aus den Äpfeln später einen Apfelkuchen backen zu können.

Es beginnt ein Kampf zwischen Ivan und Adam, der nichts unversucht lässt, die Grenzen der Güte des Pfarrers auf die Probe zu stellen. Im Laufe des Gefechts um Gut und Böse offenbart sich, dass es im Grunde Ivan ist, der Hilfe benötigt: Er wurde als Kind vergewaltigt, hat einen behinderten Sohn, seine Frau brachte sich um, er selbst leidet an einem Tumor. Ivan sieht seine Schicksalsschläge jeweils als Versuchung des Teufels, denen er mit Gottes Hilfe standhalten muss. Das gilt seiner Meinung nach auch für „Adams Äpfel“: Der Apfelbaum wird zunächst von Krähen in Beschlag genommen, dann von Würmern befallen, schließlich brennt er nach einem Blitzschlag ab. All das interpretiert Ivan als Werk des Teufels, der Adams gute Tat der Läuterung, das Backen des Apfelkuchens, verhindern möchte.

Adam nutzt die innere Zerrissenheit Ivans aus und schafft es, den Pfarrer mit Verweis auf das Buch Ijob davon zu überzeugen, dass nicht der Teufel sie prüfe, sondern dass Gott es ist, der ihn, den Pfarrer, hasst und bestraft. In dem Moment, in dem der Pfarrer den Glauben an das Gute verloren hat, bricht die relative Ordnung der kleinen Gemeinschaft zusammen und die Ereignisse in der Pfarrei wachsen zu dramatischen Turbulenzen an, in denen Ivan nach einem Kopfschuss schwer verletzt und ohne Hoffnung auf Rettung ins Krankenhaus eingeliefert wird. Nun ist es ausgerechnet Adam, der sich für das Schicksal der gestrandeten Existenzen um ihn herum verantwortlich fühlt. Mit einem letzten verbliebenen Apfel vom abgebrannten Apfelbaum backt er einen Apfelkuchen und bringt ihn Ivan. Es stellt sich heraus, dass der Tumor in Ivans Gehirn herausgeschossen wurde. In der letzten Sequenz begrüßen Ivan und der ehemalige Skinhead Adam, der nun lange Haare hat, zwei neue Straftäter in der Pfarrei.




Kann nur noch mal sagen, das der Film wirklich sehenswert ist. Mich zumindest, hat er wirklich beeindruckt.
Liebe Grüße NH
Nichts in unserem Leben ist von Dauer..nicht einmal unsere Sorgen (Charles Spencer Chaplin)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Black Panter
Switcher



Wenn alle wüßten sie wollen,gäbe es keinen mehr der ihnen etwas beibringen könnte

Beiträge: 2834

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:18.03.09 00:23 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Unhilflose!

Ich hab`den Film noch nicht gesehen,aber zahllose andere Werke dieser Prägung. Ich kann nur sagen:

Willkommen im Club.

Das ist wirklich etwas,was verloren gegangen ist;sich auseinanderzusetzen mit dem scheinbar Fremden,

mit dem Undenkbaren,auch und gerade auf dem Fundament der scheinbar gefestigten "Moral".

Viel zu selten beschäftigt man sich heutzutage mit derlei,auch inneren, Konflikten und landet

mehr und mehr in der Belanglosigkeit. Jedenfalls danke für den Filmtipp,mir geht da so gerade ein

ähnlicher dänischer Film durch den Kopf,der mich beeindruckt hat...ich hab aber jetzt nicht den Titel

parat.

Ich bin kurz davor zu fordern: HÖRT AUF BILD ZU LESEN UND RTL ZU SCHAUEN UND NEHMT BÜCHER

UND GUTE FILME ZUR HAND!

Hach ja, der Wunsch ist der Vater des Gedankens.

Liebe Grüße,

Black Panter

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
NotHelpless
Fachmann

rheinhessen




Beiträge: 48

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:02.04.09 00:33 IP: gespeichert Moderator melden


Denke, das der Film mich so berührt hat, weil auf uns Menschen aufbaut. Auf unsere Schwächen, Vorurteile und unseren Eigennutz....auf die selten Menschen, denen das Leben übler mitspielt, als wir uns vorstellen können und die trotzdem (oder gerade deswegen) andere annehmen wie sie sind und nur das Gute sehen...alles andere außer acht lassen. Könnte jetzt wirklich einen endlosen Monolog führen, aber ich schließ mich Panter einfach nur an und hoffe, das mehr Menschen die dicken Wälzer und Hollywoodfreien Filme beachten und schätzen lernen
Nichts in unserem Leben ist von Dauer..nicht einmal unsere Sorgen (Charles Spencer Chaplin)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
bluevelvetVolljährigkeit geprüft
Staff-Member



Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.

Beiträge: 5627

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:03.04.09 21:38 IP: gespeichert Moderator melden


Auf Seite 6 dieses Threads habe ich Ken Wilbers "Integral Vision" vorgestellt. Jetzt ist die deutsche Übersetzung erschienen:

Ken Wilber: Integrale Vision. Eine kurze Geschichte der integralen Spiritualität. München: Kösel. 2009. 230 Seiten

Die deutsche Ausgabe ist ebenso schön wie das amerikanische Original gestaltet und kostet 16,95 €. Für die tolle Aufmachung ist das sehr preiswert; das geht vermutlich nur, weil es, lt. Angabe im Buch, in der Slowakei gedruckt wurde.

VG Blue


Hier könnt ihr Bücher und Filme vorstellen!

Neue Forumsteilnehmer könnt ihr im Board Ich bin neu hier begrüßen!

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z

Petition gegen die Trinkwasserprivatisierung

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Titanic500Volljährigkeit geprüft
Story-Writer

Lemwerder


Heute beginnt der Rest meines Lebens

Beiträge: 512

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:13.04.09 00:43 IP: gespeichert Moderator melden


Hurra! Der sympathische MIRADOR hat auch endlich etwas eigenes auf dem Markt!

DER WEISSE TEUFEL!

http://www.amazon.de/weisse-Teufel-Schatten-Vergangenheit/dp/3837021289/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1239576256&sr=1-1

Ich kann die tolle Story wirklich nur wärmstens empfehlen. Ich denke, sie funktioniert genau wie mein EIN LÄCHELN IN DER DUNKELHEIT auf zweierlei Ebenen. Der ´normale´ Leser kommt durch Spannung, Charektere und eine gut konstruierte Story auf seine Kosten, während der Bondage-Fan zahlreiche Stellen hat, die sein Herz höher schlagen lassen werden (Zwangsjacken, Ketten, Kerker, etc.).

SUPI ERFOLG, LIEBER MIRADOR!

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Titanic500 am 13.04.09 um 00:46 geändert
MICHI
(www.titanic500-home.com)
(www.michaelstrehlau.de)

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
MuwatalisVolljährigkeit geprüft
Story-Writer



Liebe ist so wundervoll!!!!!

Beiträge: 3430

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:15.04.09 01:30 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ihr Lieben!

Habe wieder ein Büchlein entdeckt:

"Männer muss man schlagen"

Autor: Ingo Appelt

Oder das ganze auf DoppelDVD oder 4 CD's.

Wer sein Programm noch nicht kennt:

Ein paar wahre Worte über "Männer"!

Wer es kennt, der nickt jetzt wahrscheinlich.

Herzlichst!

Muwatalis


Meiner liebsten Träumerin!
Sinke in Deine Arme und bin Daheim!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
bluevelvetVolljährigkeit geprüft
Staff-Member



Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.

Beiträge: 5627

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:19.04.09 20:39 IP: gespeichert Moderator melden


Und wie sieht es lektüremäßig bei mir aus? Schlecht ist noch bescheiden ausgedrückt. Das letzte Buch, dass ich komplett durchgelesen habe, war (in den Weihnachtsferien!)

Jiddu Krishnamurti: Krishnamurti`s Journal. London 1991, 100 S.

Krishnamurti (1895 - 1986) hat drei Mal in seinem Leben Tagebuch geschrieben:

- "Das Notizbuch" (Krishnamurti`s Notebook - 1961/62)
- "Krishnamurti`s Journal" (nicht übersetzt - 1973 u. 75)
- "Selbstgespräche. Das letzteTagebuch" (Krishnamurti to himself. His last Journal - 1983)

Das von mir jetzt gelesene "Krishnamurtis Journal" bringt in erster Linie Erinnerungen an gesehene Landschaften, Begegnungen mit Menschen und philosophische bzw. spirituelle Reflexionen, darin z. B. den "Gedanken zum Leben" ("Commentaries on living") durchaus verwandt. Er versteht es z. B., die Armut in der Menschen in Indien mit wenigen Worten zu schildern, ohne ihnen die Würde zu nehmen. Das Buch ist mit nur zwei Seiten pro Tagebucheintrag gut zu lesen, aber sicher keine Zwischendurchlektüre im Berufsstress. Lesenswert ist dieses kleine Buch aber nicht nur der Inhalte wegen, sondern auch wegen der wunderschönen dichterischen Sprache.

Einen völligen Kontrast zu "Krishnamurti`s Journal" bilden die beiden Filme, die ich in den Osterferien auf DVD gesehen habe: "Wanted" und "I am Legend".

In Wanted gerät der harmlose und von seiner Vorgesetzten drangsalierte Verwaltungsangestellte Wesley in die Fänge einer Organisation, die ihn zu einem Auftragskiller ausbildet - vorgeblich um den Tod seines Vaters rächen zu können, aber auch, um Leute zu liquidieren, die vom "Schicksal", das sich durch einen riesigen Webstuhl äußert, dazu ausersehen sind. Natürlich stellen sich im Laufe des Films die Sachverhalte ganz anders dar. Die Story des Films ist nicht schlecht, der Film spannend und Angelina Jolie in der Rolle der Fox eine Augenweide. Ok, letzteres ist Geschmacksache, aber ich steh nunmal auf Angelina. Allerdings ist der Film über Strecken auch eine Orgie der Gewalt - kein Wunder, dass er unter FSK 18 fällt.

Der nächst Film, I am Legend, ist ganz anderer Natur. Ein Virus, das zunächst als Wunderwaffe gegen den Krebs angepriesen wird, erweist sich als Menschheitskiller. In einem menschenleeren New York sucht der Militärarzt Robert Neville (vorzüglich gespielt von Will Smith) nach Überlebenden und forscht nach einem Gegenmittel. Darüber hinaus muss er sich mit äußerst aggressiven Mutanten herumschlagen. Er trifft auf eine Frau und deren Sohn, denen er am Ende des Films das letztlich gefundene Gegenmittel in die Hand drückt, bevor er sich, als die Mutanten sein Labor zerstören ... - Will ja nicht alles vorwegnehmen. Auch diesen Film finde ich recht sehenswert, wobei die erste Hälfte des Films m. E. stärker ist als die zweite.

So long
Blue


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von bluevelvet am 19.04.09 um 21:00 geändert
Hier könnt ihr Bücher und Filme vorstellen!

Neue Forumsteilnehmer könnt ihr im Board Ich bin neu hier begrüßen!

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z

Petition gegen die Trinkwasserprivatisierung

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
MuwatalisVolljährigkeit geprüft
Story-Writer



Liebe ist so wundervoll!!!!!

Beiträge: 3430

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:23.04.09 15:54 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ihr Lieben!

Ein Buch diesmal wieder:

"Vulva - Die Enthüllung des ,unsichtbaren' Geschlechts" von Mithu Sanyal im Wagenbach Verlag.


Taz


AspekteZDF



Schweinerei!
Wie konnte die Vulva so in Vergessenheit geraten?
Das muss sich wieder ändern!!!!!

Herzlichst!

Muwatalis


Meiner liebsten Träumerin!
Sinke in Deine Arme und bin Daheim!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
MuwatalisVolljährigkeit geprüft
Story-Writer



Liebe ist so wundervoll!!!!!

Beiträge: 3430

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:27.04.09 23:10 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ihr Lieben!

Und noch ein Buch:

Zitat buchhandel.de:

"Pursch, Günter
Das parlamentarische Schimpfbuch
Stilblüten und Geistesblitze unserer Volksvertreter in 60 Jahren Bundestag"

Buchhandel


NDRKulturjournal


Video unten rechts!

"Wiederholung dieser Sendung
30.04.2009 01:30 Uhr
Kulturjournal
Neues aus der Kulturszene und vom Büchermarkt"

ARDRadio


Lachen ist Gesund!

Herzlichst!

Muwatalis


Meiner liebsten Träumerin!
Sinke in Deine Arme und bin Daheim!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Black Panter
Switcher



Wenn alle wüßten sie wollen,gäbe es keinen mehr der ihnen etwas beibringen könnte

Beiträge: 2834

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:30.04.09 10:53 IP: gespeichert Moderator melden


HIHO!

Paul Auster hat wieder zugeschlagen. Ja,ich weiß,er hat auch viel Mist geschrieben,aber WENN ihm was

gelingt ("Timbuktu","Mr. Vertigo","Die Musik des Zufalls") dann schreibt er uns locker an die Wand.


"MANN IM DUNKEL" (Rowohlt-Verlag 2008,ISBN: 978 498 00080 6)

Aus dem Klappentext:


"Der 72-jährige August Brill,ehemals Literaturkritiker und Lebemann,liegt morgens um drei in einem dunlen Zimmer-ein Schlafloser,von Erinnerungen getrieben und von seinen Phantasien.

Er glaubt sich allein mit seinen Nachtgedanken,doch auch seine Tochter und seine Enkelin liegen wach,jede für sich,beide mit gebrochenem Herzen

Schwebend zwischen Traum-und Wachzustand,spinnt der alte Mann sich eine Geschichte zusammen:

Ein junger Mann erwacht in einem tiefen Erdloch. Wie er hineingekommen ist,weiß er nicht-auch nicht,wie er je wieder herausgelangen soll,aus dem Loch und aus jener merkwürdigen Uniform,die er am Leib trägt.

Bei Tagesanbruch findet er sich auf einer einsamen Landstraße wieder,mit einer geladenen Pistole im Gepäck und dem Auftrag,im Namen der Sezession jenen zweiundsiebzigjährigen Witwer zu erschießen,dessen Kopf diese wundersam verkehrte Welt entspringt;ein Amerika im Krieg gegen sich selbst,..."


Es gibt Bücher,die gehen tief,die berühren sowas wie die "Seele",die erschüttern.

Das ist so ein Buch.

Viel "Spaß" damit. (....und nein Nadinchen,da gibt`s keine schmutigen Sachen drin....sorry,aber das konnt`ich mir nicht verkneifen.

)


Black Panter

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
bluevelvetVolljährigkeit geprüft
Staff-Member



Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.

Beiträge: 5627

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:03.05.09 14:04 IP: gespeichert Moderator melden


Vor wenigen Tagen stieß ich auf das Buch von

Haruki Murakami: Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede. Köln: Dumont 2008. 165 Seiten,

das zuerst 2007 in Tokyo erschienen ist, und habe es sofort gelesen. Der japanische Schriftsteller Haruki Murakami - bei uns besonders durch "Kafka am Strand" bekannt geworden - beschreibt in seinem Buch über das Laufen sowohl die Urprünge seines schriftstellerischen Schaffens als auch seiner Leidenschaft für das Langlaufen. Im Mittelpunkt steht natürlich das Laufen und die Selbsterfahrung, die der Autor dabei macht. Man erfährt von seinem Training, seine Erfolgen und Niedrlagen, seinen Reflexionen rund um das Laufen und das später hinzukommende Triathlon-Training und natürlich auch von seinem Leben als Schriftsteller. "Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede" ist ein schönes, ja z. T. weises Buch und es machte mir Freude, dem Autor auf seinen Wegen des Trainings und der Wettkämpfe (Marathon-Läufe) zu folgen. Vielleicht liegt das auch daran, dass ich vor vielen Jahren, trotz Asthmas, selbst gelaufen bin, und manche der geschilderten Schwierigkeiten rund um das Laufen selbst erlebt habe.

VG Blue


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von bluevelvet am 03.05.09 um 14:40 geändert
Hier könnt ihr Bücher und Filme vorstellen!

Neue Forumsteilnehmer könnt ihr im Board Ich bin neu hier begrüßen!

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z

Petition gegen die Trinkwasserprivatisierung

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
bluevelvetVolljährigkeit geprüft
Staff-Member



Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.

Beiträge: 5627

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:05.05.09 19:26 IP: gespeichert Moderator melden


Welcher Freund schöner und gelungener Sprache würde nicht auf einen Titel wie "Wörterleuchten" fliegen? So ging es mir mit dem Buch von

Peter von Matt: Wörterleuchten. Kleine Deutungen deutscher Gedichte. München. Carl Hanser 2009. 220 Seiten

Der Schweizer Altmeister der Literaturwissenschaft präsentiert in diesem Band 60 kürzere Gedichte aus der Zeit zwischen dem 14. Jahrundert und heute. Ein Heinrich Hetzbold von Weißensee findet sich darunter, Goethe natürlich und Schiller, Günter Eich, Bert Brecht und Paul Celan, letzterer mit der ziemlich hermetischen "Todesfuge". Peter von Matt bietet hier "kleine Deutungen" von zumeist 2 Seiten je Gedicht und wählt dabei ganz verschiedene Zugriffe und Schwerpunkte. Urprünglich interessierte mich dieses Buch als Ideensteinbruch für meine Unterrichtsvorbereitungen, nach dem heutigen Durchblättern merkte ich, dass es auch eine schöne, ja vergnügliche Lektüre darstellt.

VG Blue


Hier könnt ihr Bücher und Filme vorstellen!

Neue Forumsteilnehmer könnt ihr im Board Ich bin neu hier begrüßen!

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z

Petition gegen die Trinkwasserprivatisierung

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Black Panter
Switcher



Wenn alle wüßten sie wollen,gäbe es keinen mehr der ihnen etwas beibringen könnte

Beiträge: 2834

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:07.05.09 10:29 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Blue,Tach alle anderen!


"Wörterleuchten",wirklich ein schönes Wort,und ein schöner Tip. Ich fürchte nur,daß ich die meisten Sachen kenne.

Aber wenn`s bei uns in der öffentlichen Bücherei landet,werde ich mal einen Blick reinwerfen.

Ich habe gestern wieder einmal "KATZENWIEGE" von Kurt Vonnegut gelesen.


"Eine Welt erstarrt zu Eis.Weder durch die Selbstzerstörung des Menschen,wie T.S.Eliot sie prophezeite,

noch mit einer gigantischen Katastrophe,wie Ezra Pound meinte,wird die Welt untergehen-sondern still,

unheimlich still und stumm,eiskalt wie der Kosmos selbst ("Welt am Sonntag")

"Vonneguts Bücher sind Kabinette der Absonderlichkeiten,der Monster,der Raritäten.

Er entlarvt unsere Welt als Scheinwelt,in der jeder sich und den anderen was vormacht,obwohl

alle im Dunkeln tappen." ("Nürnberger Nachrichten")


Ganz "nebenbei" geht`s auch um den "BOKONONISMUS",der einzigen "Religion" mit

der ich mich anfreunden könnte,denn,wie Bokonon sagt:

"Lebe mit Foma (harmlose Unwahrheiten),das macht dich gütig und mutig und gesund und glücklich."

(Schriften des Bokonon,I,5)


Sonnige Grüße,

Black Panter
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
bluevelvetVolljährigkeit geprüft
Staff-Member



Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.

Beiträge: 5627

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:07.05.09 21:23 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Black Panter,

ja, bei "Wörterleuchten" war es zunächst eindeutig der Titel, der mich anzog. So einen Titel muss man erst einmal erfinden! Gut an dem Buch finde ich auch, dass es nicht nur bekannte Autoren mit bekannten Gedichten zu Wort kommen lässt, sondern auch verstecktere literarische Perlen präsentiert.


Und:

> "Lebe mit Foma (harmlose Unwahrheiten),das macht dich gütig und mutig und gesund und glücklich."

Das klingt ein wenig nach einer Philosophie des Als-Ob, also nach einer vielleicht etwas närrischen Weisheit. Und manchmal erscheint mir das Leben überhaupt wie eine große Narrheit, der wir mit unserer kleinen Weisheit ein wenig Sinn aufzupfropfen versuchen.

Heute war mein Schultag Sche**e. Deshalb einen doppelten Dank für deine Rückmeldung.

VG Blue


Hier könnt ihr Bücher und Filme vorstellen!

Neue Forumsteilnehmer könnt ihr im Board Ich bin neu hier begrüßen!

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z

Petition gegen die Trinkwasserprivatisierung

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Black Panter
Switcher



Wenn alle wüßten sie wollen,gäbe es keinen mehr der ihnen etwas beibringen könnte

Beiträge: 2834

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:09.05.09 13:01 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Blue!

"Das klingt ein wenig nach einer Philosophie des Als-Ob, also nach einer vielleicht etwas närrischen Weisheit. Und manchmal erscheint mir das Leben überhaupt wie eine große Narrheit, der wir mit unserer kleinen Weisheit ein wenig Sinn aufzupfropfen versuchen."


So seh`ich das,als alter fatalistischer,humanistischer,Terrarist.


"Heute war mein Schultag Sche**e. Deshalb einen doppelten Dank für deine Rückmeldung."


Da nicht für,Blue,da nicht für....






Sunny greetings,

Black Panter
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
bluevelvetVolljährigkeit geprüft
Staff-Member



Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.

Beiträge: 5627

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:09.05.09 15:16 IP: gespeichert Moderator melden


> Da nicht für,Blue,da nicht für....

Joo, bist ja auch nicht schuld daran.

VG Blue


Hier könnt ihr Bücher und Filme vorstellen!

Neue Forumsteilnehmer könnt ihr im Board Ich bin neu hier begrüßen!

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z

Petition gegen die Trinkwasserprivatisierung

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
bluevelvetVolljährigkeit geprüft
Staff-Member



Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.

Beiträge: 5627

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:16.05.09 21:22 IP: gespeichert Moderator melden


Da ich bekanntlich auf halbnackte Kloppereiweiber in antikisierenden Sex-Shop-Klamotten stehe, habe ich mir heute, sozusagen zur Belohnung für den ganzen Schulsch**ß, die erste Staffel von Xena genehmigt - man gönnt sich ja sonst nichts, jedenfalls nicht in Abi-Zeiten. Hab dann auch gleich die erste Folge, "Schatten der Vergangenheit", angesehen und war sehr erbaut davon: spannend, erotisch und sogar moralisch wertvoll , bei gleichzeitg möglicher Freude am Bösen der arroganten Bösewichter , die dann gerechterweise gedemütigt werden usw. Hat also Spaß gemacht zu sehen. Ich glaub, ich werd mir jetzt jeden Tag eine Folge davon ansehen. *gg*

VG Blue


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von bluevelvet am 16.05.09 um 22:06 geändert
Hier könnt ihr Bücher und Filme vorstellen!

Neue Forumsteilnehmer könnt ihr im Board Ich bin neu hier begrüßen!

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z

Petition gegen die Trinkwasserprivatisierung

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Titanic500Volljährigkeit geprüft
Story-Writer

Lemwerder


Heute beginnt der Rest meines Lebens

Beiträge: 512

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:14.06.09 20:23 IP: gespeichert Moderator melden


Ich möchte gerne die DVD MARTYRS empfehlen!

Selten hat mich ein Film dermaßen beeindruckt. Er beschreibt mit einer unglaublichen Intensität und vor allem realistisch die Gewalt, die Menschen Menschen antun können. Kein Vergleich zu Tarantino - Filme, in denen die Gewalt dem Zuschauer Spaß macht.

Der 'Höhepunkt' des Films war für mich die Szene, als eine junge Frau eine andere aus einem Kerker befreit. Abgemagert, in Ketten gelegt, mit unzähligen Wunden am Körper, dem Wahnsinn verfallen.

Ich bin mir nicht sicher, in wieweit man den eindringlichen Film Fans von Kerkergeschichten empfehlen kann. Der eine wird begeistert sein, dem anderen wird die Lust auf Kerkerstorys vielleicht für immer vergehen ...
MICHI
(www.titanic500-home.com)
(www.michaelstrehlau.de)

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
bluevelvetVolljährigkeit geprüft
Staff-Member



Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.

Beiträge: 5627

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:16.06.09 20:49 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Titanic,

das klingt ja fast wie ein Werbefilm für Amnesty. Ne, ne, ich steh, glaube ich, doch nicht so auf ausgemalte Grausamkeit - da ist mir eine ehrliche Klopperei lieber.

Entsprechend begeistert bin ich immer noch von Xena, einer Serie, bei der es weniger um Klopperei bloß um der Klopperei willen geht, sondern vor allem um Beziehungen, Gefühle und Moral. Inzwischen bin ich bei der zweiten Staffel angelangt. Heute gab es einen "Kampf mit dem Schicksal". Das Thema war, etwas allgemein formuliert: Wie wäre die Welt und wo stünde ich selbst, wenn ich anders entschieden hätte? Ganz gewiss wäre ich bei anderen Entscheidungen ebenfalls schuldig geworden und dem Bösen nicht entgangen. Viele wunderbare Fotos von Xena und ihrer Gefährtin Gabrielle findet ihr übrigens hier.

VG Blue


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von bluevelvet am 16.06.09 um 20:52 geändert
Hier könnt ihr Bücher und Filme vorstellen!

Neue Forumsteilnehmer könnt ihr im Board Ich bin neu hier begrüßen!

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z

Petition gegen die Trinkwasserprivatisierung

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Black Panter
Switcher



Wenn alle wüßten sie wollen,gäbe es keinen mehr der ihnen etwas beibringen könnte

Beiträge: 2834

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bücher und Filme - Rezensionen und Diskussionen Datum:16.06.09 21:08 IP: gespeichert Moderator melden


Tach auch!

Ja,Xena ist schon ein Phänomen,auch wenn ich gestehe damit nicht all zu viel anfangen zu können.

Ich bin Schlimmeres gewohnt....

Ich muß mal beizeiten die wirklich scharfen Sachen auspacken. Ich fürchte nur das landet im "Erwachsenen-Board".....

Was mich einmal die Woche fernsehmäßig erfreut,ist "Dr.House"

Da kann ich mich zurücklegen und lachen.

Heute abend,21:15 Uhr,RTL.

Ich wünsch euch was,

Black Panter
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(17) «5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!

Wir unterstützen diese Aktion

Powered by Forennet.org v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.08 sec davon SQL: 0.01 sec.