Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


freiwilliger Selbstversuch Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Erfahrungen von Frauen (Moderatoren: Petra-H)
  freiwilliger Selbstversuch
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
CharlyVolljährigkeit geprüft
Gast
Allgäu


Der Punkt an dem der Regenbogen die Erde berührt, ist dort, wo das Herz eines besonderen Menschen strahlt

Beiträge: 1733

User ist offline 0
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:15.03.07 17:22 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Daniela,

na da reih ich mich doch gerne ein:

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!


Ich wünsche dir, dass alle deine Selbstversuche ein Erfolg werden. *grins* Außerdem natürlich Gesundheit und alles Glück, das man dir nur wünschen kann.

Liebe Grüße - Ralf
Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
danijelle
Forumsjuristin

Roma


es gibt viele Menschen die über mich urteilen, aber nur wenige Menschen die mich wirklich kennen (Michael Schumacher)

Beiträge: 1925

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:15.03.07 18:03 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Jungs

oh, da freu ich mich aber, dass ihr mich vor lauter minouette doch nicht ganz vergessen habt!!!

bin in Roma, werde mir hier im Frühling die Seele aus dem Leib v..... lassen und es mir aber vorallem doch eher gut gehen lassen.

Ich bin sehr, sehr angetan, dass ihr an meinen Geburtstag gedacht habt

Danke!

Gruss
Daniela




Juristen wissen alles, nur leider selten etwas ganz genau



zu meiner HP und zu meinem neuen Forum

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
bluevelvetVolljährigkeit geprüft
Staff-Member



Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.

Beiträge: 5631

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:15.03.07 19:08 IP: gespeichert Moderator melden


Spät, aber hoffentlich nicht zu spät und daher vom Leben in Gestalt Danis unbestraft ...


Herzliche Glückwünsche zu deinem Geburtstag, Dani !


Von deinen "alten Kumpel"

Blue
Hier könnt ihr Bücher und Filme vorstellen!

Neue Forumsteilnehmer könnt ihr im Board Ich bin neu hier begrüßen!

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
SmartManVolljährigkeit geprüft
Staff-Member

Hamburger Randgebiet




Beiträge: 2163

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:15.03.07 19:23 IP: gespeichert Moderator melden


Meinen Herzlichsten aus dem hohen Norden!

Ärgere die armen Römer nicht allzusehr
Infos zum Forum: "Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
SiroVolljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger

Nähe Zürich


Mache nie denselben Fehler zweimal.

Beiträge: 2962

Geschlecht:
User ist offline
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:15.03.07 20:15 IP: gespeichert Moderator melden


Guten Abend dani

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Viel Spass bei v..... *grins*

Gruss siro
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
seidendessous
Stamm-Gast

Hofheim am Taunus


Ich bin ein Mann auch wenn ich einen Busen habe - Ich bin eine Frau auch wenn ich einen Bart habe.

Beiträge: 641

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:15.03.07 21:20 IP: gespeichert Moderator melden


Liebe Danijelle,

auch ich möchte meine allerherzlichsten Glückwünsche ausdrücken .... ich habe sehr für von Dir / über Dich gelesen und bin Dir ser dankbar!

seidige und verschlossene Grüße
seidendessous
seidig & verschlossen & online
www.susanne-in-seide.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Herrin_nadineVolljährigkeit geprüft
Sklavenhalterin

Baden-Württemberg


gib jedem menschen seine würde

Beiträge: 7270

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:15.03.07 23:36 IP: gespeichert Moderator melden


danni ich möchte mich auch anschließen.

herzlichen glückwunsch zu deinem burzeltag.
mögen alle deine wünsche in erfüllung gehen.


dominante grüße von
Herrin Nadine

sucht die nicht vorhandenen igel in der kondomfabrik

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
MuwatalisVolljährigkeit geprüft
Story-Writer



Liebe ist so wundervoll!!!!!

Beiträge: 3445

Geschlecht:
User ist offline
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:16.03.07 00:08 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Dani!

Auch von mir natürlich einen Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!
Wünsch Dir alles Gute für die nächsten Jahrzehnte!
Viel Spaß noch in Roma!

Herzlichst!


Harald
Meiner liebsten Träumerin!
Sinke in Deine Arme und bin Daheim!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
danijelle
Forumsjuristin

Roma


es gibt viele Menschen die über mich urteilen, aber nur wenige Menschen die mich wirklich kennen (Michael Schumacher)

Beiträge: 1925

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:16.03.07 06:45 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo ihrs,


nochmals vielen, vielen Dank!

freu mich wirklich sehr über die Glückwünsche von euch und wünsch mir eigentlich außer dem üblichen Kleinigkeiten wie Glück, Gesundheit, haufen Kohle, dass ich wieder auf etwas weniger KG-Zeiten komme! Langsam übertreibt er schon ein wenig (wie immer) mit seinem Safety First!


AVE, seit gegrüßt Ihr Nichtrömer! (soll ja endlich Winter werden, ab Sonntag in Alemagne, öhja wir hatten gestern hier so schlappe 28 Gräder oder so)


Daniela




Juristen wissen alles, nur leider selten etwas ganz genau



zu meiner HP und zu meinem neuen Forum

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
CharlyVolljährigkeit geprüft
Gast
Allgäu


Der Punkt an dem der Regenbogen die Erde berührt, ist dort, wo das Herz eines besonderen Menschen strahlt

Beiträge: 1733

User ist offline 0
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:16.03.07 12:17 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Daniela,

Zitat

Langsam übertreibt er schon ein wenig (wie immer) mit seinem Safety First!

Was willst du, schließlich hast du ihn selber auf den Gaul gesetzt. Dass er ihn jetzt auch reitet, darf dich nicht wundern. *breitgrins* Um da was zu ändern helfen nur zwei Dinge: Ganz lieb und ganz brav sein!

Aber wenn ich sehe, dass du uns hier mit 28° vor der Nase rumwedelst, seh ich bei Punkt 2 schwarz. Das war fies, wo ich doch so gerne jetzt endlich den Frühling haben will.

Aber du mußt ja auch irgendwann zurück nach IBK - da holt dich die Kälte dann auch ein. Fröhliches Bibbern beim nach Hause kommen wünscht dir

Ralf *breitgrins*
Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
danijelle
Forumsjuristin

Roma


es gibt viele Menschen die über mich urteilen, aber nur wenige Menschen die mich wirklich kennen (Michael Schumacher)

Beiträge: 1925

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:08.04.07 18:03 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo @all,

nach längerer Pause wollte ich mich nun doch mal wieder kurz melden.

Also der KG ist für mich Daheim schon fast zur Gewohnheit geworden, trage ihn immer wenn Gianni nicht da ist und ich kann euch sagen er ist verdammt oft nicht da.

Das mit dem Blech-BH musste ich leider aufgeben, komischerweise vertrag ich diese Dinger nicht, bekomme um meinen Busen herum einen leichten, aber doch stark juckenden Ausschlage (kleine Pickelchen, die brennen wie Feuer). komisch deshalb da ich unten beim KG dieses Problem nicht habe.

Zur Zeit bin ich allerdings KG los, ich habe überraschenderweise doch noch ein Flug nach Roma ergattern können und konnte zusammen mit meinem Liebsten über Ostern nach Roma fliegen. Was allerdings ein Fehler war, denn hier hab ich keinen ruhige Minute, ihr könnt euch gar nicht vorstellen was hier los ist, in der ewigen Stadt.

Zudem bin ich ja wie gesagt KG-los und mein lieber Gianni, lässt mir deshalb keine ruhige Minute, lässt mich nie allein, weiss gar nicht warum (*fg). Könnte mich eigentlich gleich an die Leine nehmen, dann wüßte ich wenigstens wie weit ich gehen kann.

Aber egal, ich denke, ich werde am Dienstag, so Gott will, bzw. in diesem Fall die Lufthansa oder Air Austria nach IBK zurückfliegen und mich wieder KGisieren, damit ich wenigstens mal allein aufs Klo kann, hihi

Liebe Grüße und Frohe Ostern
Daniela




Juristen wissen alles, nur leider selten etwas ganz genau



zu meiner HP und zu meinem neuen Forum

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Preso
Freak





Beiträge: 90

Geschlecht:
User ist offline
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:08.04.07 18:58 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Daniela,

schön Dich wieder mal zu sehen.
Ja, an so ein Teil kann man sich gewöhnen, ich war letzt auch mal einen ganzen Sonntag ohne und kam mir richtig "anders" vor. Ich durfte aber trotzdem alleine aufs Klo, war sogar mehrmals alleine im Wohnzimmer. Ziemlich verlockend, ich war froh, als das Teil wieder an Ort und Stelle war.

Gruß Preso
Keuschling und Sub von Carcelera
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
CharlyVolljährigkeit geprüft
Gast
Allgäu


Der Punkt an dem der Regenbogen die Erde berührt, ist dort, wo das Herz eines besonderen Menschen strahlt

Beiträge: 1733

User ist offline 0
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:14.04.07 02:22 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Dani,

wird also nix mit dem Blech-BH. Das ist schade. Ich hatte
das Gefühl, du hast dich auf das Teil sehr gefreut und
warst gespannt, wie es sich trägt. Das du es nicht verträgst,
macht natürlich alles zunichte.

Aber Kopf hoch, es gibt auch Anderes im Leben.

Sag mal, wunderst du dich, dass Gianni so auf dich aufpasst?
Also ich wunder mich da gar nicht. An seiner Stelle hätte ich
dich in eine Ritterrüstung gesteckt, dass auch wirklich nix
passieren kann. Bist halt doch a bisserl wild, oder etwa nicht???

Bring ihn mal blos nicht auf den Gedanken mit der Leine,
so was gibts ja auch, oder? *breitgrins* Das könnte dann schnell
zum nächsten Selbstversuch ausarten. *lol* Dani mit Hundehalsband !!

Könnte es sein, dass Gianni sich "entwickelt"?

Liebe Grüße - Ralf
Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
SmartManVolljährigkeit geprüft
Staff-Member

Hamburger Randgebiet




Beiträge: 2163

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:14.04.07 12:19 IP: gespeichert Moderator melden


Moin Dani!

>bekomme um meinen Busen herum einen leichten, aber doch stark juckenden Ausschlage<
Vielleicht testweise mal nen´ Kantenschutz aus Kunststoff auf die Schalen setzen und die Bügel mit nem´ problemfreien Material unterlegen, wie z. B. Silikon? Der Kantenschutz kann ja zudem eine in den Schalen plazierte Stoffeinlage festklemmen, die Deine Haut vom Metall fernhält.

Ist kein großer Aufwand, zeigt Dir aber anhand der (dann hoffentlich nicht mehr negativen) Hautreaktion, ob es an dem Material lag, worauf Deine Haut reagierte. Dann mußt Du evtl. nicht so vorschnell auf Dein herrliches transportables Gefängnis verzichten und an die Hundeleine gelegt werden...

...meint grüblerisch

SmartMan

P. S. Durch die Stoffeinlage hindurch kann mittels Schweiß, Salze etc. die Haut evtl. noch immer mit dem Metall reagieren. Wenn Du es denn ganz genau nehmen willst, währe also ein undurchlässiges Material erforderlich.

Ganz banale Variante: Vielleicht beruhigt sich Deine Haut ja bereits, wenn Du testweise n´ T-Shirt UNTER dem Metall-BH trägst, und zeigt Dir so auf, daß es das Material Metall ist, womit Deine Haut Probleme hat und nicht der Schweiß oder sonstwas.

Hätte ich mir zuvor auch nicht träumen lassen, daß ich mal ne´ halbe Wissenschaft aus dem Umgang mit nem´ BH mache....
Infos zum Forum: "Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
danijelle
Forumsjuristin

Roma


es gibt viele Menschen die über mich urteilen, aber nur wenige Menschen die mich wirklich kennen (Michael Schumacher)

Beiträge: 1925

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:03.07.07 16:23 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo @all,

nun ist es an der Zeit, dass ich mich mal wieder melde, hab ja lange nichts mehr berichtet, hab euch aber mittlerweile wieder einiges zu erzählen.

Ha!, es gibt Neues im Staate Dänemark oder besser gesagt in Innsbruck-Hötting!

Zunächst sei mal gesagt das aus der geplanten Veröffentlichung, sprich mein KG-Tagebuch nichts wird, mein Verlag hat das abgelehnt, warum weiss der Daibel. Ich denke die Jungs und Mädels sind einfach noch nicht so weit beim Charon Verlag, oder vielleicht bin ich auch meiner Zeit irgendwie voraus! Das ist kein Beinbruch, denn a) bezahlt haben sie trotzdem brav und b) ist das jedem Schreiberling schon des öfteren passiert, dass der Wert seines Geschreibsel erst nach dem Tod ein Renner wird. Naja hab ich ja dann nicht wirklich was davon (grins)

Gut, mein Leben verlief nach der langen Verschlußzeit relativ normal und ruhig, was bei mir ja schon gehörig was heissen tut.

Immer wenn mein Giovanni länger nicht da war zog er mir den KG an, bzw. verlangte von mir das ich KG trage. Wenn man dann bedenkt, dass wir uns maximal alle 3 Wochen und da nur an den Wochenenden in Innsbruck zu Gesicht bekammen, könnte ihr euch vorstellen, dass ich zeitweise ganz schön gelitten habe.

Einmal es war so um Pfingsten herum, kam er, konnte er fast 6 Wochen nicht nach Österreich kommen, ja genau ich war erneut 41 Tage unter Verschluß und hab schon gedacht ich brech meinen Rekord von 47 Tagen. War dann aber doch sehr froh, als er plötzlich vor meinem "Guckloch" stand.

Ich erzähl das hauptsächlich deshalb, weil gerade diese lange Zeit im KG, wirklich gräßlich war, vorallem hatten wir hier eine rießen schön Wetterphase, es war für die Jahreszeit viel zu heiss und ich hab unter meinem KG geschwitzt wie doof. Einmal war ich sogar mit der Eisensäge am Werk, hab das dann aber aus mangelnden Erfolgschancen heraus wieder aufgegeben. Auch meine "rote Zeit" traf mich mit voller Wucht, zeitweise hab ich geglaubt es hätte mich jemand abgestochen.

Das ist wirklich ungewöhnlich bei mir, normalerweise habe ich eigentlich nie große Probleme damit, aber diesmal war es ganz arg. Ich war richtig gehend zum Windeltragen verdonnert und das natürlich über dem KG, was mir ein Becken fabrizierte, dass einer italienischen Mama gleichkam. Ehrlich gesagt ich hatte in dieser Zeit eine Figur wie ein vollgeschiss.... Strumpf.

Auch war ich diesmal des öfteren fürchterlich rattig vorallem immer vor und nach meiner Periode, so das ich tatsächlich vor lauter scharf sein zeitweise im Wohnzimmer auf dem Boden einhergerobbt bin, wie doof. Mir erleichterung mit sämtlichen Stricknadeln, Gabeln, Messern, oder gar mit einem Schraubendreher verschaffen wollte. Nutz alles nichts ich komm nicht an meine Perle, nicht so das ich mich befriedigen könnte.

Doch dann und als ich schon beinah total am Verzweifeln war, stellte sich eine gewiße Asexualität ein, der Körper oder von mir aus auch die Perle, der Geist was weiss ich, akzeptiert das er keine Erleichterung bekommt und gibt irgendwie auf. Habe ich jetzt sicher blöd beschrieben aber ich konnte dieses Phänomän jetzt schon zum drittenmal erleben. Das erstemal als ich diese 2-3 Schlößchen an den äußeren Labien tragen durfte, stellte sich diese Asexualität nach ca. 2 Jahren ein (zur Erinnerung: ich trug die Dinger fast durchgehend 7 Jahre), dass zweitemal bei einem ersten längeren KG tragen kam es so nach ca. 35 Tagen und jetzt beim drittenmal schon nach ca. 30 Tagen.

Ich denke ich mache da jetzt vielen KG-Dauerträgern hoffentlich ein wenig Mut, wenn ich sage man kann das KG-Tragen wirklich erlernen, du und dein Körper! Wobei bitte die Zeit bis dahin natürlich schon sehr die Hölle ist.

Ach ja zwischendurch hab ich mir dann sogar mal für immerhin zwei Wochen einen Blasenkatheter gelegt, was eigentlich eine relativ schöne Erfahrung war, ich mag das irgendwie, auch macht mich das Tragen selbiger Gerätschaft (Kath, Schlauch, Urinbeutel) ebenfalls irgendwie rattig. Mich störrt das auch nicht besonders, naja vielleicht ist der Urinbeutel am Oberschenkel ein wenig lästig, aber daran gewöhnt man sich doch recht schnell. Am besten gefällt mir dabei aber, dass man sich um nichts kümmern muss, man lässt es einfach laufen, ebenso entfallen die langen Wartezeiten vor den öffentlichen Toiletten und man muss bei der Arbeit nicht ständig auf die Toilette, kann und das ist bei mir, einer echten Workholicerin schon sehr wichtig, durcharbeiten!!!

Ach ja, um einigen Skeptikern gleich mal vorzubeugen, in den KG musste ich während meiner Kathi.Zeit trotzdem klettern, der Schlauch ging dann ganz einfach links vorbei. Hab ihn dann zwar so manchesmal abgequetscht, aber das war Gianni vollkommen egal, ehrlich gesagt mir auch, musste mich ja nur wieder anders hinsetzen, anders drehen.

Ja, dass ging dann so weiter und so fort, bis mir eines Tages via Telegramm (ja das gibts tatsächlich noch in Austria) mein Einsatzbefehl für den Kosovo ins Haus flatterte, aber davon schreib ich euch demnächst was.......

So Pause

Gruss
Daniela




Juristen wissen alles, nur leider selten etwas ganz genau



zu meiner HP und zu meinem neuen Forum

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
MuwatalisVolljährigkeit geprüft
Story-Writer



Liebe ist so wundervoll!!!!!

Beiträge: 3445

Geschlecht:
User ist offline
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:04.07.07 01:54 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Dani!

Ganz ganz herzlichen Dank, dass Du wieder einen Bericht eingestellt hast!
Es ist sehr sehr schön, wieder etwas von Dir zu hören.

Gut dass der Charon Verlag gezahlt hat, auch wenn die Damen und Herren "Uiuiui! Darf ich das noch veröffentlichen? Oder hab ich dann gleich die Uniformierten im Haus?" manchmal doch etwas heftig mit der Schere im Kopf drauflosschnippeln, beziehungsweis erst mal alles ablehnen, was nicht durch das Weichspülraster passt.
Ich hatte deren Zeitschrift ja einige Jahre abonniert.
Kann also durchaus sagen, dass bei der Auswahl "Hau drauf, schlag zu!-SM-Geschichten mit Peitscheneinsatz" bevorzugt werden und der subtile SM recht unterrepresentiert ist.

Darfst Du eigentlich laut Vertrag, bei Ablehnung der Veröffentlichung, deinen Text einem anderen anbieten?
Dann wäre doch Neosteel, beziehungsweise der Verlag, der für Neosteel die beiden Bücher veröffentlicht hat, ein möglicher Ansprechpartner.

Scheint also durchaus konsequent zu sein, Dein Giovanni.
Beim Thema "Schwitzen wie blöde" kommt mir meine erste Erfahrung mit einem kurzen Latexunterhöschen in Erinnerung: angeblich "dicht" war es das doch nicht und dann im Sommer mit einer Jeans drüber im Zug zur Arbeit.
Nein, nur Schweiß!
Ja, keiner hat mir die Story vom Wasserrohrbruch im Badezimmer geglaubt!

Die gräßliche Zeit, bis der Körper sagt "was ich nicht kriegen kann, dass brauch ich nicht" scheint irgendwie der Knackpunkt fürs Langzeitkeuschheitsgürteltragen zu sein.
( Hier nochmal die Bitte: verschandelt eure Keuschheitsgürtel nicht mit den Kratzern der Zähne eines Eisensägenblattes! Das sieht so furchtbar aus!
Außerdem ist es jedesmal so unheimlich blöde, wenn der Keyholder da mit dem Finger draufzeigt und vorwurfsvoll "tztztz!" macht! )

Dass bei Dir die "Gewöhnungszeiten" immer kürzer werden ( auch wenn sie natürlich noch "lang genug" sind ) ist ein "zweischneidiges Schwert":
für den einen ist es wichtig, dass diese grässliche Zeit so kurz wie möglich ist, so dass der KG anschließend leichter zu ertragen ist und man "das Ding" "komplett vergessen" kann, nach dem Motto: "So, jetzt stört er mich nicht mehr!";
für den anderen ist es besonders schön, diese "grässliche Zeit" so intensiv zu "genießen" wie möglich, ist dann die "Gewöhnung" da, verliert der KG jegliche erotische Wirkung und stört nur noch.

Die Frage ist dann natürlich, zu welcher Seite des Schwertes man gehört und ob der Keyholder immer in der Lage ist, da im richtigen Moment steuernd einzugreifen, zumal der Keyholder dabei im Normalfall ja eigentlich hauptsächlich nach seinem Nutzen entscheidet, auf welche Schwertseite man sich setzen muss.
( Oh man, was bin ich heute wieder tiefgründig!)

Ein Blasenkatheter erleichtert den Alltag ja ganz gewalltig!
Wenn man so manche öffentliche Toilette sieht, fragt man sich, warum nicht mehr von diesen Teilen im Einsatz sind!
Hiermit fordere ich den Kursus "Blasenkatheter anlegen leicht gemacht!" als kostenfreies Pflichtangebot ( durchgeführt von entsprechend geschultem medizinischem Personal ) für jedes Erwachsenenbildungsinstitut vorzuschreiben!

Das mit der intensiven Periode unter dem Keuschheitsgürtel ist schon eine komische Sache.
Kann vielleicht wirklich mit dem "nicht ausbreiten können des Bauchraums" zu tun haben.
Was meint Dein Gynäkologe denn dazu?
Tja, manchmal kann man dann nichts anderes tun, als den Platz unter dem weiten Rock auch wirklich mit Windeln vollzustopfen!

Oh ha!
Dani im Kossovo!
Mit KG?
Seht Ihr Euch dann noch weniger?

Arme Dani!

Viel Glück an Deinem neuen Einsatzort!
Hoffe, dass alles Gut geht!
Wünsche Dir alles, was man sich nur wünschen kann, damit Du Gesund und Munter wieder nach Hause kommst!

Herzlichst!


Harald
Meiner liebsten Träumerin!
Sinke in Deine Arme und bin Daheim!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
danijelle
Forumsjuristin

Roma


es gibt viele Menschen die über mich urteilen, aber nur wenige Menschen die mich wirklich kennen (Michael Schumacher)

Beiträge: 1925

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:04.07.07 17:06 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Harald and the Rest....

nun ja da kann ich dich entwarnen, meine Erzählungen beruhen immer auf der Vergangenem. Daniela ist bereits seit ca. 14 Tagen wieder in Innsbruck.

Ja, gut mit Charon Verlag und der Zensur muss, darf und will ich dir auch wiedersprechen. Nämlich a) das sie rumschnippeln, ich denke das müssen sie auch sonst müssten sie bei jeder zweiten Geschichte ein Buch drucken. Das der Charon Verlag entschärft ist auch klar, auch sie unterstehen dem Jugendschutz und das noch viel mehr als jedes www.Forum, erstmal gedruckt können sie im Gegensatz zu uns schlecht löschen.

Nach der Ablehnung darf ich eigentlich auch nicht weiter veröffentlichen, nur wo kein Kläger auch kein Beklagter und für so Kinkerlitzchen haben sie beim Charon Verlag einfach auch keine Zeit. Deshalb scheidet Neosteel aus, aber auch weil ich ein "treues Mädchen" bin, ich würde nie für einen anderen Verlag oder eine andere Firma schreiben!

Zitat

Scheint also durchaus konsequent zu sein, Dein Giovanni.

Ja, da hast du recht mein römischer Italiener hatte recht schnell gelernt, vorallem weil es bei mir halt in der zwischenmenschlichen Treue ganz arg happert. Sprich ganz einfach: "Ich kann es nicht" Wenn einer/e blaue Augen hat und mich vielleicht auch noch anlächelt "ist er/sie fällig" Sollte er/sie nicht spätestens bei drei auf einem Baum und somit unreichbar für mich sein. Und so durfte ich auch bei größter Hitze oder von mir aus auch Geilheit (da sowieso nicht) dieses Mistding ausziehen: "du macke nur Blödesinne ohne Bleche unte"

Auch beim Blasenkatheter war er vollkommen ohne Verständnis, vorallem schon deshalb weil ich dieses Teil freiwillig und selber legte. Er wieder: "Was du macke für Scheisse, bissele lieber durch Sieb, gehte scho, nix Problema" ganz schön einsilbig für einen echten Römer oder? Denn danach war die Sache für ihn erledigt und er ging ins Bistro oder in Stadt zum Backgammon spielen.

Zitat

für den anderen ist es besonders schön, diese \"grässliche Zeit\" so intensiv zu \"genießen

kann ich mir zwar ehrlich gesagt nicht recht vorstellen, dass man diese Zeit auch nur im entferntesten irgenwie genießen kann, aber was weiss ich was es alles gibt.

Aber weiter:

Na, dass ging dann so seinen Weg: Gianni da > KG weg (zumindest in den eigenen vier Wänden) Gianni weg > KG dran (auch in den eigenen vier Wänden). Dann das zweimalige Zwischenspiel mit dem zusätzlichen Katheter, dass mir wirklich Spaß macht, so doof und abstrus es sich auch anhören mag. Mir gefällt das einfach auch mit KG, störrt mich überhaupt nicht.

Auf jedenfall kam dann so mitte Mai der schon angesprochene Einsatzbefehl in den Kosovo und wie das bei meinem sensibel einfühlsam planenden Arbeitgeber Eurojust´. Außerdem dachten sie auch ganz unsensibel: "Jetzt wirds Zeit das die Gute mal wieder was tut" Also blieb mir genau noch eine Woche Zeit zum Kofferpacken und auch eine Woche Zeit um aus dem KG zu kommen, denn ihr werdet es nicht glauben, mein lieber Freund Gianni weilte zu jener Zeit natürlich in Roma.

Nun war guter Rat teuer. Treffpunkt für den Abmarsch in den Kosovo war Belgrad. Eigentlich kein Problem nur Fliegen mit KG? aa, das geht nicht, dass traue ich mich nicht, dacht ich bei mir. Gianni auf die schnelle einfliegen, ging auch nicht: "Gehte nixe, muss viele arbeite, bambina" Wie immer eine Superhilfe der Kerl.



Blieb mir nur eines Kofferpacken und Wohnung abdichten in 3 Tagen (fast unmöglich für eine Frau) und dann den Daimler nach fast einem halbem Jahr mal wieder aus der Tiefgarage ausgraben (Dani hasst Autofahren) und mit dem Auto nach Belgrad, zumindest aber mal nach Roma. So der nach langem hin und her gefasste und auch beschlossene Plan.

Ging auch alles recht reibungslos, also das mit dem Kofferpacken (hab Tag und Nacht gewerkelt) und dem Wohnung abdichten eigentlich auch. Nur die deutsche Wertarbeit mein Mercedes CDI 320 (Galub ich wenigstens, dass er so heisst) wollte ums verrecken nicht anspringen, im Gegenteil es blinkte nur alles im Amaturenbrett, so das ich gedacht hab ich bin in einer Diskothek, steh unter der Lichtorgel im P1 in München und wie ich so in unter der Lichtorgel in meinem Mercedes sitze öffne ich nebenbei, vermutlich aus lauter Verzweiflung auch noch meine zuvor geholte Post aus dem Briefkasten und was steht in einem dieser malefizverdeiten Briefe: "Aufgrund eines zu geringen Abstandes von 3/16 oder so, sollten sie unbedingt 1 Monat zu Fuss gehen" Na klar denk ich bei mir, ich laufe sowieso lieber! Nur bis nach Roma, naja schon mächtig Weg Freunde oder?

Also was nun: Werkstatt, Zug, Raumschiff......
macht euch mal Gedanken, was ich unternommen hab, könnt ja Wetten abschließen bis es weiter geht im nächsten Teil unter dem Motto:

"Ich bin dann mal wech......"


so, Pause
Daniela

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von danijelle am 04.07.07 um 17:19 geändert




Juristen wissen alles, nur leider selten etwas ganz genau



zu meiner HP und zu meinem neuen Forum

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
MuwatalisVolljährigkeit geprüft
Story-Writer



Liebe ist so wundervoll!!!!!

Beiträge: 3445

Geschlecht:
User ist offline
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:04.07.07 20:10 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Dani!

Schön, dass alles glatt gelaufen ist!
Beruhigt ungemein!

Ich weiß!
Klar müssen die sehr vorsichtig sein, das meinte ich ja auch mit dem Weichspülraster.
Und die Vertragsbindung ist ja durchaus legitim.
Deine Einstellung ehrt Dich da auch sehr!

"Auf die Bäume, ihr Affen, Dani fegt durch den Wald!"
- lach -
Guter Spruch, das mit dem "Blödsinnverhinderungsblech".
- grins -

Tja, für den einen ist die schönste Zeit am KG die Zeit bevor die Rattigkeit aufhört, quasi die Rattigkeitsspitzenzeit und der andere ist froh, wenn er die "das macht doch nichts, ich brauchs ja nicht mehr"-Zeit ( frei nach Hans Scheibner ) erreicht hat, meinte ich.

Ach Dani!
Fliegen im KG ist doch so einfach!
Brauchst doch nur vor dem Piepsding zur Sicherheitsmannschaft zu gehen und dich seitlich vorbei zur Leibesvisitation bringen lassen, alles kein Problem!
OK! OK! Nicht gleich steinigen!
Weiß doch, ist nicht jedermanns/fraus Sache.
Eher was für Liebhaber des hochroten Kopfes.

Oh je! Armer Daimler!

Oh weia! Fast 6 Monate steht dein Wagen in der Garage und dann kommt klassisch der Brief zum "Pappe ins Revier bringen". Autsch!

Obwohl das Raumschiff wohl die Spitzenquote hat, tippe ich mal auf den Zug!
Richtig?

Herzlichst!


Harald
Meiner liebsten Träumerin!
Sinke in Deine Arme und bin Daheim!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gil_GaladVolljährigkeit geprüft
Staff-Member

Graz


Was du heute kannst besorgen, das vershiebe ruhig auf Morgen, es könnte nicht mehr nötig sein

Beiträge: 270

Geschlecht:
User ist offline
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:05.07.07 03:34 IP: gespeichert Moderator melden


Wenn ich mir das so durchlese ist wohl der Zug die einzige Alternative aber irgendwie wäre das zu einfach. Ich bin mal gespannt wie die Sache sich entwickelt. Es bleibt auf jeden Fall spannend.

Grüße

Gil_Galad55
Das leben ist ein scheiß Spiel aber mit einer geilen Grafik
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
CinderellaVolljährigkeit geprüft
Sklavin

Münster


Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. (Galileo Galilei)

Beiträge: 232

Geschlecht:
User ist offline
  RE: freiwilliger Selbstversuch Datum:05.07.07 09:11 IP: gespeichert Moderator melden


ach Dani, du hast sicher den Benz in die Werkstatt gebracht. Die haben dann festgestellt das TÜV und ASU auch längst fällig waren.#fettgrins

Anschließend brav den Lappen bei der Polizei abgegeben und in den Zug gestiegen. Denn wozu brauchst du im Kosovo einen Führerschein, da wirst du doch sicher gekutschert.

Wenn dein Holder schlau war, hat er nur dein Metallschloß gegen ein Plastikschloß ausgetauscht, und dir noch ein paar mitgegeben mit der Auflage dich nur im Ausnahmefall zu öffenen und ASP wieder zu verschließen, natürlich nur nach vorheriger Genehmigung seinerseits. *frechgrins

LG Sonja
Eine Frau die sich selbst unterwirft, kann nicht mehr gedemütigt werden.
Sie hat den absoluten Vorteil, sich in einer selbst gewählten Weise einem selbst erwählten Menschen unterworfen zu haben und wird dadurch gleichsam unverletzlich. (Simone de Beauvoir)
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(34) «11 12 13 14 [15] 16 17 18 19 20 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.08 sec davon SQL: 0.02 sec.